Werbung

Nachricht vom 12.09.2011    

Altmetall-Diebstahl in Altenkirchen - Zeugen gesucht

In der Nacht von Sonntag, 12. September, auf Montag, 13. September, kam es bei einem Altmetall-Verwertungsbetrieb in Altenkirchen, Koblenzer Straße, zu einem größeren Diebstahl. Der Schaden beträgt mehrere tausend Euro.

Altenkirchen. Bei einem Altmetall-Verwertungsbetrieb in Altenkirchen, Koblenzer Straße, drangen bisher unbekannte Täter vom rückwärtigen Bereich des Firmengeländes ein und schaufelten zunächst ca. 400 kg V4A-Späne in mehrere firmeneigene 120 und 240 Liter Müllgefäße, mit denen sie das Diebesgut auch abtransportierten. Desweiteren wurden über 550 kg massive V4A Stähle auf eine Europalette aufgeladen und weggetragen. Als Tragehilfe steckten sie vorne und hinten zwei längere Stangen durch den Palettenboden und konnten diese als Griffe benutzen. Aus einem Container entnahmen sie einige 100 kg Kupferkabel, welches auf die gleiche Art und Weise abtransportiert wurde.



Vermutlich hatten sie im Bereich des alten Stellwerkes mindestens zwei größere Transporter/Klein-Lkw bereitgestellt. Der Weg dorthin führt über Schotter/Bahngleise und ist etwa 250 Meter lang.

Die Tat dürfte in den Abendstunden - vermutlich zwischen 21.30 Uhr und 23.30 Uhr - verübt worden sein. Der Schaden beträgt mehrere tausend Euro.

Die Polizei Altenkirchen erbittet Hinweise unter Tel. 02681/9460

Wer hat im Bereich des alten Stellwerkes/hinter Fa. Öl-Haas in der Wiedstraße verdächtige Beobachtungen gemacht?


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Altmetall-Diebstahl in Altenkirchen - Zeugen gesucht

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


SWR Hierzuland zu Gast in Isert

Isert. Isert, der Name deutet auf das Eisen hin, das hier im oberen Westerwald vor langer Zeit gefördert und verarbeitet ...

Konzert-Auftakt zum Jubiläum: Schützenverein Wissen feiert "Mehr als 150 Jahre"

Wissen. Zur Freude der Verantwortlichen kamen zahlreiche Besucher. Der Schützenverein Wissen konnte als „Startschuss“ in ...

Jugendfeuerwehr Katzwinkel: Ein Tag wie bei der Berufsfeuerwehr

Katzwinkel. Unter anderem müssen "Feuer" gelöscht, Menschen gerettet oder Tiere befreit werden. Aber auch die ganz alltäglichen ...

Corona-Warnstufe Kreis Altenkirchen: Einer von drei Indikatoren spürbar gestiegen

Kreis Altenkirchen. Laut dem letzten Medien-Update der Kreisverwaltung betrug die Sieben-Tages-Inzidenz am Montag, den 25. ...

Sanierung der K 130 zwischen Selbach und Brunken startet am 15. November

Selbach (Sieg). Die K 130 wird im kombinierten Tief- und Hocheinbau saniert. Vom Einmündungsbereich K 123 / K 130 erfolgt ...

Vorsicht, Waschbären sind Plagegeister!

Region. Der Waschbär (Procyon lotor) ist ein in Nordamerika heimisches mittelgroßes Säugetier. Als Neozoon ist er seit Mitte ...

Weitere Artikel


Jetzt für den Wissener Jahrmarktslauf anmelden

Wissen. Die Anmeldung für den 9. Wissener Jahrmarktslauf ist zur Zeit noch online möglich. Der Ski-Club Wissen als Organisator ...

Verein "Beruf und Schule" qualifiziert wieder Sprachförderkräfte

Region. Der Fort- und Weiterbildungsverein Beruf und Schule e. V. bietet vom 24. Oktober 2011 bis 22. Juni 2012 allen Erzieherinnen ...

Rheinischer Karneval in Kircheib

Kircheib. Sänger, Redner, Gruppen, Bands sowie Tänzer aus dem Rheinischen Karneval und eine Rednerin aus dem Westerwald zeigten ...

"Föschbe" hält sich fit

Niederfischbach. "Ein Dorf macht das Sportabzeichen" - am Samstag ging die Föschber Dorfolympiade in die nächste Runde. ...

Wilfried Schmickler im Hüttenhaus: Weiter

Herdorf. Einen heiteren, vergnüglichen Abend bot Wilfried Schmickler dem Publikum im Hüttenhaus und bewies einmal mehr, dass ...

Gegen das Vergessen - Abendspaziergang zu den Stolpersteinen

Wissen. Mit einem Abendspaziergang zu den Stolpersteinen erinnerte die Kolpingsfamilie Wissen an die Vertreibung und Vernichtung ...

Werbung