Werbung

Nachricht vom 06.07.2023    

Digital Stammtisch in Wissen: Mitten in der Transformation geht es ab in die Zukunft

Von Katharina Behner

Der Sommerevent 2023 des Digital Stammtisch Westerwald-Sieg fand wieder auf der Dachterrasse des Walzwerks Wissen statt. Etwa 40 Gäste lauschten, als es rund um das Thema Transformation in der heimischen Wirtschaft ging und wie die Veränderung unterstützt wird. Eine Wissener Firma machte deutlich, wie erfolgreich der Wandel gestaltet werden kann.

Der Digital Stammtisch mit Sommerevent 2023 über den Dächern von Wissen. Von links: Iris Scharenberg-Henrich, Marc Nilius, Ralf Polzin, Markus Bläser, Jörg Ditthardt, Berno Neuhoff und Stefan Böhmer. (Fotos: KathaBe)

Wissen/Region. Auch diesmal war das Thema des Digital Stammtisch Westerwald-Sieg wieder spannend gewählt. Ebenfalls die Location über den Dächern von Wissen, auf der Dachterrasse des Walzwerks - passend zum Sommerevent 2023 am Dienstag (4. Juli). Das Thema: "Innovationen in der Region Westerwald/Sieg". Ziel des Abends war es, in einer Zeit, in der globale Innovationen oft im Vordergrund stehen, den Blick auf die Region zu richten und die Potenziale vor Ort zu erkunden.

Dazu konnten die Organisatoren des Digital Stammtisch Markus Bläser, Marc Nilius und Marcus Abel drei Vortragende gewinnen. Neben dem Projektleiter des Transformationsnetzwerks Altenkirchen/Westerwald, Jörg Ditthardt, referierte Dr. Ralf Polzin, Geschäftsführer von TIME - Technologie-Institut für Metall & Engineering in Wissen, rund um das im Mai gestartete Transformationsnetzwerk (TraForce) und zum Thema KI in der Schweißtechnik. Mit dem Bericht von Stefan Böhmer (Geschäftsführer Akkuratio Wissen) wurde deutlich, wie der Wandel und der Trend der Zeit erfolgreich genutzt wird. Dies am Beispiel von industriellen 3D-Druckverfahren.

Knapp 40 Teilnehmer, dabei Unternehmer, Führungskräfte, digitale Vorreiter und weitere Interessierte hatten sich eingefunden. Unter ihnen auch Wissens Bürgermeister Berno Neuhoff und Iris Scharrenberg-Henrich von der Wirtschaftsförderung des Kreises Altenkirchen. Für deren Unterstützung des Sommerevent dankte Markus Bläser schon zur Begrüßung.

Die Region nach vorne bringen
Unter dem Motto der TraForce "Wir schweißen eine Region zusammen" stellten Polzin und Ditthardt nochmals die Möglichkeiten vor, die sich durch das Transformationsnetzwerk TraForce für die hiesige Region ergeben. Aufgabe des Netzwerkes ist es, die kleinen und mittelständischen Betriebe in der Region bei der Transformation etwa im Hinblick auf die Digitalisierung oder Fachkräftemangel zu unterstützen. Auch gehe es darum, Arbeitsplätze in der Region zu halten. TraForce soll mittels Förderung in den kommenden 2,5 Jahren einen aktiven Beitrag zur Bewältigung zukünftiger Herausforderung insbesondere im Bereich der Fahrzeug- und Zulieferindustrie leisten. Wenn auch die Region speziell in diesem Bereich einen Schwerpunkt sieht, sind alle Branchen angesprochen. "Wir wollen den Landkreis und darüber hinaus nach vorne bringen", so Polzin hierzu.



Gefördert wird das Projekt TraForce als Projekt von IG Metall, dem Kreis Altenkirchen und TIME durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz bis Mitte 2025 mit 2,44 Millionen Euro. Entsprechend auch die Aufforderung von Polzin und Ditthardt, die Möglichkeiten seitens der Betriebe in der Region zu nutzen. Es sei wichtig, sich dem Wandel zu stellen, um in Zukunft im Wettbewerb mithalten zu können. Auch Bläsers Meinung dazu: "Veränderung findet statt, ob mit uns oder ohne uns". Es gelte, aktiv mitzugestalten. Über das gesamte Projekt TraForce hatten die Kuriere berichtet.

Zudem sucht das Projektteam noch Mitstreiter, die helfen, entsprechende Transformationsstrategien für die Region zu entwickeln und umzusetzen. Wer hier Interesse hat kann sich gerne mit den Verantwortlichen der TraForce in Verbindung setzen.

