Werbung

Nachricht vom 29.05.2023    

120 Jahre im Dienst für die Gesellschaft: Feuerwehr Flammersfeld feierte Jubiläum

Von Klaus Köhnen

Die Freiwillige Feuerwehr Flammersfeld lud am Sonntag (28. Mai) im Rahmen der Feierlichkeiten zu einem Festakt ein. Neben zahlreichen Feuerwehrleuten aus der Verbandsgemeinde und darüber hinaus begrüßte Wehrführer Alexander Oberst Vertreter der Politik.

120 Jahre Löschzug Flammersfeld - alte und neue Technik (kkö)

Flammersfeld. Zum Festkommers des Löschzuges Flammersfeld, der in diesem Jahr sein 120-jähriges Bestehen feiert, waren neben vielen Feuerwehren auch Vertreter der Politik erschienen. Der Bürgermeister der Verbandsgemeinde, Fred Jüngerich und Mitglieder aus dem Verbandsgemeinderat nahmen teil. Der heimische Landtagsabgeordnete Matthias Reuber war ebenfalls nach Flammersfeld gekommen. Den Kreisfeuerwehrverband vertrat dessen Vorsitzender Volker Hain.

Alexander Oberst begrüßte die Gäste und ging auf die Veränderungen im Feuerwehrwesen ein. "120 Jahre ist eine beachtliche Zeit, in der viel passiert ist. Viele sagen, Feuerwehr wurde leichter, ich aber würde sagen, die Feuerwehr ist heute anders“, so Oberst. Oberst nannte die Verbesserung der Schutzausrüstung und die modernen Fahrzeuge als Beispiel. Es gab in den Jahren aber auch einen Wandel im Ehrenamt. Um den Personalbestand zu sichern, wurde vor 20 Jahren eine Jugendfeuerwehr, aus der viele der heute aktiven Feuerwehrleute des Löschzuges geworden sind, gegründet. Zudem konstituierte sich der Förderverein des Löschzuges. Er dankte den 41 aktiven Mitgliedern und besonders den Verantwortlichen der Jugendfeuerwehr. Um ein solches Fest feiern zu können, bedarf es vieler helfender Hände. Oberst bedankte sich bei allen und erwähnte besonders die Ortsgemeinde.

Bürgermeister Jüngerich ging auf die Fragen ein, die heute aktuell die Feuerwehren fordern. Der Verbandsgemeinde ist es wichtig, dass die neun Löschzüge der fusionierten Verbandsgemeinde den Erfordernissen entsprechend ausgestattet sind. Die Erwartungshaltung der Gesellschaft verändert sich ständig und nicht immer zum besseren, so Jüngerich. Die Freiwilligen Feuerwehren üben ein besonderes Ehrenamt aus, betonte Jüngerich. In seinen Ausführungen war auch die Ausbildungssituation auf Landesebene ein Thema. Jüngerich bat Matthias Reuber (MdL), sich in Mainz für eine Verbesserung der Situation einzusetzen. Die Situation an der Feuerwehr- und Katastrophenschutzakademie bezeichnete Jüngerich als Katastrophe. "Es gibt viele junge Feuerwehrleute, die sich weiterbilden wollen, aber zu wenig Plätze an der Akademie", so Jüngerich.



