Werbung

Nachricht vom 19.06.2023    

Förderverein Mutter Theresa Niederfischbach erhielt Spende: Fußball verbindet Jung und Alt

Von Klaus Köhnen

Der Förderverein der Senioreneinrichtung besteht seit rund 21 Jahren. Seither arbeitet der Verein nach dem Satz der Namensgeberin: "Wir können keine großen Dinge vollbringen – nur kleine, aber die mit großer Liebe." Noch vor dem Spatenstich (2003) hatte sich in dem kleinen Ort ein Förderkreis zusammen gefunden und bewirkt seither vieles im Verborgenen.

Klaus-Jürgen Griese erhielt einen Fußball mit den Unterschriften aller Spieler (Bilder: kkö)

Niederfischbach. Der Fußballkreis Westerwald-Sieg hatte sich bereit erklärt, mit seiner Westerwald-Auswahl die Arbeit des Vereins zu unterstützen. Pünktlich zu den Jubiläumsfeierlichkeiten anlässlich des 20-jährigen Bestehens der Senioreneinrichtung konnte eine Siegerland-Auswahl gewonnen werden, um ein Benefizspiel auszutragen. Marco Schütz, Vorsitzendes des Fußballkreises, stellte fest, dass die Westerwald-Auswahl bereits mehrere Benefizspiele bestritten hat. Allerdings sei dies der erste erfreuliche Anlass, waren die anderen Spiele doch eher mit Katastrophen, wie im Ahrtal oder der unsinnige Krieg in der Ukraine, verknüpft.

Es war beiden Mannschaften klar, dass das Ergebnis zweitrangig sein würde. Trotz aller Freundschaft wurde das Spiel, es endete mit 5 : 3 für die Westerwald-Auswahl, doch ernst genommen. Die Westerwald-Auswahl konnte bei diesem Spiel ihren ersten Sieg einfahren. Wichtiger als das Endergebnis war aber laut der Verantwortlichen das Ergebnis des Spendenaufrufs. Bereits in der Halbzeitpause erläuterte Schütz, warum die Mannschaften bereit waren, dieses Spiel auszutragen. "Der Förderverein bemüht sich immer wieder, die Mittel für Dinge zu beschaffen, die es den Bewohnerinnen und Bewohnern angenehmer machen. Es ist uns wichtig, dass der Fußball, dem viele der Bewohner früher sehr nahestanden, etwas an die Gesellschaft zurückgibt. Das sollte auf allen Ebenen gelten, aber besonders für den Amateurbereich“, so Schütz.



Bereits in der Halbzeit erhielt der Vorsitzende des Fördervereins, Klaus-Jürgen Griese, einen Fußball mit allen Unterschriften der Spieler. Am Ende freute sich der Förderverein dann über eine Summe in Höhe von 4.000 Euro, die Marco Schütz überreichen konnte. Ein Rückspiel wurde bereits vereinbart, wobei der gute Zweck allerdings noch nicht feststeht. Dieses Spiel soll am 22. Juli in Wilnsdorf stattfinden.



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Altenkirchen mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Mehr dazu:   Veranstaltungsrückblicke  
Lokales: Kirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
 


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Schnittkurs für Obstbäume: Bürger lernen von Experten in Forst

Forst. Bei kaltem, aber trockenem Wetter trafen sich am 25. Februar einige interessierte Bürger der Ortsgemeinde Forst zu ...

Lions Clubs spenden 10.000 Euro für Geschwistergruppenprojekt an AKHD Siegen

Bad Marienberg. Drei regionale Lions Clubs, F.W. Raiffeisen, Bad Marienberg und Westerwald, haben dem Ambulanten Kinder- ...

Tag der offenen Töpfereien: Handwerkliche Tradition in Schale präsentiert

Koblenz. Am 9. und 10. März laden handwerkliche Töpfereien deutschlandweit zum "Tag der offenen Töpfereien" ein. Ziel ist ...

2000 Euro-Spende erreicht Evangelisches Hospiz Siegerland

Herdorf. Eine Spende in Höhe von 2000 Euro hat das Evangelisches Hospiz Siegerland erreicht. Das Geld kam bei einer Sammelaktion ...

Straßensperrungen in Betzdorf wegen Neubau im EAW

Betzdorf. Im Zuge des Neubaus des Gesundheits- und Pflegezentrums am neuen EAW sind in Betzdorf ab dem 1. März weitreichende ...

Geführte Wanderung zu einer der schönsten Eisenbahnbrücken Deutschlands

Bad Marienberg. Die Erbacher Brücke, 1911 als direkte Anbindung von Marienberg und Fehl-Ritzhausen an die Oberwesterwaldbahn ...

Weitere Artikel


37. Rheinland-Pfalz-Tag lockte tausende Besucher nach Bad Ems

Bad Ems. Zum Abschluss des 37. Rheinland-Pfalz-Tages hat Ministerpräsidentin Malu Dreyer Bad Ems ein Riesenkompliment ausgesprochen. ...

Erstes persönliches Treffen: Freude am Rande des Wissener Straßenfestivals

Wissen/Hachenburg. Große Freude herrschte am Samstag (17. Juni) am Rande des Wissener Straßenfestivals während eines gemeinsamen ...

Kreistag Altenkirchen regt Tele-Notarzt-System für Verbesserung der Notfallversorgung an

Altenkirchen. Die Kommunikationstechnik wird dank 5-G-Netz und Glasfaserverkabelungen für fixes Internet auch im Westerwald ...

Bambini-Tag begeisterte Kids

Ingelbach. Auf dem Naturrasenplatz in Ingelbach fand der Bambini-Tag des Fussballkreises Westerwald-Sieg statt. Bei allerbestem ...

Naturschutzinitiative lädt zur Exkursion in Waldwildnis des Nationalen Naturerbes Stegskopf ein

Emmerzhausen. Die rund fünfstündige Wanderung führt durch naturbelassene Laubmischwälder und wertvolle Offenlandbereiche ...

Hitzeschutztipps: "Wäller wolle net schwitze, bleib doch mol im Schatte sitze"

Region. Passend zu den steigenden Temperaturen informiert das Gesundheitsamt des Westerwaldkreises über einfache, aber wichtige ...

Werbung