Werbung

Nachricht vom 12.09.2011    

Altmetall-Diebstahl in Altenkirchen - Zeugen gesucht

In der Nacht von Sonntag, 12. September, auf Montag, 13. September, kam es bei einem Altmetall-Verwertungsbetrieb in Altenkirchen, Koblenzer Straße, zu einem größeren Diebstahl. Der Schaden beträgt mehrere tausend Euro.

Altenkirchen. Bei einem Altmetall-Verwertungsbetrieb in Altenkirchen, Koblenzer Straße, drangen bisher unbekannte Täter vom rückwärtigen Bereich des Firmengeländes ein und schaufelten zunächst ca. 400 kg V4A-Späne in mehrere firmeneigene 120 und 240 Liter Müllgefäße, mit denen sie das Diebesgut auch abtransportierten. Desweiteren wurden über 550 kg massive V4A Stähle auf eine Europalette aufgeladen und weggetragen. Als Tragehilfe steckten sie vorne und hinten zwei längere Stangen durch den Palettenboden und konnten diese als Griffe benutzen. Aus einem Container entnahmen sie einige 100 kg Kupferkabel, welches auf die gleiche Art und Weise abtransportiert wurde.



Vermutlich hatten sie im Bereich des alten Stellwerkes mindestens zwei größere Transporter/Klein-Lkw bereitgestellt. Der Weg dorthin führt über Schotter/Bahngleise und ist etwa 250 Meter lang.

Die Tat dürfte in den Abendstunden - vermutlich zwischen 21.30 Uhr und 23.30 Uhr - verübt worden sein. Der Schaden beträgt mehrere tausend Euro.

Die Polizei Altenkirchen erbittet Hinweise unter Tel. 02681/9460

Wer hat im Bereich des alten Stellwerkes/hinter Fa. Öl-Haas in der Wiedstraße verdächtige Beobachtungen gemacht?


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Altmetall-Diebstahl in Altenkirchen - Zeugen gesucht

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Betzdorf: Unerlaubtes Verbrennen von Abfall

Das hätte offenbar böse ausgehen können. Auf einem Privatgrundstück wurden in Betzdorf unerlaubt Schrankteile verbrannt. Das Feuer befand sich in unmittelbarer Nähe zu einem angrenzenden Waldstück.


Helfer sollen am Samstag (24. Juli) nicht ins Katastrophengebiet Ahrweiler anreisen

Völlig überlastet sind die Zufahrtsstraßen zum Ahrtal und die Straßen im Katastrophengebiet selbst. Grund sind die vielen Helfer, die sich am Samstag, den 24. Juli, aufgemacht haben. Der Krisenstab und die Polizei appellieren deshalb dringend, die Anreise zu verschieben. Hilfe werde noch über einen langen Zeitraum benötigt.


Planung für den ersten Sommergarten in Bruchertseifen ist fertig

Nachdem die Pandemie lange das Leben bestimmt hat, gibt es jetzt die Gelegenheit wieder zu feiern. Dies dachten sich auch Tobias Link und Patrick Schumacher. Beide, gemeinsam Inhaber der Eventagentur „MydearCaptain“, stammen aus Bruchertseifen und wollen dort gemeinsam mit Freunden den Besuchern eine unvergessliche Zeit schenken.


Benefiz-Büfett der Marienthaler Gastronomen wurde zum Erfolg

Die gastronomischen Betriebe im Wallfahrtsort hatten am Donnerstag, 22. Juli, zum Benefiz-Büfett eingeladen. Ort der Veranstaltung war das Waldhotel „Unser Haus“. Um den, von der Katastrophe betroffenen Betrieben in Ostbelgien, den Niederlanden sowie an der Ahr zu helfen, wurde kurzfristig ein Konzept entwickelt.


Stadtteil Köttingerhöhe feiert Fest „der alternativen Art“

Im Wissener Stadtteil Köttingerhöhe gibt es einen Straßenzug, der auf die Bezeichnung „Ende“ hört. Doch dies kann zu Missverständnissen führen, denn am Ende ist man dort bei weitem nicht. Ganz im Gegenteil – wie nun offensichtlich wurde.




Aktuelle Artikel aus Region


Betzdorf: Unerlaubtes Verbrennen von Abfall

Betzdorf. Ein 58-jähriger Anwohner teilte der Polizei am Freitag, den 23. Juli, um circa 21.30 Uhr eine starke Rauchentwicklung ...

Reparatur-Café in Altenkirchen findet wieder statt

Altenkirchen. Interessierte Bürgerinnen und Bürger können mit ihren defekten Elektrogeräten das Reparatur-Café aufsuchen ...

Reinhold Beckmann bereicherte den Kultursommer in Altenkirchen

Altenkirchen. Reinhold Beckmann ist in Altenkirchen beileibe kein Unbekannter, denn vor rund zwei Jahren gab er ein fulminantes ...

Bazar in Elkhausen findet wieder statt – nicht wie gewohnt, aber mit viel Tradition

Katzwinkel-Elkhausen. Der Erlös des Bazars wird wie immer an die von Reiner Meutsch gegründete Stiftung „Fly&Help“ gespendet, ...

Kita in Gebhardshain erhält Spende aus Maskenverkauf

Gebhardshain. Im Rahmen einer umfangreichen Spendenkampagne von insgesamt 250.000 Euro aus dem Masken-Verkauf im vergangenen ...

Helfer sollen am Samstag (24. Juli) nicht ins Katastrophengebiet Ahrweiler anreisen

Region Ahrweiler. Die Hilfsbereitschaft aus der Bevölkerung sei weiterhin überwältigend und ungebrochen, schreibt die Polizei ...

Weitere Artikel


Jetzt für den Wissener Jahrmarktslauf anmelden

Wissen. Die Anmeldung für den 9. Wissener Jahrmarktslauf ist zur Zeit noch online möglich. Der Ski-Club Wissen als Organisator ...

Verein "Beruf und Schule" qualifiziert wieder Sprachförderkräfte

Region. Der Fort- und Weiterbildungsverein Beruf und Schule e. V. bietet vom 24. Oktober 2011 bis 22. Juni 2012 allen Erzieherinnen ...

Rheinischer Karneval in Kircheib

Kircheib. Sänger, Redner, Gruppen, Bands sowie Tänzer aus dem Rheinischen Karneval und eine Rednerin aus dem Westerwald zeigten ...

"Föschbe" hält sich fit

Niederfischbach. "Ein Dorf macht das Sportabzeichen" - am Samstag ging die Föschber Dorfolympiade in die nächste Runde. ...

Wilfried Schmickler im Hüttenhaus: Weiter

Herdorf. Einen heiteren, vergnüglichen Abend bot Wilfried Schmickler dem Publikum im Hüttenhaus und bewies einmal mehr, dass ...

Gegen das Vergessen - Abendspaziergang zu den Stolpersteinen

Wissen. Mit einem Abendspaziergang zu den Stolpersteinen erinnerte die Kolpingsfamilie Wissen an die Vertreibung und Vernichtung ...

Werbung