Werbung

Nachricht vom 28.05.2023    

ROCK THE STAGE Meisterschaft begeistert mit Poledance und Cheerleading im Kulturwerk Wissen

Von Jennifer Patt

Betörend, glamourös, viel Kraft und Kreativität: All diese Attribute vereint konnte man am Samstag (27. Mai) im Kulturwerk Wissen bestaunen und sich in eine andere Welt entführen lassen. Die "Rock the Stage" Meisterschaft hat internationalen Athleten die Möglichkeit geboten, ihr Können unter Beweis zu stellen und ihre jeweilige Kategorie vorstellen zu dürfen. Doch was genau hat es mit dieser Show auf sich gehabt?

ROCK THE STAGE Meisterschaft begeistert im Kulturwerk Wissen. (Fotos: Jennifer Patt)

Wissen/Sieg. Bereits auf dem Parkplatz des Kulturwerks Wissen deuten die vielen bundesweiten sowie internationalen Kennzeichen darauf hin, dass es sich um eine ganz besondere Veranstaltung handeln muss. Am Eingang sieht man die ersten Besucher und Künstler aufgeregt miteinander tuscheln. Neben Englisch sind auch viele andere Sprachen wahrzunehmen. Zwei Frauen begutachten ihr Kostüm im Spiegel: "Sitzt alles perfekt?" Die aufwendigen Outfits verdeutlichen schon zu Anfang, wie viel Liebe im Detail steckt. Das Make-up sitzt perfekt – auch bei den Herren der Schöpfung, die selbstverständlich auch vertreten sind.

Ein Wettbewerb in unterschiedlichen Disziplinen
Die ROCK THE STAGE Meisterschaft bot die Gelegenheit, die Vielfalt und den Ehrgeiz der Athleten zu erleben, während sie auf der Bühne ihr Bestes gegeben haben. Die Teilnehmer der verschiedenen Disziplinen haben ihr Können und Talent gemessen und um den begehrten Titel des Grand Champions gekämpft. Mit kreativen und ausgefallenen Performances wurden die Sportler von einer Jury beurteilt. Insgesamt 89 Teilnehmer aus Polen, Frankreich, Ukraine, Österreich, Niederlande und Deutschland zeigten mit 56 Darbietungen sensationelle Einsätze. Die Vielfalt der Darbietungen vereinten Show und Sport und boten beiden Elementen so eine Plattform. Organisatorin Tanja Krämer veranstaltet seit über 20 Jahren Cheerleadermeisterschaften und stand selbst jahrelang auf der Bühne. Das ganze Event zeugte von hochprofessioneller Organisation, von der Tischdekoration bis zur Moderation war alles im Detail geplant. Mit Witz und Charme wurden die Besucher durch das Programm geführt.



Fernab gängiger Klischees
Anja Krämer von Heavenly Force aus Altenkirchen betonte im persönlichen Gespräch, dass es ihr primäres Ziel sei, der Öffentlichkeit ein anderes Bild von dieser hochkarätigen Sportart zu vermitteln: "Poledance ist weit mehr als nur eine gängige Vorstellung von 'Rotlicht Tanzen'. Es handelt sich um eine wundervolle, elegante und äußerst anspruchsvolle Sportart, die volle Anerkennung und Respekt verdient. Die Athleten, die an der ROCK THE STAGE Meisterschaft teilnehmen, sind hochtrainierte und talentierte Sportler, die unermüdlich an ihrer Kraft, Flexibilität und Körperbeherrschung arbeiten", so Krämer. Die internationalen Vorgaben sind streng gemaßregelt, so gibt es genaue Vorgaben der Kleidung. "Wir möchten eine seriöse Show abliefern, natürlich soll diese sexy sein, aber mit Grenzen, es geht einfach darum, Vorurteile abzubauen." (JP)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Altenkirchen mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Mehr dazu:   Veranstaltungsrückblicke  
Lokales: Wissen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       
       
       
 


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Ungewöhnlicher Unfall nahe Bergenhausen: Lkw landet auf Grünfläche und kippt um

Altenkirchen-Bergenhausen. Der Lkw kam offensichtlich aus Richtung Neitersen und befuhr die Bundesstraße in Richtung Altenkirchen. ...

Jugendliche aus Windeck vermisst: Öffentlichkeitsfahndung nach 14- und 16-Jährigen

Windeck. Es sind keine Anlaufadressen bekannt, an die sie sich gewendet haben könnten. Inzwischen hat die Polizei im Rhein-Sieg-Kreis ...

Den "FriedWald" Wildenburger Land bei einer Waldführung erleben

Friesenhagen. Bei dem gemeinsamen Spaziergang durch den Bestattungswald erklären sie die Bestattung in der Natur – von Grabarten ...

Landesweite Streiks im privaten Omnibusgewerbe Rheinland-Pfalz fortgesetzt

Region. Am gestrigen Donnerstag (20. Juni) lief das von ver.di gesetzte Ultimatum an die Vereinigung der Arbeitgeberverbände ...

Leserbrief zum Rücktritt von Malu Dreyer: "Einer der ganz Großen in der SPD geht die Kraft aus"

Die Kuriere hatten bereits über den angekündigten Rücktritt von Ministerpräsidentin Malu Dreyer berichtet.

LESERBRIEF. ...

Kampf gegen "Krankenhauskeime": Zertifikatsverleihung MRE-Qualitätssiegel an Pflegeeinrichtungen

Montabaur. Mit der Abkürzung MRE werden die wenigsten Menschen wissen, welche Bedeutung hinter dieser Abkürzung steht. MRE ...

Weitere Artikel


Sportliche Höchstleistungen beim diesjährigen Löwentriathlon in Freilingen

Freilingen. „Nicht weichgespült“, „kompromisslos“ und „anspruchsvoll“ – so beschreiben die Veranstalter des Löwentriathlons ...

120 Jahre im Dienst für die Gesellschaft: Feuerwehr Flammersfeld feierte Jubiläum

Flammersfeld. Zum Festkommers des Löschzuges Flammersfeld, der in diesem Jahr sein 120-jähriges Bestehen feiert, waren neben ...

Erstes Young- und Oldtimer Treffen des MSC Altenkirchen wurde ein großer Erfolg

Altenkirchen. Die Freunde der robusten Technik konnten bei dem Treffen viele ältere Fahrzeuge bestaunen. Alle Teilnehmer ...

Sturzprophylaxe Fortbildung beim DRK in Altenkirchen

Altenkirchen. Es gab bei der Weiterbildung zur Sturzprophylaxe auch die Möglichkeit verschiedene Tests durchzuführen – hierbei ...

Der Westerwaldsteig: Etappe 7 von Nistertal nach Bad Marienberg

Region. Nachdem die sechste Strecke des Westerwaldsteigs eine recht lange war, finden Wandernde mit der siebten Etappe eine ...

Polizei Betzdorf hatte einiges zu tun - von Brandstiftung bis Ruhestörung

Betzdorf. Die Beamten der Polizeiinspektion Betzdorf hatten zwischen dem 26. Mai und dem 28. Mai am Morgen einiges zu tun. ...

Werbung