Werbung

Region |


Nachricht vom 30.10.2007    

Gute Stimmung an Basis tragen

Ein positives Fazit hat die Kreis-SPD zum Bundesparteitag in Hamburg gezogen. Es gehe jetzt darum, so Kreisvorsitzender Dr. Matghias Krell, die gute Stimmung an die Basis zu tragen.

Kreisgebiet. Sehr zufrieden zeigten sich die Genossinnen und Genossen aus dem Kreis Altenkirchen auf ihrer jüngsten Vorstandssitzung mit dem Verlauf des Parteitages in Hamburg. Positiv bewertet wurden insbesondere der offene Diskussionsstil und die spürbar gute Atmosphäre. "Seit Jahren habe ich mich in der SPD nicht mehr so wohl gefühlt", beschrieb ein Teilnehmer die Stimmung in der Partei. Bei der Ausarbeitung des neuen Grundsatzprogramms seien die Anregungen der Basis gehört worden, war die übereinstimmende Meinung der Anwesenden. Auch die Kreis-SPD hatte sich im Rahmen einer Programmdiskussion mit Kommissionsmitglied MdL Alexander Schweitzer im Februar dieses Jahres mit dem "Bremer Entwurf" beschäftigt und eine Stellungnahme an den Parteivorstand verfasst.
Verteidigt wurden die Korrekturen bei der Bezugsdauer des Arbeitslosengeldes I für ältere Arbeitslose. Im Falle des Arbeitsplatzverlustes hätten diese weniger Chancen auf eine neue Beschäftigung, daher sei die Verlängerung von ALG I eine notwendige Maßnahme zur Vermeidung sozialer Härten. Bernd Becker, stellvertretender Kreisvorsitzender, wies in diesem Zusammenhang auf einen gemeinsamen Antrag der beiden SPD-Kreisverbände Neuwied und Altenkirchen zum Bochumer Parteitag aus dem Jahr 2003 hin, der in seiner Grundausrichtung bereits der neuen Beschlusslage entsprochen habe.
Dr. Matthias Krell, SPD-Kreisvorsitzender, machte deutlich, dass mit der Herausnahme eines Aspektes die Agenda 2010 insgesamt nicht in Frage gestellt werde. "Im Zuge von Hartz-IV ist die vorher häufig verdeckte Armut in Deutschland offen gelegt worden", so die Meinung der Sozialdemokraten, die als Konsequenzen die Forderungen nach einem Mindestlohn und größerer sozialer Verantwortung der Arbeitgeber erneuerten. Mit dem Parteivorsitzenden Kurt Beck, Andrea Nahles als Stellvertreterin und der Mainzer Bildungsministerin Doris Ahnen als neuem Mitglied im Parteivorstand sei man aus rheinland-pfälzischer Sicht auch personell sehr gut aufgestellt.
Matthias Krell rief zum Schluss die Anwesenden dazu auf, die gute Stimmung in die Arbeitsgruppen und Ortsvereine weiterzutragen.



Kommentare zu: Gute Stimmung an Basis tragen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Position des Kreisfeuerwehrinspekteur im Kreis wird vakant

Seit mehr als einem Jahr wartet die Führung der Feuerwehren auf eine Entscheidung. Am 27. November 2018 wurde Dietmar Urrigshardt in den Ruhestand verabschiedet. In der Festveranstaltung zu diesem Anlass wurde die Frage der künftigen Führung bereits angesprochen. Landrat i. R. Michael Lieber sagte damals zu, dass die Einrichtung einer hauptamtlichen Stelle geprüft werde. Nun wird es ernst: Matthias Theis, stellvertretender KFI und mit der Wahrnehmung der Aufgabe beauftragt, bat um seine Entpflichtung.


Neuhoff zu WKB: Der Stadtrat entscheidet, nicht das Land

AKTUALISIERT| Die rheinland-pfälzische Landesregierung will die Einmalbeiträge zum Straßenausbau kippen. In Wissen sorgt diese Entscheidung für weitere Diskussionen, steht dort doch seit Monaten die Frage nach dem Finanzierungssystem im Raum. Nun melden sich der Stadtbürgermeister und die Wissener Bürgerinitiative, die gegen die wiederkehrenden Beiträge eintritt, zu Wort.


