Werbung

Nachricht vom 23.09.2011    

Neueinstellungen bei Nimak zeigt positiven Trend

Die Nimak-Werke in Wissen und Nisterberg haben 17 neue Mitarbeiter eingestellt, und vier Auszubildende. Eine langfristig gute Auftragslage vermeldet das Unternehmen, das derzeit noch weitere Arbeitskräfte sucht.

Für die neuen Mitarbeiter und Auszubildenden bei den Nimak-Werken in Nisterberg und Wissen eine gute Zukunft, denn das Unternehmen zieht eien positive Bilanz.

Nisterberg/Wissen. Eine langfristig gute Auftragslage hat bei den Nimak-Werken in Wissen und Nisterberg in diesem Jahr viele neue Arbeitsplätze geschaffen, so dass einige Leiharbeiter in die Stammbelegschaft übernommen werden konnten, Neueinstellungen durchgeführt wurden und aktuell sogar noch Arbeitskräfte gesucht werden.
Die Zahl der aktuell zum Beispiel von BMW, Daimler, Volkswagen Chengdu (China), Volkswagen Shanghai (China) oder Audi Györ (Ungarn) bestellten Schweißzangen, welche am Standort Wissen konstruiert und gebaut werden, bewegt sich im vierstelligen Bereich.
Am Standort Nisterberg, der sich schwerpunktmäßig auf die Entwicklung und Produktion von Automationsanlagen spezialisiert hat, werden momentan diverse Drehtischanlagen und Sondermaschinen für Kunden aus verschiedensten Branchen gefertigt.
Darüber hinaus wird mit Nimak-Buckelschweißmaschinen und weiteren Drehtischanlagen die "MQB-Fertigungslinie" bei Volkswagen komplett ausgestattet.
Über 30 Modelle der Klein-, Kompakt- und Mittelwagen-Klasse werden auf dem System der MQB-Plattform (Modularer Querbaukasten) basieren. Zu den wichtigsten MQB-Modellen gehören der VW Golf VII, der nächste VW Passat und der neue Audi A3, wo der MQB Anfang 2012 seine Premiere feiern dürfte.
Ebenfalls auf Basis des MQB entstehen u. a. die Neuauflagen des VW Touran und Tiguan und nahezu alle Modelle von Seat und Škoda. Ausgehend von Wolfsburg wird VW die MQB-Fertigungstechnologie nach erfolgreicher Erprobung dann konzernweit in die Serienproduktion integriert. Eine gute Perspektive für die weitere Zukunft der Nimak-Werke.
Doch Nimak sucht nicht nur für sich neue Perspektiven. Das Unternehmen bietet auch jungen Menschen eine gute Perspektive. Vier neue Auszubildende haben bereits vergangenen Monat Ihre berufliche Zukunft gestartet.
Im kommenden Jahr werden weitere drei Ausbildungsplätze vergeben.
Auf der ABOM am 27. September in Altenkirchen ist Nimak auch vertreten und interessierte Schüler können sich dann gerne persönlich über eine Berufsausbildung informieren.


Lokales: Daaden & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Daaden-Herdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Neueinstellungen bei Nimak zeigt positiven Trend

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Altenkirchens Landrat: Antwort der EKD zu Flüchtlingswohnraum völlig inakzeptabel

Altenkirchen. Gottes Mühlen mahlen langsam – ob angebracht, das sei in diesem speziellen Fall einmal dahingestellt. Nach ...

Betzdorfer Schüler besuchen Mainmetropole Frankfurt

Betzdorf. In den Ausstellungsräumen beeindruckten besonders die Skelette und lebensgroßen Repliken prähistorischer Lebewesen. ...

Jugendsammelwoche findet Ende April statt - Spendensammeln für Jugendarbeit

Region. Trotz der aktuellen Mehrkosten in den Bereichen der Energie und der Verbrauchsgüter wird Jugendarbeit überall in ...

Selbacher Kinder feiern Karneval im Schützenhaus

Wissen-Selbach. Im Schützenhaus in Selbach geht es wieder rund, wenn der Nachwuchs den Kinderkarneval feiert. Clown, Tanz, ...

Frauen Union veranstaltet Neujahresempfang in Wissen

Kreis Altenkirchen/Wissen. Anmeldungen für die Teilnahme am Neujahrsempfang nimmt Sarah Baldus per E-Mail an frauenunion-ak@gmx.de ...

Insgesamt 90 Jahre Tätigkeit: Drei Dienstjubiläen der Verbandsgemeinde Kirchen

Kirchen. Beate Pfeiffer blickt auf eine 40-jährige Tätigkeit im öffentlichen Dienst zurück. Seit 1983 kümmert sie sich als ...

Weitere Artikel


Junge "Zahnputz-Stars" im Kreis ausgezeichnet

Kreis Altenkirchen. Die höchsten Rückmeldebeteiligungen erzielten im Schuljahr 2010/2011 Grundschulklassen aus Friedewald, ...

CDU-Antrag: Energiekonzept für Wissen

Wissen. Die CDU-Fraktion im Wissener Stadtrat fordert ein Energiekonzept für die Stadt Wissen. In einem Antrag an Bürgermeister ...

Zur Verkehrsfreigabe gab es ein Brückenfest in Etzbach

Etzbach. Nach gut einjähriger Bauzeit haben der Landrat des Landkreises Altenkirchen, Michael Lieber, und der Leiter des ...

Matthias Reuber neuer Vorsitzender der JU Wissen

Wissen. Matthias Reuber heißt der neue Vorsitzende der Jungen Union Wissen. Der 19-jährige Student wurde von der Mitgliederversammlung ...

Ruth Schnell ist seit 40 Jahren Schulsekretärin

Gebhardshain. Solange es die Westerwaldschule in Gebhardshain gibt ist Ruth Schnell hier als Schulsekretärin tätig. Vor genau ...

135 Jahre Bindweider Bergkapelle mit Musikfest

Malberg. Die Bindweider Bergkapelle 1876 e.V. kann in diesem Jahr auf 135 Jahre Vereinsgeschichte zurückblicken. Die Kapelle ...

Werbung