Werbung

Nachricht vom 25.09.2011    

Peter Autschbach jazzt im Kulturwerk Wissen

Am Freitag, 30. September, gibt es einen spannenden Jazz-Themenabend im Kulturwerk Wissen. Mit dabei der Siegener Gitarrist Peter Autschbach und seine Band "Terminal A" sowie die Formation "Kinski" und "4Gum". Das Publikum wird international bekannte Bands erleben, die eine Besondere Atmosphäre ins Kulturwerk bringen.

Der Siegener Gitarrist Peter Autschbach und "Terminal A" sind am Freitag im Kulturwerk Wissen.

Wissen. Der Siegener Ausnahmegitarrist und seine Band "Terminal A" bilden das Finale zu einem faszinierenden Themen-Konzert am Freitag,30. September, ab 20 Uhr. mit großartigen Künstlern aus der Region.
Club-Atmosphäre im Kulturwerk: Die Wissener eigenART lädt zu einem spannenden Themenabend ein, der die Spielfreude und Virtuosität des Jazz mit den Grooves, Sounds und einprägenden Melodien der Rockmusik verschmelzen lässt. Auf der Bühne stehen drei Bands aus der Region, welche jedoch große Akzente weit über diese Grenze hinaus für das Genre gesetzt haben.
"Terminal A" ist die Band um den bekannten Jazz- und Rockgitarristen Peter Autschbach, der zu den interessantesten und vielseitigsten Interpreten der deutschen Jazz-Szene zählt. "Terminal A" tourt seit über zehn Jahren erfolgreich durch das In- und Ausland und hat sich bei den unzähligen Konzerten auf Festivals und in Clubs des europäischen Kontinents beim Publikum einen hervorragenden Ruf erspielt. "Terminal A" verschmilzt Elemente von Jazz und Rock auf unverkennbare Art und Weise: Prägnante Melodien, komplexe Grooves und überschäumende Spielfreude zeichnen diese Band aus.
Peter Autschbach begibt sich mit seinen musikalisch äußerst wendigen und improvisationsfreudigen Terminalisten Eddy Teger (keyboard), Nico Deppisch (bass) und Marco Bussi (drums) in spanische Gefilde, entlockt der Nylon-Gitarre innovative Improvisationen über Jimi Hendrix‘ „Little Wing“, lässt die E-Gitarre mal schwelgen wie Pat Metheny oder über verschachtelte Breaks rasen wie beim Jazzrock.
Kinskî - Eine äußerliche Ähnlichkeit mit Schauspiel-Wüterich Klaus Kinski ist eher nicht gegeben, aber man kann sich denken, warum sich das Gitarre/Bass/Schlagzeug-Trio den Exzentriker zum Namens-Patron erkoren hat: Kinskis psychopathologisch gespeiste Energie beeindruckt bis heute, er konnte sein Publikum nachhaltig erschrecken. So auch Kinskî aus Siegen - drei Mann, ein Wort. Und eine Mission: trotz blendenden Aussehens nicht in die Charts zu geraten. Das geht nur mit anstrengender, sperriger Instrumentalmusik, jazzigen Improvisationen in endlosen Gitarren- und Schlagzeugsoli und mit Stückabläufen, die alles andere als logisch sind: Fusion against Spock! Eine experimentelle Mischung aus Jazz, Rock, Funk, Blues und einer Musikrichtung, die noch nicht entdeckt wurde, wird unbürokratisch "Fusion" genannt. Das passt in keine Schublade, genau wie Klaus Kinski! Überzeugen konnte das Trio bereits auf dem Jazzfestival in Idstein und auch im renommierten Siegener LYZ legte es eine erstklassige Show ab.
"4Gum" - Das ist die neue Formation um die vor Ort bestens bekannten Lehrkräfte der Kreismusikschule Altenkirchen Janik Hüsch (Schlagzeug) aus Wissen und Philipp Ullrich (Gitarre) aus Altenkirchen zusammen mit Christopher Baum (Keyboard) aus Hannover und David Ebermann (Bass) aus Mannheim. Die Formation hat sich im Rahmen des international renommierten „Pop-Kurses“ der Hochschule Hamburg u.a. mit Curt Cress und Peter Weihe gefunden und präsentiert nun die beeindruckenden Ergebnisse.
Einlass: 19 Uhr, Beginn: 20 Uhr
Tickets gibt's für 12,- Euro, ermäßigt 9,- Euro im Online-Shop www.kulturwerk-wissen.de, bei den bekannten Vorverkaufsstellen
(Siegen: Reisewelt Trupbach, Siegener Zeitung, Die Tintenpatrone; Waldbröl: der buchladen; Morsbach: Buchhandlung Lesebuch; Betzdorf: Buchhandlung MankelMuth; Wissen: der buchladen; Daaden: Lesen und Ambiente; Altenkirchen: Buchhandlung Liebmann; Hachenburg: Hähnelsche Buchhandlung)
oder unter der Ticket-Hotline 0180 5040300 (0,14 €/Minute Festnetz, max. 0,42 € aus allen Mobilfunknetzen).
Veranstalter: kulturWERKwissen gGmbH in Kooperation mit der Wissener eigenART


