Werbung

Nachricht vom 20.09.2011    

Spenden für Unnauer Patenschaft und Kinderkrebshilfe Gieleroth

Die Mitarbeiter der Westerwald Bank sammelten 2.000 Euro anlässlich ihrer diesjährigen Betriebsfeier, die jetzt an die Unnauer Patenschaft und Kinderkrebshilfe Gieleroth übergeben werden konnten. Für Vorstandssprecher Wilhelm Höser ist dies „ein klares und gutes Signal, das die Arbeit beider Organisationen in der Region gewürdigt und anerkannt wird.“

Westerwald. Jeweils 1.000 Euro spendet die Belegschaft der Westerwald Bank an die Unnauer Patenschaft zur Unterstützung krebs- und schwerstkranker Kinder und Jugendlicher e.V. und an die Freunde der Kinderkrebshilfe Gieleroth e. V. Beide Vereinigungen setzten sich seit vielen Jahren für kranke Kinder und Jugendliche sowie deren Familien ein.

Den Spendenbetrag sammelten die Mitarbeiter der Bank anlässlich ihrer Betriebsfeier. Für Vorstandssprecher Wilhelm Höser ist dies „ein klares und gutes Signal, das die Arbeit beider Organisationen in der Region gewürdigt und anerkannt wird.“ Betriebsratsvorsitzender Wilfried Franken und Personalleiter Karl-Peter Schneider würdigten anlässlich der Spendenübergabe insbesondere die emotionale Kraft und Leidenschaft, die die Mitarbeiter der beiden Vereine im Ehrenamt in der Arbeit mit den betroffenen Familien aufbringen. Diesen Einsatz könne man nicht hoch genug bewerten. „Wir geben nicht nur Geld“, bestätigten, Manfred Franz, Vorsitzender der Unnauer Patenschaft, und Jutta Fischer, Vorsitzende der Freunde der Kinderkrebshilfe, sowie deren Vereinskassiererin Gabi Imhäuser. Denn die Arbeit mit den Familien verlange oft großen mentalen Einsatz. Die betroffenen Menschen hätten in aller Regel großen Mitteilungs- und Redebedarf.



Unermüdlich tragen die beiden Organisationen seit Jahren Spenden zusammen, um damit Familien mit krebs- und schwerstkranken Kindern in der Region zu helfen, teilweise haben sie auch schon zusammen gearbeitet. Ihre Erfahrung: „Die Diagnose, dass ein Kind schwer krank und möglicherweise sogar lebensgefährdend erkrankt ist, stellt das tägliche Leben ganzer Familien auf den Kopf und beeinträchtigt die Berufsausübung der Eltern“ Daher sei die Spende der Mitarbeiter der Westerwald Bank wichtig und willkommen für die Arbeit der Vereine.


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Verstärkung in der Tagespflege - angehende Tagesmütter meistern erste Prüfungen

Kreis Altenkirchen. Die ersten anspruchsvollen Monate der Weiterbildung zur Tagesmutter haben sich für neun Frauen ausgezahlt. ...

Kursteilnehmer in Pleckhausen tanzen zu großer Spendensumme

Pleckhausen/Oberraden. Die besonderen Zutaten: ein Gratis-Tanzkurs in Pleckhausen, 23 angemeldete Paare, sechs Tanzabende ...

Zum dritten Mal finden am 22. und 23. Juni die Obererbacher Kunst- und Gartentage statt

Obererbach. Jeder dieser einzigartigen Privatgärten verfügt über eigenen Charme und individuelle Besonderheiten, die es zu ...

Zehn Temposünder in Altenkirchen erwischt: Polizei führt Geschwindigkeitskontrollen durch

Altenkirchen. In den frühen Stunden des 17. Juni stellte die Bereitschaftspolizei Koblenz bei Geschwindigkeitskontrollen ...

Farbschmierereien in Altenkirchen: Polizei sucht Zeugen nach Sachbeschädigung am Bahnhof

Altenkirchen. Gegen 20 Uhr hielten sich laut Polizeiangaben zunächst mehrere männliche Jugendliche am Bahnhof in Altenkirchen ...

Alkoholisierter Randalierer sorgt für Aufregung in Wissener Tankstelle

Wissen. Laut Angaben der Polizei wurde die Polizei Betzdorf um 5.07 Uhr zu Hilfe gerufen. Der Vorfall ereignete sich in der ...

Weitere Artikel


Schülerwettbewerb: Wie kann der Staat seine Schulden senken?

Region. "Was der Staat heute an Schulden anhäuft, muss die nächste Generation an Steuern bezahlen", sagt die Bundestagsabgeordnete ...

Zug erfasst Auto - Niemand verletzt

Kirchen. Das Auto, das von der Regionalbahn um 11.20 Uhr in Kirchen in Höhe des Bahnübergangs Schwelbel erfasst und rund ...

Feuerwehr Daaden führte Abschlussübung durch

Daaden. Der Herbst kündigt sich nicht nur mit bunten Blättern und herabfallendem Laub an, nein, auch die derzeit überall ...

Super-Erfolg für den RSB-Jugendtag

Wissen. Der Jugendtag des Rheinischen Schützenbundes (RSB) war erneut ein toller Erfolg. 56 Vereine aus den Bezirken, die ...

44. Erntedankfest lockt nach Friesenhagen

Friesenhagen. Wie immer in dieser Jahreszeit, wird im Wildenburger Land auf Höfen, in Hallen, Scheunen und Garagen fleißig ...

Verkehrsunfall bei Derschen: Ein Schwerverletzter

Derschen. Am Samstagmorgen, 17. September, um 09:30 Uhr kam es auf der K 109 zwischen der Steinchens Mühle und Derschen zu ...

Werbung