Besondere Ehrung
Stefan Krämer, ehemaliger Wehrleiter in der VG Flammersfeld, nahm eine Ehrung für ein verdientes Mitglied des Löschzuges vor. Rolf Dewitz war mehr als 50 Jahre im Vorstand der Feuerwehr und dann im Förderverein tätig. Als Kassierer sind rund 420.000 Euro durch seine unermüdliche Arbeit eingenommen, aber auch, für die Erweiterung der Ausrüstung, ausgegeben worden. "Für dieses Engagement dankt dir und deiner Ehefrau Christa der Löschzug Flammersfeld sehr herzlich“, sagte Krämer. Rolf Dewitz war fünf Jahrzehnte lang Kassierer, maßgeblich an der Gründung der Jugendfeuerwehr beteiligt und setzte sich maßgeblich dafür ein, dass der Löschzug Flammersfeld die erste Feuerwehrfrau in seinen Reihen hatte und vieles andere mehr, so Krämer weiter. Die Auszeichnung mit der silbernen Ehrennadel des Landesfeuerwehrverbandes nahm der Vorsitzende des Kreisfeuerverbandes (KFV) Volker Hain vor. Im Verband ist Dewitz als Sprecher der Alters- und Ehrenkameraden weiterhin tätig. (kkö)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Altenkirchen mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Mehr dazu:   Blaulicht   Veranstaltungsrückblicke  
Lokales: Altenkirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Großes Partnerschaftswochenende der Feuerwehren aus Chagny und Wissen

Wissen. Organisiert wurde das Wochenende von Wehrführer David Musall und seinem Team. Finanziell wird die Veranstaltung von ...

Falsche Stimmzettel gedruckt: Wahl des Ortsgemeinderates Güllesheim muss verschoben werden

Güllesheim. In einer Pressemitteilung gab die Verbandsgemeindeverwaltung Altenkirchen-Flammersfeld bekannt, dass die Wahl ...

Andreas Speit spricht in Hamm/Sieg über rechtsextreme Einflussnahme in ländlichen Regionen

Hamm/Sieg. Andreas Speit, anerkannter Experte für Rechtsextremismus, wird am Dienstag, 28. Mai, um 18.30 Uhr im Kulturhaus ...

Trinkwasser in Bereichen Wehbach, Grindel und Brühlhof ist wieder keimfrei

Kirchen. Damit ist das Abkochgebot für die Straßen Adolf-Kolping-Straße, Oberstraße, Freusburger Straße (ab Hausnummer 9), ...

A61: Messarbeiten erfordern Vollsperrung der Moseltalbrücke Winningen am 26. Mai

Region. Für die bevorstehende umfassende Sanierung der Moseltalbrücke Winningen arbeitet die Niederlassung West der Autobahn ...

Aktualisiert: Ehemaliges Hotel in Bruchertseifen steht in Flammen

Bruchertseifen. Beim Eintreffen der ersten Kräfte stand der Dachstuhl bereits im Vollbrand. Aufgrund des Einsatzstichwortes ...

Weitere Artikel


Erstes Young- und Oldtimer Treffen des MSC Altenkirchen wurde ein großer Erfolg

Altenkirchen. Die Freunde der robusten Technik konnten bei dem Treffen viele ältere Fahrzeuge bestaunen. Alle Teilnehmer ...

Betzdorfer Polizei hatte Pfingstsonntag mehrere Einsätze

Kirchen/Derschen/Brachbach/Alsdorf. Am Sonntag (28. Mai) zwischen 0 und 0.30 Uhr kam es im Baumschulweg in Kirchen zu einer ...

Der Wettergott meinte es in diesem Jahr gut mit dem Schützenverein Leuzbach-Bergenhausen

Altenkirchen-Leuzbach. Das traditionelle Fest des Schützenvereins Leuzbach-Bergenhausen ist weit über die Grenzen der Stadt ...

Sportliche Höchstleistungen beim diesjährigen Löwentriathlon in Freilingen

Freilingen. „Nicht weichgespült“, „kompromisslos“ und „anspruchsvoll“ – so beschreiben die Veranstalter des Löwentriathlons ...

ROCK THE STAGE Meisterschaft begeistert mit Poledance und Cheerleading im Kulturwerk Wissen

Wissen/Sieg. Bereits auf dem Parkplatz des Kulturwerks Wissen deuten die vielen bundesweiten sowie internationalen Kennzeichen ...

Sturzprophylaxe Fortbildung beim DRK in Altenkirchen

Altenkirchen. Es gab bei der Weiterbildung zur Sturzprophylaxe auch die Möglichkeit verschiedene Tests durchzuführen – hierbei ...

Werbung