Werbung

Nachricht vom 23.09.2011    

Ausstellung: Zwischen Innovation und Tradition

Eine faszinierende Ausstellung im Kreishaus in Altenkirchen mit dem Titel: "Zwischen Innovation und Tradition" ist bis zum 21. Oktober zu sehen. Mit einem neuen Projekt "Kukik.de" geht die Kreisverwaltung ins weltweiete Netz und Künstler können sich dort präsentieren. Landrat Michael Lieber erööfnet die Ausstellung und sein Dank galt den Künstlern und Inititatoren der neuen Plattform.

Landrat Michael Lieber eröffnete die Ausstellung "Zwischen Innovation und Tradition" im Kreishaus. Fotos: Claudia Heinrich-Börder

Altenkirchen. Folgen Sie Ihren Impulsen? Verlassen Sie den gewohnten Boden des Bewährten um Neuland zu betreten? Ein gutes Stück Abenteuerlust und die Bereitschaft, Grenzen aufzugeben und Neues zuzulassen gehört jedenfalls zu.

Gelungen ist dieser Spagat "Zwischen Innovation und Tradition" den 14 Künstlernund Künstlerinnen mit und um die Vorsitzende Simone Carole Levy des Kunstforums Westerwald, die am 22. September mit einer Vernissage die gleichnamige Ausstellung im Kreishaus Altenkirchen eröffneten.
Marli Bartling, Martin Fandler, Margit Goeltzer, Edeltraud Göpel, Paul Grimm, Christa Häbel, Elisabeth Jung, Susanne Kinder-Walenta, Brunhilde Knautz, Laura von Ledebur, Gabriele Reinhard, Brigitte Stuif, Sylvia Weber und natürlich Simone Carole Levy sind sich einig: "Durch ein Übermaß an Vernunft verarmt das Leben".

So setzte der Künstlerkreis den Vergleich zwischen Altbewährten und Neuerung, die Dinge aus anderen Sichtweisen betrachten und Grenzen aufheben künstlerisch mit verschiedenen Materialien und vielfältigen Techniken, Bild, Ton und auch Lyrik geschickt um. Themen wie "Westerwälder Köppe", "Erneuerbare Energien", "Migration und Integration" sind nur ein Teilbereich der laufende Ausstellung, die noch bis 21. Oktober für Besucher geöffnet ist.
Levy betonte auch die Wichtigkeit, bereits im Kindesalter zu erfahren, wie wichtig es ist, seinen Impulsen nachzugeben, sie von Gier zu unterscheiden und die Gesellschaft, deren Spiegel stets die Kunst ist, von der Tradition immer wieder ins Moderne zu führen. Da bekommt das Sprichtwort "Einzig stetig ist der Wandel" wieder einmal eine greifbare Bedeutung.
Nach Begrüssung des Publikums und den Gästen aus Land- und Kreistag durch Landrat Michael Lieber, der an diesem Abend auch das neue Projekt "Kunst und Kultur im Kreishaus", eine kostenfreie Plattform für in erster Linie regionale aber auch überregionale Künstler, vorstellte, ging das Wort an Simone Carole Levy.
Sie erklärte den Gästen der Vernissage Bedeutung und Wichtigkeit, den inneren Impulsen zu folgen. Windspiel, Gesang und japanische Haikus gaben dem Empfang den passenden Rahmen. Lieber dankte den Hauptorganisatoren im Haus, Christina Held und Monika Seidl, unter deren Obhut auch die Idee zum "kukik.de–Projekt" geboren wurde, und auch dem Hausmeister der Kreisverwaltung, der alle Exponate an der richtigen Stelle aufstellte oder -hängte.
"Uns ist es wichtig, die Kreisverwaltung offen und modern zu präsentieren", so Christina Held, "über den Bereich Kunst und Kultur ist es der einfachste Weg".
Kukik.de ist ein Web-Blog, in dem sich die Künstler mit Genre und Vita und auch mit Verknüpfung zur eigenen Homepage präsentieren können. Mittlerweile kommt eine gute Resonanz im Kreishaus an. Landrat Lieber ist dort mit einem Youtube-Video eingebettet, der Kanal erreicht somit auch das junge Publikum.

