Werbung

Nachricht vom 20.08.2023    

Der Westerwaldsteig: Übersicht über Etappen und Streckenführung

Von Katharina Kugelmeier

Die Etappen des Westerwaldsteigs haben wir bereits einzeln vorgestellt, wer aber nicht die gesamte Strecke am Stück wandern möchte, kann sich hier einen Überblick über die einzelnen Etappen verschaffen. Viele der Etappen eignen sich auch perfekt für Tagestouren, welche Ecke des Westerwalds man erkunden möchte, verrät einem vielleicht diese Übersicht.

Der Westerwald hat viele wunderschöne Ecken zu bieten! (Fotos: Rainer Lemmer)

Region. Einmal durch den Westerwald wandern, diese Möglichkeit haben Wandernde auf dem Westerwaldsteig. Auf insgesamt 16 Etappen kann man den Westerwald von Herborn nach Bad Hönningen erkunden und durchquert dabei vier Landkreise. Ganze 235 Kilometer und über 4.600 Höhenmeter sind zu meistern, bis man den Westerwaldsteig und wenn man alle Markierungen gescannt hat auch eine digitale Wandernadel erwandert. Für diese kleine Portion extra Motivation muss man nur mit der entsprechenden App für iPhone oder Android die Wegpunkte entlang der Strecke scannen und kann sich so die digitale Top Trail Wandernadel des Westerwaldsteigs erwandern. Ganz einfach und nebenbei.

Nun aber zur Übersicht von Streckenführung und Etappen. Die wichtigsten Informationen zur Strecke gibt es direkt auf einen Blick, für weitere und detaillierte Informationen findet man über den jeweiligen Link die ausführliche Streckenbeschreibung.

(Foto: Rainer Lemmer)


Etappe 1: von Herborn nach Breitscheid
Distanz: 16,1 Kilometer
Höhenmeter: circa 510 Höhenmeter bergauf und 220 Höhenmeter bergab
Dauer: 5,5 Stunden
Schwierigkeit: mittel
Highlights: Uckersdorfer Vogelpark, Aussichtsturm Dillblick, Tropfsteinhöhle Herbstlabyrinth
Tagestour: Busverbindung Linie 510
(bitte immer aktuellen Fahrplan prüfen!)

Die vollständige Streckenbeschreibung der 1. Etappe des Westerwaldsteigs gibt es hier.

(Foto: Rainer Lemmer)


Etappe 2: von Breitscheid über die Fuchskaute nach Rehe
Distanz: 17,6 Kilometer
Höhenmeter: circa 270 Höhenmeter bergauf und 230 Höhenmeter bergab
Dauer: 3,5 Stunden
Schwierigkeit: mittel
Highlights: Flugplatz Breitscheid, Heisterberger Weiher, Fuchskaute
Tagestour: nur mit Taxi oder zwei Pkw möglich
(vielleicht finden sich dazu in der Facebook-Wandergruppe "Wandern im Westerwald" Mitwandernde)

Die vollständige Streckenbeschreibung der 2. Etappe des Westerwaldsteigs gibt es hier.

(Foto: Rainer Lemmer)


Etappe 3: von Rehe nach Rennerod
Distanz: 9,1 Kilometer
Höhenmeter: circa 60 Höhenmeter bergauf und 100 Höhenmeter bergab
Dauer: 2,5 Stunden
Schwierigkeit: mittel
Highlights: Krombachtalsperre, Hexenbaum, Botterweck, Kaisereiche
Tagestour: verschiedene Busverbindungen
(bitte immer aktuellen Fahrplan prüfen!)

Die vollständige Streckenbeschreibung der 3. Etappe des Westerwaldsteigs gibt es hier.

(Foto: Rainer Lemmer)


Etappe 4: von Rennerod nach Westerburg
Distanz: 16,1 Kilometer
Höhenmeter: circa 200 Höhenmeter bergauf und 290 Höhenmeter bergab
Dauer: 5 Stunden
Schwierigkeit: mittel
Highlights: Seitenstein, Secker Weiher, Holzbachschlucht, Katzenstein
Tagestour: Busverbindung Linie 116
(bitte immer aktuellen Fahrplan prüfen!)

