Werbung

Pressemitteilung vom 30.05.2023    

Mit der Hilfe des FSV Kroppach: Reiner Meutsch eröffnet Autisten-Schule in Ruanda

Im vergangenen Jahr wurde mit großer Begeisterung die Reiner-Meutsch-Arena in Kroppach eröffnet. Der FSV Kroppach organisierte eine rauschende Feier, bei der auch Mickie Krause auftrat. Dabei kamen rund 100.000 Euro in die Spendenkasse von Fly&Help, die nun unter anderem autistischen Kindern in Ruanda zugutekommen: In der Provinz Gacurabwenge haben Rainer Meutsch und weitere Helfer eine Autisten-Schule für rund 70 Kinder eröffnet.

Hans Schneider und Reiner Meutsch waren bei der Eröffnung der Autisten-Schule in Ruanda dabei. (Fotos: Reiner Meutsch / Fly&Help)

Kroppach. Über die Eröffnung der Reiner-Meutsch-Arena in Kroppach hatten die Kuriere bereits im vergangenen Jahr berichtet. Die Veranstaltung erzielte einen Erlös von über 100.000 Euro, die an Reiner Meutschs gemeinnützige Organisation Fly&Help gespendet wurden. Mit dem Geld geschieht nun viel Gutes, denn an Pfingsten konnte Meutsch unter der Mitwirkung von Hans Schneider, dem Geschäftsführer des FSV Kroppach, eine weitere bemerkenswerte Eröffnung begleiten. Diesmal handelte es sich um eine Autisten-Schule in einer abgelegenen Region Ruandas, genauer gesagt in der südlichen Provinz Gacurabwenge.

Bei der feierlichen Eröffnung waren auch 26 Teilnehmer der Fly&Help-Delegation sowie zahlreiche Kinder anwesend. Die Autisten-Schule ist integriert in eine Grundschule, die insgesamt rund 1200 Kinder besuchen. Betreut werden sie von rund 30 Lehrkräften. Bisher mussten die derzeit elf autistischen Kinder mit ihren Mitschülern gemeinsam betreut werden, da der Platz kaum für alle Kinder ausreicht. Weitere 60 Kinder mit Autismus stehen auf der Warteliste, die jetzt auch eine Chance auf Schulbildung bekommen sollen. Hier sollen die neuen Räume helfen: Für die Realisierung der Autismus-Schule wurden drei Klassenräume inklusive Büro, zwei Regenwasserzisternen und ein Latrinenblock mit einem Gesamtwert von 71.000 Euro geschaffen.



Acht weitere Schulen kommen
Die Kosten für dieses Projekt wurden zu 50 Prozent vom Land Rheinland-Pfalz über den Partnerschaftsverein übernommen. Der FSV Kroppach steuerte den Restbetrag durch großzügige Spenden bei. Die Eröffnung der Autismus-Schule war ein herausragendes Ereignis und wurde nicht nur von den Kindern, sondern auch von einer Vielzahl von Lehrern, Politikern, dem Bürgermeister und Vertretern der Elternschaft gefeiert. Dies ist jedoch nur der Anfang einer beeindruckenden Reise. Im Rahmen einer zwölftägigen Reise durch Malawi und Ruanda wird Reiner Meutsch insgesamt acht weitere Fly&Help-Schulen eröffnen.

Reiner Meutsch, Gründer von Fly&Help, äußerte sich zu diesem bedeutenden Ereignis: "Die Eröffnung der Autismus-Schule in Ruanda ist ein weiterer Schritt auf unserem Weg, Bildung und Zukunftschancen für benachteiligte Kinder weltweit zu ermöglichen. Wir sind überwältigt von der Unterstützung des Landes Rheinland-Pfalz, des FSV Kroppach und aller Spender, die es uns ermöglicht haben, dieses wichtige Projekt zu verwirklichen. Gemeinsam können wir die Welt verändern und Kindern eine bessere Zukunft schenken."

Über Fly&Help
Fly&Help ist eine gemeinnützige Organisation, die sich zum Ziel gesetzt hat, Bildungschancen für benachteiligte Kinder in Entwicklungsländern zu verbessern. Durch den Bau von Schulen und Bildungseinrichtungen wird Kindern in ärmeren Regionen der Zugang zu Bildung ermöglicht, was ihre Zukunftsaussichten erheblich verbessert. (PM)



Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
   


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Großes Schützenfest in Wissen: Die Stadt und die Region sind drei Tage im Feiermodus

Wissen. Der Samstag (13. Juli) begann, bei bestem Wetter, mit dem Standkonzert auf dem Platz vor dem alten Postamt. Um 19.15 ...

Oldtimertreffen in Steimel hervorragend besucht

Steimel. Was gibt es Schöneres als die Kombination von alten Fahrzeugen, altem Bauwerk mit schönen Bildern, einem verwunschenen ...

Leinen los - sail away: Schüler der Bertha-von-Suttner-Realschule plus feiern Abschluss

Betzdorf. Die Schulleiterin Cornelia Theis ließ die vergangenen Schuljahre Revue passieren und teilte motivierende Worte ...

Nächtliche Bauarbeiten bei der Bahn sorgen für Einschränkungen im Schienenverkehr

Region. Die Deutsche Bahn hat angekündigt, dass zwischen dem 17. Juli und dem 7. Dezember aufgrund von kleineren nächtlichen ...

Ungewöhnliche Tierrettung in Helmenzen: Kleines Kätzchen aus Abflussrohr befreit

Helmenzen. Am besagten Samstag berichtete ein wachsamer Anwohner der Polizeiinspektion Altenkirchen von Katzenlauten, die ...

Fahrer ohne Führerschein flüchtet nach Verkehrsunfall bei Wallmenroth

Wallmenroth. Nach Informationen der Rettungsleitstelle ereignete sich der Vorfall im Morgengrauen. Sie alarmierte daraufhin ...

Weitere Artikel


Betrunken und zu schnell an Pfingsten: Zwei Unfälle mit hohem Sachschaden in Rott und Sörth

VG Altenkirchen-Flammersfeld. In der Nacht auf Pfingstsonntag (28. Mai) passierte der erste Unfall gegen 2.40 Uhr in Sörth. ...

Lesezelt on Tour in Gebhardshain auf der Wiese am Pfarrhaus

Gebhardshain. Start ist mit einem rund 30 Minuten Bilderbuchkino, im Anschluss folgen rund 60 Minuten Spiel- und Bastelaktionen ...

Energietipp der Verbraucherzentrale: Haus ohne Keller?

Region. Der Keller entfällt vor allem, wenn wegen ungünstigen Bodenverhältnissen, hohem Grundwasserpegel oder in Hochwassergebieten ...

Altenkirchen: Verkehrsunfall unter Alkoholeinwirkung und anschließende Körperverletzungen

Altenkirchen. Der Fußgänger stürzte infolge der Kollision auf die Motorhaube des Fahrzeuges. Hierbei erlitt er leichte Verletzungen. ...

Aufbrüche von Zigarettenautomaten in Kircheib - Hinweise gesucht

Kircheib. In beiden Fällen entwendeten die bislang unbekannten Täter sämtliche Zigaretten und das komplette Bargeld aus den ...

LEADER: 30.000 Euro an Fördermitteln für ehrenamtliche Bürgerprojekte im Kreis Altenkirchen

Kreis Altenkirchen. Im Mittelpunkt der LAG-Sitzung standen die Entscheidungen über insgesamt 35 Bewerbungen um eine Förderung ...

Werbung