Werbung

Nachricht vom 21.07.2023    

50 Jahre Kopernikus-Gymnasium Wissen: Großes Schulfest zum Jubiläum feiert viele Projekte

Von Katharina Behner

Bevor das Schuljahr sich dem Ende zuneigt, feierte das Kopernikus-Gymnasium in Wissen am Donnerstag (20. Juli) ein großes Schulfest. Anlass war nicht nur das 50-jährige Jubiläum im letzten Jahr, sondern eine Vielzahl von Projekten, die die Schulgemeinschaft präsentierte. Das Fest fand unter dem Motto: "Vergangenheit - Zukunft - Gegenwart" statt.

Ein buntes, großes Schulfest feierte das Kopernikus-Gymnasium Wissen. Gründe dazu gab es genug. (Fotos: KathaBe)

Wissen. Wenn das nicht das i-Tüpfelchen auf all den vielen Gründen ist, die das Kopernikus-Gymnasium im Verlauf des großen Schulfestes zu feiern hatte: die Ernennung zur Europaschule. "Das ist ein gesellschaftliches und politisches Zeichen, das wir in diese unruhige und krisengeschüttelte Zeit setzen", freute sich Schulleiterin Katja Weidt sichtlich stolz. Passend dazu auch das Motto des Festes: "Vergangenheit - Zukunft - Gegenwart", in dessen Rahmen die Schulgemeinschaft ihre Ergebnisse aus rund 40 Projekten präsentierte und das 50-jährige Jubiläum der Schule aus dem vergangenen Jahr nachholte.

"Die Schule steht mit beiden Beinen fest auf dem Boden"
Das Fest war ein guter Grund dafür, dass sich neben Schülern, Eltern und Verwandten die aktive und ehemalige Schulgemeinschaft nebst Förderverein und Schulelternbeirat eingefunden hatte. Da zwischen den Schulen in der Region eng zusammengearbeitet wird, konnte Katja Weidt auch eine Vielzahl von Vertretern derselben begrüßen. Zudem waren Wissens Bürgermeister Berno Neuhoff, Marcus Kurz und Hendrick Immel von der ADD Koblenz sowie Vertreter der Kreisverwaltung Altenkirchen gekommen, ebenfalls der Erste Kreisbeigeordnete, Tobias Gerhardus.

Gerhardus hatten im Verlauf des Schulfestes einiges zu tun. Ihm oblag die freudige Aufgabe, die Grüße des Kreises als Schulträger zu überbringen. Neben einem Rückblick auf 50 Jahre Kopernikus-Gymnasium stellte er zur Gegenwart fest: "Die Schule steht mit beiden Beinen fest auf dem Boden." Nicht zuletzt wegen ihrer Top-Ausstattung und einer Generalsanierung für rund 6,7 Millionen Euro im Jahr 2018.

Gemeinsam mit Lehrerin Martina Kersken oblag es Gerhardus ebenfalls, eine Vielzahl an Ehrungen auszusprechen und Urkunden zu überreichen. So zum 70. Europäischen Wettbewerb, der diesmal unter dem Motto "Europäisch gleich bunt" stattfand. Hier erhielt Lea Schmidt den ersten Landespreis. Gemeinschaftlich konnten Mia Weitershagen und Simon Rosenthal jeweils den zweiten Landespreis erzielen. Jasmin Kempf und auch Kersken, die die Projektarbeit leitete, erhielten Anerkennungsurkungen. Geehrt wurden ebenfalls die erfolgreichen Leichtathleten des Gymnasiums. Im Landesfinale "Jugend trainiert für Olympia" in Koblenz hatte die Jugendmannschaft WK II den dritten Platz belegt.



Bühnenprogramm und Projektstände
Bunte Projekt-Vorführungen auf der Bühne zeigte die Vielfalt der Projektarbeiten. Eine gemeinsame Aufführung zur Gebärdensprache mit der Förderschule am Alserberg beeindruckte genauso wie Akrobatik, Tanz und "creative vibes". Gleiches zeigte sich an den vielen Projekt-Ständen. Wildkräuter, Nagelbilder, Makrameearbeiten, selbst gebaute Musikinstrumente und vieles mehr waren zu erleben.