Die vollständige Streckenbeschreibung der 4. Etappe des Westerwaldsteigs gibt es hier.



(Foto: Rainer Lemmer)


Etappe 5: von Westerburg nach Freilingen
Distanz: 18,9 Kilometer
Höhenmeter: circa 320 Höhenmeter bergauf und 310 Höhenmeter bergab
Dauer: 7,5 Stunden
Schwierigkeit: mittel
Highlights: Hergenrother Kopf, Westerwälder Seenplatte, (abseits: Wiesensee)
Tagestour: nur mit Taxi oder zwei Pkw möglich
(vielleicht finden sich dazu in der Facebook-Wandergruppe "Wandern im Westerwald" Mitwandernde)

Die vollständige Streckenbeschreibung der 5. Etappe des Westerwaldsteigs gibt es hier.

(Foto: Rainer Lemmer)


Etappe 6: von Freilingen nach Nistertal
Distanz: 18,3 Kilometer
Höhenmeter: circa 180 Höhenmeter bergauf und 280 Höhenmeter bergab
Dauer: 5 Stunden
Schwierigkeit: mittel
Highlights: Westerwälder Seenplatte, Stöffel-Park
Tagestour: nur mit Taxi oder zwei Pkw möglich
(vielleicht finden sich dazu in der Facebook-Wandergruppe "Wandern im Westerwald" Mitwandernde)

Die vollständige Streckenbeschreibung der 6. Etappe des Westerwaldsteigs gibt es hier.

(Foto: Rainer Lemmer)


Etappe 7: von Nistertal nach Bad Marienberg
Distanz: 5,9 Kilometer
Höhenmeter: circa 130 Höhenmeter bergauf und 10 Höhenmeter bergab
Dauer: 2 Stunden
Schwierigkeit: mittel
Highlights: Kurpark Bad Marienberg, Barfußpfad, (abseits: Marienquelle)
Tagestour: Busverbindung Linie 483
(bitte immer aktuellen Fahrplan prüfen!)

Die vollständige Streckenbeschreibung der 7. Etappe des Westerwaldsteigs gibt es hier.

(Foto: Rainer Lemmer)


Etappe 8: von Bad Marienberg nach Hachenburg
Distanz: 15,2 Kilometer
Höhenmeter: circa 260 Höhenmeter bergauf und 340 Höhenmeter bergab
Dauer: 5 Stunden
Schwierigkeit: schwer
Highlights: Basaltpark, Wildpark Bad Marienberg, Landschaftsmuseum Westerwald
Tagestour: Busverbindung Linie 483
(bitte immer aktuellen Fahrplan prüfen!)

Die vollständige Streckenbeschreibung der 8. Etappe des Westerwaldsteigs gibt es hier.

(Foto: Rainer Lemmer)


Etappe 9: von Hachenburg nach Limbach
Distanz: 10,8 Kilometer
Höhenmeter: circa 120 Höhenmeter bergauf und 250 Höhenmeter bergab
Dauer: 3 Stunden
Schwierigkeit: mittel
Highlights: kleine Holzbachschlucht, Nistermühle, Kloster Marienstatt
Tagestour: nur mit Taxi oder zwei Pkw möglich
(vielleicht finden sich dazu in der Facebook-Wandergruppe "Wandern im Westerwald" Mitwandernde)

Die vollständige Streckenbeschreibung der 9. Etappe des Westerwaldsteigs gibt es hier.

(Foto: Rainer Lemmer)


Etappe 10: von Limbach nach Marienthal
Distanz: 20,8 Kilometer
Höhenmeter: circa 420 Höhenmeter bergauf und 410 Höhenmeter bergab
Dauer: 7 Stunden
Schwierigkeit: schwer
Highlights: Hohe Ley, Dachschieferbergwerk, Weltende
Tagestour: Bahnverbindung plus Taxi oder zweiter Pkw
(Bedarfshaltestelle! Halt muss angefordert werden.)

Die vollständige Streckenbeschreibung der 10. Etappe des Westerwaldsteigs gibt es hier.

