Werbung

Region |


Nachricht vom 30.10.2007    

Schlemmen wie ein König

In sechs Gängen Schlemmen wie ein König und dazu Märchen für Erwachsene. Märchen, die von Liebe, Zank, menschlichen Abgründen und Träumen erzählen. Wäre das nicht etwas für einen grauen Novemberabend? Der Märchenerzähler und Schauspieler Jens Gottschalk erzählt mit leidenschaftlicher Hingabe und die fünf Starköche des Wissener Köcheclubs kochen mit der selben. Zusammen entführen sie in die Welt der Träume. Am 17. November in Birken-Honigsessen.

köche

Wissen. Am Samstag, 17. November, ab 18.30 Uhr heißt es im Saal der Gaststätte "Zur Alten Kapelle" in Birken-Honigsessen: "Der Wäller und die Welt – Der Blick vom Tellerrand ins Zentrum". Es wird ein Sechs-Gänge-Menü mit Spezialitäten aus acht Ländern präsentiert, garniert mit vielen passenden Märchen aus dem jeweiligen Land. Die Wissener eigenART will den Mund wässrig und Gemüt und Gaumen zum Freuen bringen. Ein Abend mit einem besonderen Erlebnis.
Dass die Köche etwas drauf haben, zeigen die Profis tagtäglich in ihren Restaurants in der hiesigen Kulinarszene. Jetzt machen sie gemeinsame Sache. Nach einem Sektempfang startet als kleiner Gruß aus der Küche "Das Drei-Länder-Food". Dieses bringt Kulinarisches aus Norwegen, Schweden und Polen auf den Teller. Die Vorspeise kommt aus dem Land mit dem Stiefel (Italien). Dann kommt das Gold des Westerwaldes, die Knolle, fein daher, die diesem Schlemmerabend den "eigenARTigen" Namen "Der Wäller und die Welt" verliehen hat. Darauf folgt ganz heiß ein spanischer Gang: Olé. Der französische Hauptgang ist garantiert nicht gedopt: Oh mon Dieu... Zum Dessert, sozusagen als Abschluss, wird auf der "Birker Höh" in die Schweizer Bergwelt gewandert.
Dazwischen belebt der Schauspieler Jens Gottschalk die alte Tradition des Märchenerzählers neu und reist von Ort zu Ort, wie es schon die Märchenerzähler vor hunderten von Jahren taten. Der alten Tradition folgend, liest er die Märchen nicht vor, sondern erzählt sie frei. Es geht um Verführung und Liebe, um Mut und Tapferkeit, um Rezepte für glückliches Zusammenleben, um Zank und Streit, um Fleiß und Faulheit – schlicht um die ganze Palette menschlicher Tugenden und Untugenden: "...Jens Gottschalk erzählte mit Hingabe und das Publikum amüsierte sich köstlich".
Die Gaststätte "Alte Kapelle" in Birken-Honigsessen wird an diesem Abend ein stimmungsvolles Ambiente für den Austragungsort dieser internationalen Speisemeisterei bieten. Die Köche der Wissener eigenART werden die Gäste verwöhnen, bevor ein eigens für diesen Abend bereit stehender Shuttle-Service sie für "kleines Geld" wieder nach Hause bringt.
Das Gesamtkunstwerk aus amüsanten Märchen mit kulinarischen Kostbarkeiten kostet nur 33 Euro (ohne Getränke). Anmeldungen werden bis Sonntag, 12. November bei Thomas Becher "Zur Alten Kapelle" (Telefon 02742/62 92) oder einem der übrigen Köche/Lokale oder den Vorverkaufsstellen der Wissener eigenART angenommen.
xxx
Foto: Der Wissener Köcheclub und die Wissener eigenART garantieren einen genussvollen Abend für alle Sinne.


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Schlemmen wie ein König

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Position des Kreisfeuerwehrinspekteur im Kreis wird vakant

Seit mehr als einem Jahr wartet die Führung der Feuerwehren auf eine Entscheidung. Am 27. November 2018 wurde Dietmar Urrigshardt in den Ruhestand verabschiedet. In der Festveranstaltung zu diesem Anlass wurde die Frage der künftigen Führung bereits angesprochen. Landrat i. R. Michael Lieber sagte damals zu, dass die Einrichtung einer hauptamtlichen Stelle geprüft werde. Nun wird es ernst: Matthias Theis, stellvertretender KFI und mit der Wahrnehmung der Aufgabe beauftragt, bat um seine Entpflichtung.


