Werbung

Nachricht vom 12.09.2011    

Verein "Beruf und Schule" qualifiziert wieder Sprachförderkräfte

In den Landkreisen Altenkirchen und Westerwald qualifiziert der Verein Beruf und Schule, Ortsverein Wissen-Westerburg, vom 24. Oktober 2011 bis 22. Juni 2012 wieder Sprachförderkräfte. Interessierte Erzieherinnen und Erzieher können an einer achttägigen Fortbildung teilnehmen.

Region. Der Fort- und Weiterbildungsverein Beruf und Schule e. V. bietet vom 24. Oktober 2011 bis 22. Juni 2012 allen Erzieherinnen und Erziehern in Kindergärten, Kindertagesstätten, Kinderheimen, Horten, Kinderkrippen und heilpädagogischen Institutionen eine achttägige Fort- und Weiterbildung zur Qualifizierung von Sprachförderkräften in Rheinland-Pfalz an.

Die acht Module umfassende Fortbildung arbeitet nach den Vorgaben des Fortbildungsprogramms "Zukunftschance Kinder – Bildung von Anfang an" für Erzieherinnen und Erzieher in Rheinland-Pfalz und führt zum Erwerb des Zertifikats "Sprachförderkraft". Inhaltlich bauen die einzelnen Fortbildungstage prozess- und handlungsorientiert auf das Lernverständnis und die Praxiserfahrungen der Fortbildungsteilnehmer auf. Neben ausführlichen Selbstlernmaterialien, die die Grundlage für die inhaltliche Bearbeitung der acht Module bilden, erarbeiten die Teilnehmer unter fachkundiger Anleitung der entsprechenden Referenten neben einer Reflexion des eigenen Sprachverhaltens vor allem die Ziele, Inhalte und Methoden für eine individuelle Entwicklung von Sprachkompetenz, die für jedes Kind der zentrale Schlüssel zur Bildung für schulischen Erfolg und für künftige verantwortungsvolle Beteiligung am kulturellen Leben ist.

Die Teilnahme an allen acht Modultagen und die Bearbeitung und Präsentation einer Praxisaufgabe sind die Voraussetzungen für die Überreichung des Abschlusszertifikats "Sprachförderkraft". Die Fortbildung findet im Haus Marienberge, Elkhausen und in der KEB – Marienthal statt.



Unter dem Thema "Kollegiale Beratung – Eine Methode zur effektiveren Gestaltung und Steuerung von (Arbeits-)Gruppenprozessen in Kinder- und Jugendgruppen" wird am 27. September 2011 im Haus Marienberge in Elkhausen eine Fortbildung für Erzieher, Heilpädagogen und Sozialpädagogen angeboten. Hier lernen die FortbildungsteilnehmerInnen, wie Kinder- und Jugendgruppen bei "Kollegialer Beratung" in die Lage versetzt werden können, ihre Gruppen- und Arbeitsprobleme aus eigener Kraft zu lösen und Gruppenprozesse positiver zu gestalten.

Die Anmeldungen zu beiden Fortbildungen sollten schnellstmöglich erfolgen, da aus Gründen der päd. Effektivität nur 10 bis 15 Teilnehmer aufgenommen werden können. Weitere Informationen zu Fortbildungen und Anmeldeunterlagen zu den Lehrgängen können unter www.berufundschule.com herunter geladen werden bzw. telefonisch unter 02742-933733 (Frau Neubauer) erfragt sowie per Fax 02742-933737 oder Post an Beruf und Schule e.V., Ortsverein: Wissen – Westerburg, Hachenburger Str. 47 verschickt werden.



Kommentare zu: Verein "Beruf und Schule" qualifiziert wieder Sprachförderkräfte

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im AK-Land: Vier Neuinfektionen seit Montag

Seit Montag gibt es vier weitere Corona-Neuinfektionen im Kreis Altenkirchen. Deren Gesamtzahl seit Pandemiebeginn liegt damit bei 4950. Eine Person ist in stationärer Behandlung. Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis liegt laut Landesuntersuchungsamt (LUA) Koblenz bei 5,4.


"Fußball hilft": Bekannte Fußballer spielten in Neitersen zugunsten der Flutopfer

Die Planungszeit war extrem sportlich: "Wir haben die Entscheidung sehr kurzfristig getroffen", so Marco Schütz von den Wiedbachtaler Sportfreunden Neitersen (WSN). Nach einigen Telefonaten, so die Organisatoren, stand fest, dass die Traditionself von Bayer Leverkusen auf die "Emma" kommt, um für die Flutopfer Spenden zu sammeln.