Lokales: Wissen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Kultur


"Faszination Natur": Petra Mosers vierte Ausstellung im KUNSTFORUM WW in Altenkirchen

Altenkirchen. Unter dem Überbegriff "Faszination Natur" zeigt Petra Moser große Acrylbilder, aber auch recht kleine. Fotografien ...

"Sommer im Kulturwerk": Gypsy-Jazz mit Johann Roselly in Wissen

Wissen. Sie werden beim Konzert unterstützt von Guillermo Banz (Percussion) sowie Walter Siefert (Akkordeon). Mit ihrer einfühlsamen ...

Kultursommer in Wissen startete: großART & brass eröffnete den Reigen der Konzerte

Wissen. Die Musiker um den gebürtigen Wisserner Gregor Groß sind überwiegend in der Region beheimatet. Unter dem Motto "Blues ...

So dick wie noch nie: Der neue Veranstaltungskalender der Hachenburger Kulturzeit

Hachenburg. Dem Auftritt der 1980er-Jahre-Ikone am 12. Juli auf dem geschichtsträchtigen Alten Markt in Hachenburg war die ...

Musikalische Lesung im Kunstraum in Altenkirchen

Altenkirchen. Friedhelm Zöllner liest heitere und besinnliche Geschichten aus seinen Reiserinnerungen. Es sind lebendige ...

"Augentäuschung und optische Illusionen": Schüler stellen im Altenkirchener Rathaus aus

Altenkirchen. Die Vielfalt der ausgestellten Arbeiten spiegelt das breite Spektrum der kreativen Auseinandersetzung mit verschiedenen ...

Weitere Artikel


Jugendliche gingen auf Betriebserkundung

Wissen. Zum fünften Mal seit Übernahme der Schulpatenschaft mit der Hauptschule Wissen im Jahre 2007 fand bei der Firma Kleusberg ...

Jahrmarktserlös für Kinderkrankenhaus in Sierra Leone

Wissen. Ein Super-Wochenende erlebte der 42. Jahrmarkt der katholischen Jugend in Wissen. Nicht nur das herrliche Wetter ...

Erntedank in Friesenhagen mit prächtigem Umzug

Friesenhagen. Das Dorf und das Wildenburger Land zeigten sich am Sonntag von seiner schönsten Seite und an einem Tag mit ...

Zum Herbst Drachen bauen - Es macht viel Spaß

Kreis Altenkirchen. Der Herbst ist der beste Zeitpunkt, um Drachen zu bauen.
Deshalb lädt die Kreisverwaltung Altenkirchen, ...

Antrittsbesuch von Bürgermeister Andrezj Kasiura in Wissen

Wissen. Auf Einladung von Bürgermeister Michael Wagener besuchte am letzten Wochenende eine Delegation aus Wissens polnischer ...

Betzdorfer "City-Kids" sagten Danke

Betzdorf. Michel Winkel, Alan Kilicoglu und Daniel Than An Vu von den "City-Kids" der Bertha-von-Suttner-Realschule plus ...

Werbung