Neuhoff zu WKB: Der Stadtrat entscheidet, nicht das Land

AKTUALISIERT| Die rheinland-pfälzische Landesregierung will die Einmalbeiträge zum Straßenausbau kippen. In Wissen sorgt diese Entscheidung für weitere Diskussionen, steht dort doch seit Monaten die Frage nach dem Finanzierungssystem im Raum. Nun melden sich der Stadtbürgermeister und die Wissener Bürgerinitiative, die gegen die wiederkehrenden Beiträge eintritt, zu Wort.


Jugendliche beschmieren Gaststättenfassade mit Graffiti

Jugendliche haben am Mittwochabend, 22. Januar, die Fassade der Gaststätte am Bahnhof Herdorf beschädigt. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.


Kurier-Leser sprechen sich für wiederkehrende Beiträge aus

Die rheinland-pfälzische Landesregierung will Einmalzahlungen für Straßenausbaubeiträge abschaffen. Dabei scheiden sich am Beitragssystem die Geister – auch unter unseren Lesern. Im Rahmen einer nicht repräsentativen Umfrage auf den Facebook-Seiten des AK-, WW- und NR-Kuriers werden die jeweiligen Argumente dafür und dagegen angeführt.


Überlastungsanzeige: Enders will „Probleme gemeinsam lösen“

Landrat Dr. Peter Enders reagiert auf die Überlastungsanzeige der Bertha-von-Suttner-Realschule Plus in Betzdorf, die zuletzt für Schlagzeilen sorgte und auf die Probleme der Schule aufmerksam machte. In einer Pressemitteilung betont er, dass nun die Kreispolitik über die Erweiterung der Schulsozialarbeit sprechen soll.




Aktuelle Artikel aus Region


VG Altenkirchen-Flammersfeld: Beigeordnete und Ausschüsse gewählt

Altenkirchen. Der vorerst letzte große administrative Akt in der neuen Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld ist hinterm ...

Position des Kreisfeuerwehrinspekteur im Kreis wird vakant

Kreis Altenkirchen. Die Frage, ob der Kreisfeuerwehrinspekteur (KFI) in Zukunft im Hauptamt tätig werden soll oder nicht, ...

Basar in der Kita Regenbogen in Morsbach

Morsbach. Von 14 Uhr bis 16 Uhr werden verschiedene gebrauchte Kindersachen „Rund ums Kind“ angeboten. Schwangere mit maximal ...

Überlastungsanzeige: Enders will „Probleme gemeinsam lösen“

Betzdorf/Altenkirchen. „Es geht jetzt darum, gemeinsam die Probleme zu lösen“, sagt Landrat Dr. Peter Enders mit Blick auf ...

Tafel Altenkirchen bedankt sich bei Spendern

Altenkirchen. Bevor Frau M. dienstags zur Tafel und Suppenküche Altenkirchen kommt, dort zu Mittag isst und ihr Lebensmittelpaket ...

Kinderkrebshilfe Gieleroth freut sich über Spende aus der Glühweinaktion

Wissen. Am Mittwoch (22. Januar) überreichten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verbandsgemeinde Wissen und deren ...

Weitere Artikel


Gute Stimmung an Basis tragen

Kreisgebiet. Sehr zufrieden zeigten sich die Genossinnen und Genossen aus dem Kreis Altenkirchen auf ihrer jüngsten Vorstandssitzung ...

HCE gratulierte zum Geschäftsjubiläum

Obererbach. Aus Anlass des 40-jährigen Geschäftsbestehens des Altenkirchener Modehauses Dörner wurden durch den Vorsitzenden ...

Neue Meisterkurse in WW-Akademie

WISSEN. Nach dem erfolgreichen Start eines Vollzeit-Meisterkurses vor wenigen Wochen bietet die Handwerkskammer Koblenz ab ...

Gunther Emmerlich in der Stadthalle

Betzdorf. Einen musikalischen Leckerbissen der besonderen Art präsentieren der Gemischte Chor Birnbach und der MGV "Germania" ...

Weniger als 10000 Arbeitslose

Region. Auch im Oktober gibt es gute Nachrichten vom heimischen Arbeitsmarkt. Die Zahl der am Ende des Monats arbeitslos ...

Bürger kauften fleißig Obstbäume

Betzdorf. Nicht nur ausgeprägte Naturliebhaber fanden sich am Samstag auf dem Bauhofgelände in Betzdorf ein, um einen der ...

Werbung