Werbung

Nachricht vom 02.07.2023    

Erster Komfort Wanderweg im Westerwald eröffnet: Auf den Spuren Raiffeisens die Region erkunden

Von Klaus Köhnen

Der Sonntagsspaziergang von Friedrich-Wilhelm Raiffeisen kann nun von jedem erwandert werden. Neben der Natur haben die Verantwortlichen die moderne Technik durch sogenannte QR-Codes eingebunden. Der Wanderweg wurde mit rund 18.000 Euro über das Leader Projekt gefördert, wofür sich Verbandsbürgermeister Dietmar Henrich bedankte.

v.l.: Dietmar Henrich, Ministerin Schmitt, Michael Volkwein, Maja Büttner und Herr Eul (Foto: kkö)

Hamm. Als besonderen Gast konnten die Organisatoren der Raiffeisenwoche die Ministerin für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau, Daniela Schmitt begrüßen. Die Ministerin ging in Ihrer Rede auf die „Einzugsgebiete“ ein, die für die Region wichtig sind. Dazu zählen, so Schmitt, der Köln/Bonner Raum, die Metropol Region Rhein/Main, aber auch die naheliegenden Beneluxländer. Dieser Wanderweg, der rund 7 Kilometer lang ist und als Rundwanderweg konzipiert wurde, ist barrierefrei und auch für Familien mit Kinderwagen zu begehen.

Die Buchungszahlen in Rheinland-Pfalz seien, nach der langen Durststrecke, sehr gut. "Es ist davon auszugehen, dass wir ein tolles Tourismusjahr 2023 und weitere darüber hinaus erleben werden", so die Ministerin. Schmitt dankte den Beteiligten für die Arbeit, die zum großen Teil im Ehrenamt geleistet werde. "Die Menschen haben die Sehnsucht nach Ruhe und Erdung. Wir müssen auch an die Lebensqualität vor Ort denken. Die Menschen, die hier leben, wollen auch in die Natur und abschalten vom Stress des Alltags", sagte Schmitt.



Ebenfalls vertreten war die Westerwald Tourismus durch die Geschäftsführerin Maja Büttner und die Initiative Geo Park durch Michael Volkwein. Alle freuen sich über die Eröffnung dieses Weges, was einer Punktlandung gleicht, wie Henrich es nannte. Er denke nicht nur an den Tourismus, sondern auch an Familien und auch an Schulen. An den Figuren Raiffeisens, die an dem Weg stehen, gibt es die Möglichkeit, sich weitere Informationen über die QR-Codes zu beschaffen. Es werden aber auch Anekdoten aus dem Leben Raiffeisens angeboten, die hin und wieder sicher zum Schmunzeln anregen werden, sind sich die Initiatoren einig. Der Brodverein Weyerbusch bot wieder das Backesbrot an. Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung durch die Jagdhornbläser Hamm. Weitere Informationen zu Raiffeisens Sonntagsspaziergang findet man unter Raiffeisen. (kkö)


Mehr dazu:   Veranstaltungsrückblicke  
Lokales: Hamm & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Großes Schützenfest in Wissen: Die Stadt und die Region sind drei Tage im Feiermodus

Wissen. Der Samstag (13. Juli) begann, bei bestem Wetter, mit dem Standkonzert auf dem Platz vor dem alten Postamt. Um 19.15 ...

Oldtimertreffen in Steimel hervorragend besucht

Steimel. Was gibt es Schöneres als die Kombination von alten Fahrzeugen, altem Bauwerk mit schönen Bildern, einem verwunschenen ...

Leinen los - sail away: Schüler der Bertha-von-Suttner-Realschule plus feiern Abschluss

Betzdorf. Die Schulleiterin Cornelia Theis ließ die vergangenen Schuljahre Revue passieren und teilte motivierende Worte ...

Nächtliche Bauarbeiten bei der Bahn sorgen für Einschränkungen im Schienenverkehr

Region. Die Deutsche Bahn hat angekündigt, dass zwischen dem 17. Juli und dem 7. Dezember aufgrund von kleineren nächtlichen ...

Ungewöhnliche Tierrettung in Helmenzen: Kleines Kätzchen aus Abflussrohr befreit

Helmenzen. Am besagten Samstag berichtete ein wachsamer Anwohner der Polizeiinspektion Altenkirchen von Katzenlauten, die ...

Fahrer ohne Führerschein flüchtet nach Verkehrsunfall bei Wallmenroth

Wallmenroth. Nach Informationen der Rettungsleitstelle ereignete sich der Vorfall im Morgengrauen. Sie alarmierte daraufhin ...

Weitere Artikel


Nationalspieler Jürgen Groh besuchte HSV-Fanclub OFC "Die Westerwälder" in Helferskirchen

Helferskirchen. Zur Erläuterung: OFC bedeutet Offizieller Fanclub des Hamburger Sportvereins, was einer Zertifizierung durch ...

Raiffeisenmuseum Hamm: Ein "Ort der Demokratiegeschichte"

Hamm. Das Deutsche Raiffeisenmuseum in Hamm ist zweifellos von historischer, touristischer und bildungspolitischer Bedeutung. ...

Schutzengel: Fahrzeug überschlägt sich mehrfach auf regennasser Fahrbahn

Güllesheim. Am Samstagabend, 1. Juli, gegen 22.15 Uhr befuhr ein 35-jähriger Pkw-Fahrer die B 256 von Oberlahr kommend in ...

SG HAMMER Land: Neues Trainer-Team 2023/2024 enthüllt

Region. Die neu formierte SG HAMMER Land startet mit zwei Mannschaften in die Saison 2023/2024. Die Führung übernimmt Björn ...

MdB Rüddel zu Hospitalplan: Niemand baut so kleine neue Kliniken wie in Müschenbach

Altenkirchen/Hachenburg. In Wellen macht der geplante Krankenhausneubau in Müschenbach von sich reden. Mal ist es lange ...

Gefahrstoff-Unfallübung im Industriepark Horhausen: 90 Feuerwehrleute des Kreises alarmiert

Horhausen/Region. Ein ebenfalls auf dem Lkw befindlicher fester Stoff, sorgte für weitere Gefahren, so die Übungslage. Die ...

Werbung