Neben den mitwirkenden Vereinen und Schulen sprach Katja Weidt ihr Dankeschön an alle Eltern und Schüler aus, die die Projekttage so besonders gemacht hatten. Ebenso ging ihr Dank an das Organisationsteam des Schulfestes rund um Hauptakteurin Jessica Grote und das Kollegium sowie die Schulverwaltung.

"Für diesen Geist und diese Haltung am Kopernikus-Gymnasium Wissen bin ich allen sehr dankbar". Gerührt stellte sie zudem fest: "Hier wird miteinander gefeiert, gelebt, gelernt". Obwohl das Lernen in einer Schule im Mittelpunkt stehe, habe sie es bei ihrer Aufzählung ans Ende gesetzt. Denn nur glückliche Schüler, die sich aufgehoben fühlten, könnten gut lernen.

Neben all den Aktionen rund um Projekte und Jubiläum wurde zudem das neu gestaltete Kleinspielfeld eingeweiht. Eingeweiht wurde auch das ebenfalls neu eingerichtete Observatorium. Hierfür fand ein bis dato verliehenes Teleskop seinen Platz auf dem Dach des Kopernikus-Gymnasiums und macht damit dem Namen der Schule alle Ehre. (KathaBe)


Mehr dazu:   Veranstaltungsrückblicke  
Lokales: Wissen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
     


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Zeitfahr-Ass Michael Graben vom RSC Betzdorf: 1000 Wettkämpfe in 25 Radsportsaisons

Betzdorf. "Ich hätte niemals gedacht, dass ich diese Zahl irgendwann mal erreichen würde", sagt der 57-jährige Kfz-Sachverständige ...

Fahrradfahrer mit über 2,5 Promille zwischen Hamm (Sieg) und Windeck gestoppt

Hamm (Sieg). Gegen 13 Uhr bemerkten Zeugen den Mann, der durch seine unsichere Fahrweise auffiel und schließlich stürzte. ...

Körperverletzung am Bahnhof Altenkirchen: Polizei sucht Zeugen

Altenkirchen. Gegen 20.10 Uhr kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen im Bereich des Bahnhofs ...

Himmlische Unterstützung: Traktorensegnung im Kloster Marienstatt mit Gottes Hilfe

Streithausen. Ungläubig starrten die gläubigen Traktorfahrer gen Himmel und konnte es kaum fassen: Hatte es doch bis fünf ...

Diebstahl in Hamm (Sieg): 43-Jähriger nach Flucht aus Tankstelle festgenommen

Hamm (Sieg). In der Lindenallee in Hamm (Sieg) kam es am Nachmittag des 20. Juli gegen 14.20 Uhr zu einem Diebstahl. Laut ...

Trunkenheitsfahrt auf E-Scooter in Schöneberg: Fahrer ohne Versicherungsschutz

Schöneberg. Gegen 20.45 Uhr führten Beamte der Polizeiinspektion Altenkirchen auf der Bundesstraße 256 im Bereich Schöneberg ...

Weitere Artikel


Westerwaldwetter: Leicht unbeständiges Wochenende

Region. Am Freitag, dem 21. Juli, kommen ab dem Mittag im Westerwald einzelne Gewitter auf. Dort, wo die Gewitter auftreten, ...

Mudersbach: Pkw verunfallt auf B 62 - Fahrer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis

Mudersbach. Es entstand hoher Sachschaden am nicht mehr fahrbereiten Pkw, der Fahrer stand bei Unfallaufnahme unter Schock. ...

Projektaufruf: Erster Engagement-Tag der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld

Altenkirchen. Der Engagement-Tag am 9. September soll Brücken bauen, Neugier wecken und Lust auf mehr machen. An diesem Tag ...

VG-Rat Altenkirchen-Flammersfeld: Förderprogramm zur Innenentwicklung hoch gelobt

Altenkirchen. In den nächsten Wochen ruht die Arbeit in den politischen Gremien der Verbandsgemeinde (VG) Altenkirchen-Flammersfeld ...

Westerwälder CDU positioniert sich klar für Klinikstandort Müschenbach

Montabaur/Müschenbach. Mit deutlichen Worten haben die CDU-Fraktionsvorsitzenden im Westerwälder Kreistag und in der Verbandsgemeinde ...

"Samstags in Morsbach" startet wieder und endet mit der Langen Nacht der Republik

Morsbach. Der Morsbacher Festivalsommer kann beginnen. Unter dem Motto "Samstags in Morsbach" werden zwei musikalische Sommerhighlights ...

Werbung