Ein Beispiel aus der Praxis
Ein Beispiel dafür, wie die Trends oder besser - die Zeichen der Zeit - erkannt werden, bot Stefan Böhmer am Beispiel seiner Firma Akkuratio aus Wissen. Böhmer, der seine Aus- und Weiterbildung im Maschinenbau absolvierte, gründete 2019 sein Unternehmen für hochwertige Einzel- und Serien-Bauteile im industriellen 3D-Verfahren. Böhmer sei das perfekte Beispiel dafür, wie jemand den Trend der Zeit nutze, statt sich gegen die Transformation zu sträuben, hoben Markus Bläser und Marc Nilius als Organisator des Digital Stammtisch hervor. Im Anschluss an die Vorträge wurde über den Dächern von Wissen "genetzwerkt".

Ausblick auf die nächsten Stammtische
Im August geht es beim Digital Stammtisch in Wissen um das Thema "Drohnen im professionellen Einsatz". Ganz praktisch wird die Anwendungsmöglichkeit von künstliche Intelligenz (KI) im September im Hexagon gezeigt. Alle Interessierten sind schon jetzt herzlich eingeladen. Weitere Informationen folgen. (KathaBe)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Altenkirchen mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Lokales: Wissen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Damit Pflege Zuhause gelingt: "Siegener Forum Gesundheit" liefert Infos

Siegen. Organisiert von der Selbsthilfekontaktstelle der Diakonie in Südwestfalen referieren Denise Stupperich und Anna-Lena ...

Donnerstag und Freitag Streik im ÖPNV von Rheinland-Pfalz: Diese Busunternehmen sind betroffen

Region. Der Ausstand beginnt in der Nacht auf Donnerstag, 29. Februar, ab 3 Uhr. Er endet mit Ende der letzten Schicht am ...

Großer Drogenfund: Zoll entdeckt 20 Kilogramm Marihuana in verstecktem Hohlraum

A 3. Am 15. Februar stoppten die Zöllner gegen 12 Uhr das Fahrzeug mit französischem Kennzeichen, das von einer 57-jährigen ...

Polizei stoppt alkoholisierte Autofahrer in Betzdorf und Daaden

Betzdorf/Daaden. Die Beamten der Polizei Betzdorf hatten am Montagabend gleich mehrere Treffer: Sie kontrollierten insgesamt ...

Intransparente Laufzeiten für Kunden: Verbraucherzentrale klagt gegen Deutsche Glasfaser

Region. Die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz verklagt die Deutsche Glasfaser wegen Verstößen gegen das Telekommunikationsgesetz ...

Versteckter Alkohol in Kuchen, Suppe und Sauce: Mangelnde Kennzeichnung auf Verpackung

Region. Rotweinsauce enthält Wein und Rumkugeln Rum, das ist naheliegend. Aber wer erwartet Alkohol in Fertigsuppen, Grillsaucen ...

Weitere Artikel


Mehrere Verstöße bei Kontrollmaßnahmen im Bereich des Bahnhofes Altenkirchen

Altenkirchen. Es konnten insgesamt fünf Verstöße gegen die Gefahrenabwehrverordnung der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld ...

Wissener sind sauer: Risse in gerade fertig gestellter Rathausstraße - Wie geht es weiter?

Wissen. Seit Anfang Juni gibt es in Wissen ein großes Thema: Risse in der gerade fertig gestellten Rathausstraße. Noch während ...

Illegale Müllentsorgung: Säcke mit Dämmmaterial an Feldweg in Racksen abgelegt

Racksen. Die Müllsäcke waren gefüllt mit Dämmmaterial, vermutlich Steinwolle. Laut Zeugenaussagen wurde der Müll zwischen ...

Raiffeisen-Triathlon Hamm bildet den sportlichen Abschluss der Raiffeisen Woche

Hamm. Während der Wettbewerbe wird es zu Einschränkungen im Individualverkehr kommen. Die Veranstalter bitten, die Sperrungen, ...

Neuer Schnellladestandort für Elektroautos bei Rewe Petz in Hamm

Hamm. In Hamm stehen Kunden vier hochmoderne Ladepunkte mit einer Leistung von bis zu 300 Kilowatt zur Verfügung. Je nach ...

Sabine Bätzing-Lichtenthäler macht sich Bild von Gefahrenstelle Schürdter Höhe

Schürdt. Vor Ort an der Gefahrenstelle Schürdter Höhe konnte sich Sabine Bätzing-Lichtenthäler ein Bild von der vielbefahrenen ...

Werbung