Für Kurzentschlossene: Autowallfahrt von Selbach nach Marienthal steht an

Selbach feierte zu Ehren der Heiligen Anna als Schutzpatronin der örtlichen Kapelle schon zum zweiten Mal einen festlichen Gottesdienst unter freiem Himmel. Für Kurzentschlossene: Am Donnerstag, 29. Juli, steht die traditionelle Autowallfahrt nach Marienthal an.


Schulkinder nahmen ihren Abschied aus der Adolph Kolping Kita Wissen

"Auf zu neuen Ufern": Das war das Motto der Abschiedsfeier für die Schulkinder aus der katholischen Adolph Kolping Kindertagesstätte in Wissen. Mit einem Gottesdienst, einem üppigen Frühstück und viel Spiel und Spaß haben die künftigen Grundschüler ihre Kindergartenzeit beendet.


Orchideen- und Artenreichtum im Birkenbachtal: Untere Naturschutzbehörde erläutert Maßnahmen

Das Birkenbachtal bei Pracht ist ein heiß diskutiertes Thema in der Bevölkerung: Durch die Schafsbeweidung in der Aue würden wertvolle Orchideenbestände abgefressen, Pferchhaltung sowie hohe Viehanzahl verursache Verkotung von Magerflächen, das Zertrampeln, Nährstoffanreicherung und Überweidung der Grünlandflächen, heißt es da.




Aktuelle Artikel aus Region


Für Kurzentschlossene: Autowallfahrt von Selbach nach Marienthal steht an

Selbach. Und auch diesmal passte man sich notgedrungen den aktuellen Coronaregeln an. Als wunderbar geeignete Stelle für ...

Umfrage: Haben kreiseigene Unternehmen Bedarf an dualen Hochschulabsolventen?

Altenkirchen. Wer nach dem Schulabschluss ein Studium beginnen möchte, hatte bis vor einigen Jahren nur die Wahl des klassischen ...

Corona im AK-Land: Vier Neuinfektionen seit Montag

Kreis Altenkirchen. Als genesen gelten 4831 Menschen, kreisweit sind aktuell 18 Personen positiv auf eine Corona-Infektion ...

"Fußball hilft": Bekannte Fußballer spielten in Neitersen zugunsten der Flutopfer

Neitersen. Viel Zeit blieb damit nicht um die Werbetrommel zu rühren. Marco Schütz, seit kurzem Vorsitzender des Fußballkreises ...

Schulkinder nahmen ihren Abschied aus der Adolph Kolping Kita Wissen

Wissen. Beginnend mit einem Wortgottesdienst, der mit der biblischen Geschichte „Arche Noah“ den roten Faden der Feier bildete ...

Aufbau von E-Ladeinfrastruktur: Bis zu 80 Prozent Förderung für Unternehmen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Aufgrund der attraktiven Förderbedingungen für den Kauf oder das Leasing von Elektrofahrzeugen ...

Weitere Artikel


Rheinischer Karneval in Kircheib

Kircheib. Sänger, Redner, Gruppen, Bands sowie Tänzer aus dem Rheinischen Karneval und eine Rednerin aus dem Westerwald zeigten ...

Land fördert Regenüberlaufbecken in Weyerbusch mit 119.000 Euro

Weyerbusch. Für den Bau des Regenüberlauf- und Regenrückhaltebeckens in Weyerbusch hat das Land ein Darlehen aus dem Zinszuschussprogramm ...

Wie fit bin ich für das Berufsleben?

Elkhausen. Am 27. und 28. August 2011 fand zum 6. Mal der Azubi-Check der Wirtschaftsjunioren Sieg-Westerwald in der Arche ...

Jetzt für den Wissener Jahrmarktslauf anmelden

Wissen. Die Anmeldung für den 9. Wissener Jahrmarktslauf ist zur Zeit noch online möglich. Der Ski-Club Wissen als Organisator ...

Altmetall-Diebstahl in Altenkirchen - Zeugen gesucht

Altenkirchen. Bei einem Altmetall-Verwertungsbetrieb in Altenkirchen, Koblenzer Straße, drangen bisher unbekannte Täter vom ...

"Föschbe" hält sich fit

Niederfischbach. "Ein Dorf macht das Sportabzeichen" - am Samstag ging die Föschber Dorfolympiade in die nächste Runde. ...

Werbung