Werbung

Pressemitteilung vom 03.07.2023    

Kulturwerk Wissen: "Kölscher Owend" mit der Band HÄNNES

Im Kulturwerk Wissen wird anlässlich des Jubiläums 60+1 der Lebenshilfe im Landkreis Altenkirchen miteinander gefeiert. Das Thema lautet ganz klar: Beste Stimmung mit kölsche Jungs.

Das kölsche Quartett HÄNNES.(Fotoquelle: kulturWERKwissen gGmbH)

Wissen. Am 7. Juli dreht sich im Kulturwerk Wissen alles um die Musik aus der Domstadt Köln. Die Kölsch-Band HÄNNES präsentiert als Quartett die besten Lieder der Bläck Fööss, Höhner, Paveier, Brings, Klüngelköpp, Kasalla und Cat Ballou. Als erfahrene und leidenschaftliche Musiker im Showgeschäft sind sie schon immer infiziert von kölschen Tön und garantieren auf jeder Veranstaltung beste Stimmung und "Kölsch Jeföhl" pur.

Der "Kölsche Owend" findet als Höhepunkt des Jubiläums 60+1 der Lebenshilfe im Landkreis Altenkirchen statt. "Mer fiere zusamme" lautet das Motto, zu dem alle Menschen angesprochen sind, miteinander zu feiern und zu tanzen.



Die Veranstaltung beginnt am 7. Juli um 19 Uhr im Kulturwerk, in der Walzwerkstraße 22 in Wissen. Eintrittskarten für 8 Euro sind erhältlich bei allen Reservix-Vorverkaufsstellen (auch im "der buchladen", Maarstraße, in Wissen), im Internet unter kulturwerk-wissen.de oder unter der Ticket-Hotline 069 / 407 662-0.
An der Abendkasse (geöffnet ab Einlass um 18 Uhr) kostet der Eintritt 10 Euro.

Veranstalter ist die Lebenshilfe im Landkreis Altenkirchen. (PM)


Mehr dazu:   Veranstaltungen  
Lokales: Wissen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Ein unfreiwilliger Tausch: Fahrraddieb lässt anderes Fahrrad am Tatort zurück

Niederfischbach. In der Nacht auf Mittwoch (10. April) kam es zu einem ungewöhnlichen Vorfall in Niederfischbach. An der ...

Hospizverein Altenkirchen e.V. besuchte Fortbildung "Suizidprävention als hospizliche Aufgabe?!"

Altenkirchen. In der Begleitung von pflegebedürftigen, schwerstkranken und sterbenden Menschen kommt es nicht selten vor, ...

Amtliche Warnung: Der Deutsche Wetterdienst warnt vor starkem Gewitter im Kreis Altenkirchen

Kreis Altenkirchen. Der Deutsche Wetterdienst hat am Montag eine amtliche Warnung vor starken Gewittern für den Kreis Altenkirchen ...

Wissen: Ukrainer nähen für ihre Heimat

Wissen. Die ukrainische Stadt Sumy liegt etwa 2.200 Kilometer östlich von Wissen und rund 50 Kilometer von der russischen ...

Amtliche Warnung vor Sturmbören für den Kreis Altenkirchen: Vorsicht geboten

Kreis Altenkirchen. Die Warnung wurde mit der Stufe 2 von 4 klassifiziert, was bedeutet, dass ein gewisses Risiko besteht. ...

Seit mehr als 50 Jahren gute Luft in Kirchen: ADD Trier bestätigt Anerkennung als Luftkurort

Kirchen. Um dieses Prädikat tragen zu dürfen, muss sich die Stadt einer regelmäßigen Prüfung unterziehen, bei der ein ganzer ...

Weitere Artikel


Ortsverband der Grünen besucht Hobbygärtner in Burglahr

Burglahr. Der Ortsverband der Grünen Altenkirchen-Flammersfeld lädt alle Interessierten in den Gemeinschaftsgarten in Burglahr ...

Sportausschuss des Kreises nimmt Daadener Hallenbad unter die Lupe

Daaden. Auf den ersten Blick sind kaum größere Mängel zu erkennen. Fein und säuberlich kommt das Hallenbad in Daaden daher, ...

Öffentlicher Nahverkehr gewinnt an Zuspruch: Westerwaldbus sorgt für Mobilität

Steinebach. Die Verantwortlichen hatten am Montag, 3. Juli, zu einem Pressegespräch eingeladen. Neben dem Geschäftsführer, ...

Gutartige Tumore: Moderne Myom-Therapie im Fokus beim Siegener Forum Gesundheit

Siegen. "Blutungsstörungen und starke Regelschmerzen gelten als Leitsymptome, die auf ein Myom im weiblichen Genitaltrakt ...

Sieg-Region verwandelt in Klima-Paradies: Zehntausende Besucher bei "Siegtal pur"

Betzdorf. Der letzte deutsche Kaiser, Wilhelm II., hielt das Auto für eine vorübergehende Erscheinung und setzte auf das ...

GTC am Nürburgring: Nach Pech im Qualifying landet Bruchertseifener auf achten Platz

Bruchertseifen. Nachdem Roland Froese den Boliden im Qualifying zunächst souverän auf Platz eins der GT4 Klasse platziert ...

Werbung