Werbung

Pressemitteilung vom 26.05.2023    

4Fachwerk-Museum: Modellbau-Trio zeigt Kunstwerke aus Papier

Miniaturen von Gebäuden und Häuserzeilen, Schiffen oder Flugzeugen erwarten die Besucher in der aktuellen Ausstellung „Die Welt aus Papier" im Freudenberger 4Fachwerk-Museum.

Zur Ausstellungseröffnung im Gespräch: Werner und Rainer Petruck, Reinhard Fabisch mit Kuratorin Dr. Ingrid Leopold. (Fotos: 4Fachwerkmuseum)

Freudenberg. Die Brüder Rainer und Werner Petruck aus Siegen sowie Reinhard Fabisch aus Menden haben sich zusammen getan, um zu zeigen, was sich mit handwerklicher Kunstfertigkeit, Ausdauer und einem geschulten Blick für Details alles aus dem Werkstoff Papier Kreatives herstellen lässt. Mit Messen, Schneiden und Kleben schaffen Modellbauer eine eigene Welt, können die Betrachter in ganz unterschiedliche "kleine Welten" virtuell entführen. Im Gespräch entlockte bei der Eröffnung Kuratorin Dr. Ingrid Leopold den drei Künstlern Wissenswertes zu ihrem Leben und ihrem Werk.

Gebäude und Straßenszenen sind die Spezialität von Rainer Petruck. In seinen Dioramen setzt er Häuser in eine Landschaft und ergänzt sie zusätzlich mit Figuren oder Fahrzeugen. "Es sollen Bilder aus dem Leben entstehen", sagt er. Einem historischen Häuserblock aus der französischen Stadt Lisieux widmete er 18 Monate Bauzeit und lässt nun den Fachwerk-Flair des Normandie-Ortes erahnen.
Werner Petrucks Interesse gilt der maritimen Welt. Mit Skalpell und Lupe baut der studierte Elektrotechniker Schiffsmodelle ganz unterschiedlicher Größe. "Mir kommt es darauf an, sie vollständig darzustellen, also nicht nur oberhalb der Wasserlinie." Die Ausstellungsbesucher konnten es kaum glauben: Vor ihnen steht ein Miniatur-Ozean-Riese aus bis zu 8000 Teilen.
Reinhard Fabisch hatte ebenfalls als Kind erste Modelle gebaut und entdeckte mit den 50er-Jahren sein Hobby neu. Er schwärmt für Motorräder: "Ich habe solche als Modell aus Papier gebaut, wie ich mir in meiner Illusion einen ‚Feuerstuhl' wünschte." Bevor seine heutigen großen Modelle wie das Danziger Krantor, Segelschiffe oder die Burg Altena entstehen, steckt Fabisch viel Forschungsarbeit in die Entwicklung seiner Objekte.



Nicht nur etablierte Modellbau-Fans werden bei der Präsentation auf ihre Kosten kommen. Die Ausstellung ist bis zum 9. Juli zu sehen. Das Museum ist mittwochs, samstags und sonntags von 14 bis 17 Uhr geöffnet, Sonderführungen für Gruppen sind nach Absprache möglich. Der Eintritt beträgt drei Euro. (PM)


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Bundestagsabgeordneter und VG-Bürgermeister werfen Blick auf Freusburger Mühle Wohnprojekt

Kirchen. In Kirchen arbeitet eine Vereinigung aus jungen Familien und Einzelpersonen seit vielen Monaten an einem spannenden ...

Jugendlicher Motorradfahrer bei Auffahrunfall in Betzdorf verletzt

Betzdorf. Am Freitag (14. Juni) gegen 13.15 Uhr ereignete sich in der Steinerother Straße in Betzdorf ein Auffahrunfall mit ...

Am 16. Juni können Interessierte Zinnfiguren in der Museumsscheune Helmenzen gießen

Helmenzen. Nach original Vorbild werden die kleinen Zinn-Nachbildungen (bekannte Persönlichkeiten, Soldaten, Kutschen, Schachfiguren ...

Erfolgreicher Blutspendetermin in Wissen

Wissen. Besonders froh waren die ehrenamtlichen Helfer über die sieben Erstspender: "Sie haben größte Anerkennung verdient!" ...

19-Jähriger verursacht unter Alkoholeinfluss einen Verkehrsunfall in Daaden

Daaden. Kurz nach Mitternacht entdeckten Polizeibeamte ein verunfalltes Fahrzeug in der Oberdreisbacher Straße in Daaden. ...

Linie RE 9: Erkrankungen des Personals führen zu Ausfällen

Siegen. Laut einer Mitteilung des Zuginfo NRW-Teams sind verschiedene Fahrten zwischen Schladern (Sieg) und Siegen Hbf betroffen. ...

Weitere Artikel


Westerwaldwetter: Das erwartet uns an Pfingsten

Region. Am Freitag, dem 26. Mai, wechseln sich im Westerwald noch Sonne und Wolken ab. Der Wind weht schwach bis mäßig aus ...

Schöne Feierabendrunde von Astert nach Marienstatt

Astert. Eine leichte Runde, perfekt für den Feierabend oder einfach mal zwischendurch, ist die Wanderung von Astert nach ...

"Grenzenlos-Frei-Sein": Monika Krautscheid-Bosse stellt in der Kreisverwaltung aus

Altenkirchen. Inspiriert von Werken bekannter und unbekannter Künstler sowie Designer hat Monika Krautscheid-Bosse begonnen, ...

Kreis Altenkirchen: Wallfahrt der Sieg-Prozession führt nach Kevalear

Kreis Altenkirchen. Diesmal geht’s sogar um einen dreifachen Faktor der Hoffnung. Zum einen, so betont es die Pilgerleitung, ...

Sicherheitsberater unterstützen Senioren im Kreis Altenkirchen

Kreis Altenkirchen. Was macht eigentlich ein Seniorensicherheitsberater? Ältere Menschen empfinden entgegen der Realität ...

VG Altenkirchen-Flammersfeld: Die Platzknappheit in Kitas nimmt zu

Altenkirchen. Rund 1500 Menschen, davon rund 800 Flüchtlinge aus der Ukraine, haben in den zurückliegenden 18 Monaten jeweils ...

Werbung