Im Anschluß wurde zum Betrachten der Werke im Foyer, zur Diskussion miteinander und mit den Künstlern eingeladen. Die nahezu 120 Gäste folgten diesem Aufruf gerne und gestalteten einen anregenden Abend mit dem Schwerpunkt Innovation untereinander.
Man darf gespannt sein, wieviel Laufpublikum die Ausstellung im folgenden Monat noch anzieht und wünscht den Künstlern, dass möglichst viele Menschen an den kreativen Überlegungen zum inneren und äußeren Wandel im gesellschaftlichen Leben teilhaben. (Claudia Heinrich-Börder)


Lokales: Altenkirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
     


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Kultur


"Die Olchis und der Schmuddelhund" vom Koblenzer Puppentheater erobern Altenkirchen

Altenkirchen. Schleime, Schlamm und Hundedreck! Ein Riesenspaß für Olchifans. Die Olchikinder finden ihre Haustiere heute ...

Konzert mit "Vocale Grande" in Birnbach am 22. Juni

Birnbach. Wo andere Musikgruppen mit Instrumentenkoffern und mit viel Technik auflaufen müssen, haben es die acht Sänger ...

Heimische Bands rocken den "KulturSalon" Glockenspitze - das Westerwälder Band-Projekt

Altenkirchen. Es ist bereits seit einiger Zeit ein Anliegen des Kulturbüros Haus Felsenkeller, lokale Bands stärker ins Rampenlicht ...

Wer hat Kassia entführt? Kommissar Galavakis ermittelt: Lesung mit Nikola Vertidi in Montabaur

Montabaur. Dr. Irene Lorisika versprach "Wärme von innen" durch das Thema. Das bestätigten die sonnig-reizvollen Fotografien, ...

Christian Wirmer spielt am 18. Juni um 19 Uhr im KulturWerk Wissen Jon Fosse: "Morgen und Abend"

Wissen. Vor allem, weil Jon Fosse im letzten Jahr mit dem Literatur-Nobelpreis ausgezeichnet wurde und seine eindringliche, ...

Volker Höh und Birte Bornemann laden ein zu "Zwischen Rebhuhn und Fasten" am 30. Juni in Marienthal

Marienthal. Passend dazu nehmen Volker Höh und Birte Bornemann ihre Zuhörer mit ins spanische Àvila des 16. Jahrhunderts. ...

Weitere Artikel


WWV zeigte bei Sterntreffen wieder Einigkeit

Die Wanderer aus dem Zweigverein Hillscheid waren drei Tage unterwegs, bevor sie pünktlich zum jährlichen Sterntreffen aller ...

Projekt "Schuh trifft Schiene" vorgestellt

Betzdorf/Kreisgebiet. Die Kreisverwaltung Altenkirchen und die Entwicklungsagentur Rheinland-Pfalz e. V. haben sich vor gut ...

Wer kann Hinweise zur Geldkassette geben?

Wallmenroth. Im Rahmen einer Säuberungsaktion wurde am 17. September, an der B 62 Nähe Wallmenroth eine rote Geldkassette ...

Zur Verkehrsfreigabe gab es ein Brückenfest in Etzbach

Etzbach. Nach gut einjähriger Bauzeit haben der Landrat des Landkreises Altenkirchen, Michael Lieber, und der Leiter des ...

CDU-Antrag: Energiekonzept für Wissen

Wissen. Die CDU-Fraktion im Wissener Stadtrat fordert ein Energiekonzept für die Stadt Wissen. In einem Antrag an Bürgermeister ...

Junge "Zahnputz-Stars" im Kreis ausgezeichnet

Kreis Altenkirchen. Die höchsten Rückmeldebeteiligungen erzielten im Schuljahr 2010/2011 Grundschulklassen aus Friedewald, ...

Werbung