Jugendliche beschmieren Gaststättenfassade mit Graffiti

Jugendliche haben am Mittwochabend, 22. Januar, die Fassade der Gaststätte am Bahnhof Herdorf beschädigt. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.


Kurier-Leser sprechen sich für wiederkehrende Beiträge aus

Die rheinland-pfälzische Landesregierung will Einmalzahlungen für Straßenausbaubeiträge abschaffen. Dabei scheiden sich am Beitragssystem die Geister – auch unter unseren Lesern. Im Rahmen einer nicht repräsentativen Umfrage auf den Facebook-Seiten des AK-, WW- und NR-Kuriers werden die jeweiligen Argumente dafür und dagegen angeführt.


Überlastungsanzeige: Enders will „Probleme gemeinsam lösen“

Landrat Dr. Peter Enders reagiert auf die Überlastungsanzeige der Bertha-von-Suttner-Realschule Plus in Betzdorf, die zuletzt für Schlagzeilen sorgte und auf die Probleme der Schule aufmerksam machte. In einer Pressemitteilung betont er, dass nun die Kreispolitik über die Erweiterung der Schulsozialarbeit sprechen soll.




Aktuelle Artikel aus Region


VG Altenkirchen-Flammersfeld: Beigeordnete und Ausschüsse gewählt

Altenkirchen. Der vorerst letzte große administrative Akt in der neuen Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld ist hinterm ...

Position des Kreisfeuerwehrinspekteur im Kreis wird vakant

Kreis Altenkirchen. Die Frage, ob der Kreisfeuerwehrinspekteur (KFI) in Zukunft im Hauptamt tätig werden soll oder nicht, ...

Basar in der Kita Regenbogen in Morsbach

Morsbach. Von 14 Uhr bis 16 Uhr werden verschiedene gebrauchte Kindersachen „Rund ums Kind“ angeboten. Schwangere mit maximal ...

Überlastungsanzeige: Enders will „Probleme gemeinsam lösen“

Betzdorf/Altenkirchen. „Es geht jetzt darum, gemeinsam die Probleme zu lösen“, sagt Landrat Dr. Peter Enders mit Blick auf ...

Tafel Altenkirchen bedankt sich bei Spendern

Altenkirchen. Bevor Frau M. dienstags zur Tafel und Suppenküche Altenkirchen kommt, dort zu Mittag isst und ihr Lebensmittelpaket ...

Kinderkrebshilfe Gieleroth freut sich über Spende aus der Glühweinaktion

Wissen. Am Mittwoch (22. Januar) überreichten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verbandsgemeinde Wissen und deren ...

Weitere Artikel


HCE gratulierte zum Geschäftsjubiläum

Obererbach. Aus Anlass des 40-jährigen Geschäftsbestehens des Altenkirchener Modehauses Dörner wurden durch den Vorsitzenden ...

Neue Meisterkurse in WW-Akademie

WISSEN. Nach dem erfolgreichen Start eines Vollzeit-Meisterkurses vor wenigen Wochen bietet die Handwerkskammer Koblenz ab ...

Senioren erfuhren viel über Tiere

Altenkirchen. Die Senioren und Seniorinnen des evangelischen Alten- und Pflegeheims Theodor-Fliedner-Haus in Altenkirchen ...

Schlemmen wie ein König

Wissen. Am Samstag, 17. November, ab 18.30 Uhr heißt es im Saal der Gaststätte "Zur Alten Kapelle" in Birken-Honigsessen: ...

Gunther Emmerlich in der Stadthalle

Betzdorf. Einen musikalischen Leckerbissen der besonderen Art präsentieren der Gemischte Chor Birnbach und der MGV "Germania" ...

Weniger als 10000 Arbeitslose

Region. Auch im Oktober gibt es gute Nachrichten vom heimischen Arbeitsmarkt. Die Zahl der am Ende des Monats arbeitslos ...

Werbung