Werbung

Nachricht vom 21.09.2011    

Das Betzdorfer "Rainchen" von Müll und Laub befreit

Die Betzdorfer Sozialdemokraten machten wie viele andere freiwillige Helfer beim Betzdorfer Dreckwegmachtag mit und entfernten im "Rainchen" jede Menge Müll und Laub. Für das Betzdorfer "Rainchen" hat die SPD derweil große Pläne.

Das Betzdorfer SPD-Team nach vollendeter Arbeit: (von links) Christian Greb, die stellvertr. Fraktionssprecherin Christel Rosenbauer und Benjamin Geldsetzer.

Betzdorf. Traditionell im Betzdorfer „Rainchen“ trafen sich jetzt Vertreter der Betzdorfer SPD-Verbandsgemeindefraktion, um wie jedes Jahr gemeinsam mit anderen Verbänden, Ver-einen und vielen weiteren Freiwilligen den Betzdorfer Dreckwegmachtag so erfolgreich wie möglich zu gestalten.

"Leider waren es dieses Jahr aufgrund des auf Spätsommer gelegten Termins nur wenig aktive Mithelfer, dennoch hat es großen Spaß gemacht. Dieses Engagement ist uns sehr wichtig, und wird von uns nachhaltig fortgeführt", so die stellvertretende Fraktionssprecherin, Christel Rosenbauer. Am Ende der fast vierstündigen Säuberungsaktion konnten die Betzdorfer Genossen ein zufriedenes Fazit ziehen. Auf Hinweis einer vorbeigehenden Bürgerin, die bemerkte, dass es zu dieser Jahreszeit immer recht rutschig auf den Treppen und dem am Hang liegenden Weg sei, wurde dieser gründlich gefegt und von den dort in Massen liegenden Eicheln befreit.

Elf Säcke voll mit Müll und Laub wurden mit Traktor und Hänger beim Betzdorfer Bauhof abgeladen. Dort hatte die Feuerwehr Betzdorf mal wieder einen bestens organisierten Imbiss hergerichtet, den man zusammen mit vielen weiteren Freiwilligen in geselliger Runde genießen konnte. Rückblickend stellten die Ratsmitglieder fest, welch enormes Potenzial im Betzdorfer "Rainchen" steckt. "Wir sollten das Rainchen zum Vorzeigepark Betzdorfs gestalten. Die beeindruckende Brunnenanlage am Kriegerdenkmal läuft leider schon seit vielen Jahren nicht mehr, daran sollten wir was ändern", so Ratsmitglied Christian Greb. Den sich durch das Rainchen ziehende Ross-on-Wye-Weg nehmen die Genossen als Gestaltungsgrundlage zu Rate. Dazu meint Ratsmitglied Benjamin Geldsetzer: "Im Stile eines englischen Landschaftsgartens würde das Rainchen auf beeindruckende Weise zum flanieren und genie-ßen einladen." Ein entsprechender Antrag, ob solch ein Projekt zu realisieren wäre, wird in den nächsten Tagen an die Verwaltung geschickt.


Lokales: Betzdorf & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Dreister Geldbörsendiebstahl im Netto-Markt in Betzdorf: Polizei sucht zwei Tatverdächtige

Betzdorf. Gegen 9 Uhr morgens war die Seniorin gerade dabei, ihre Einkäufe zu tätigen, als sie von den beiden Unbekannten ...

CDU-Kreisverband: Grubenwasser-Geothermie hat auch im Kreis Altenkirchen großes Potenzial

Kreis Altenkirchen. Die Mitglieder des CDU-Kreisverbandes Altenkirchen haben sich eine Anlage angesehen, die in Herdorf umweltfreundliche ...

60 Jahre Freiwilliges Soziales Jahr: Feierlichkeiten von ungewisser Zukunft überschattet

Region. Im Laufe der letzten sechs Jahrzehnte haben sich Hunderttausende junger Menschen im Rahmen des FSJs und des BFDs ...

Großes Partnerschaftswochenende der Feuerwehren aus Chagny und Wissen

Wissen. Organisiert wurde das Wochenende von Wehrführer David Musall und seinem Team. Finanziell wird die Veranstaltung von ...

Falsche Stimmzettel gedruckt: Wahl des Ortsgemeinderates Güllesheim muss verschoben werden

Güllesheim. In einer Pressemitteilung gab die Verbandsgemeindeverwaltung Altenkirchen-Flammersfeld bekannt, dass die Wahl ...

Andreas Speit spricht in Hamm/Sieg über rechtsextreme Einflussnahme in ländlichen Regionen

Hamm/Sieg. Andreas Speit, anerkannter Experte für Rechtsextremismus, wird am Dienstag, 28. Mai, um 18.30 Uhr im Kulturhaus ...

Weitere Artikel


Polizei Betzdorf weitet das Präventionsangebot aus

Betzdorf. Seit einigen Jahren sind die Beamten des Präventionsteams der Polizeiinspektion Betzdorf bereits mit ihrer Thematik ...

Neue Internet-Plattform erschließt Westerwälder Kulturschätze

Weyerbusch. Der Kulturtourismus hat im Westerwald ein erhebliches Potential, das in seiner Nutzung erst am Anfang steht. ...

Wiedereinstieg in den Beruf: Welche Fördermöglichkeiten gibt es?

Altenkirchen. Wer die Berufstätigkeit längere Zeit für die Familie unterbricht, verpasst am Arbeitsplatz häufig wichtige ...

Ausstellung informiert über effiziente Energienutzung

Flammersfeld. "Energieeffizienz lohnt sich!" lautet das Motto einer Ausstellung von E.ON Mitte, die Josef Zolk, Bürgermeister ...

SPD: Wallmenrother Musikkneipe Stairway muss erhalten bleiben

Wallmenroth. Mit Bedauern hat die SPD-Fraktion im Verbandsgemeinderat Betzdorf erfahren, dass in der Wallmenrother Musikkneipe ...

kfd-Bundesvorsitzende Maria Theresia Opladen ermutigt Frauen zu mehr ehrenamtlichem Engagement

Hamm. Die kfd-Bundesvorsitzende Maria Theresia Opladen sprach im Dietrich-Bonhoeffer-Haus in Hamm zum Thema "Frauen im Ehrenamt ...

Werbung