(Foto: Rainer Lemmer)


Etappe 11: von Marienthal nach Weyerbusch
Distanz: 15,5 Kilometer
Höhenmeter: circa 300 Höhenmeter bergauf und 270 Höhenmeter bergab
Dauer: 5,5 Stunden
Schwierigkeit: mittel
Highlights: Beulskopf mit Turm, Skulptur im Tal, Schulmuseum
Tagestour: Bus Linie 250 plus Bahnverbindung
(bitte immer aktuellen Fahrplan prüfen!)

Die vollständige Streckenbeschreibung der 11. Etappe des Westerwaldsteigs gibt es hier.

(Foto: Barbara Sterr)


Etappe 12: von Weyerbusch nach Flammersfeld
Distanz: 14,8 Kilometer
Höhenmeter: circa 260 Höhenmeter bergauf und 310 Höhenmeter bergab
Dauer: 4 Stunden
Schwierigkeit: mittel
Highlights: Mehrbachtal, Fachwerkkirche, früheres Gefängnis
Tagestour: Bus Linien 120 plus 250
(bitte immer aktuellen Fahrplan prüfen!)

Die vollständige Streckenbeschreibung der 12. Etappe des Westerwaldsteigs gibt es hier.

(Foto: Rainer Lemmer)


Etappe 13: von Flammersfeld nach Horhausen
Distanz: 14,7 Kilometer
Höhenmeter: circa 330 Höhenmeter bergauf und 240 Höhenmeter bergab
Dauer: 5 Stunden
Schwierigkeit: schwer
Highlights: Hölderstein, Option auf "echten" Steig, Grenzbachtal
Tagestour: Bus Linie 120
(bitte immer aktuellen Fahrplan prüfen!)

Die vollständige Streckenbeschreibung der 13. Etappe des Westerwaldsteigs gibt es hier.

(Foto: Rainer Lemmer)


Etappe 14: von Horhausen nach Strauscheid
Distanz: 16,9 Kilometer
Höhenmeter: circa 500 Höhenmeter bergauf und 570 Höhenmeter bergab
Dauer: 6 Stunden
Schwierigkeit: schwer
Highlights: Kloster Ehrenbreitstein, Manrother See, Lahrer Herrlichkeit
Tagestour: nur mit Taxi oder zwei Pkw möglich
(vielleicht finden sich dazu in der Facebook-Wandergruppe "Wandern im Westerwald" Mitwandernde)

Die vollständige Streckenbeschreibung der 14. Etappe des Westerwaldsteigs gibt es hier.

(Foto: Rainer Lemmer)


Etappe 15: von Strauscheid nach Waldbreitbach
Distanz: 16,9 Kilometer
Höhenmeter: circa 500 Höhenmeter bergauf und 660 Höhenmeter bergab
Dauer: 5,5 Stunden
Schwierigkeit: schwer
Highlights: Werdenfelser Ley, Roßbacher Häubchen, Krippenausstellung
Tagestour: Bus Linie 131
(bitte immer aktuellen Fahrplan prüfen!)

Die vollständige Streckenbeschreibung der 15. Etappe des Westerwaldsteigs gibt es hier.

(Foto: Rainer Lemmer)


Etappe 16: von Waldbreitbach nach Bad Hönningen
Distanz: 12,4 Kilometer
Höhenmeter: circa 260 Höhenmeter bergauf und 300 Höhenmeter bergab
Dauer: 4,5 Stunden
Schwierigkeit: schwer
Highlights: St. Josefshaus, Malberg, Römerwelt
Tagestour: Bus Linie 137
(bitte immer aktuellen Fahrplan prüfen!)

Die vollständige Streckenbeschreibung der 16. Etappe des Westerwaldsteigs gibt es hier.

Wer den gesamten Westerwaldsteig erwandert hat, egal ob als einzelne Tagestouren oder am Stück, hat eine ziemliche Distanz zurückgelegt. Die Entfernung (Luftlinie) von Berlin nach Hamburg ist nur schlappe 20 Kilometer weiter. Von den Höhenmetern hat man bergauf quasi den Mount Kibo, den höchsten Berg Afrikas oder die Dufourspitze, den höchsten Berg der Schweiz erklommen. Eine Leistung, auf welche man stolz sein kann. Wer fleißig mit der App die Markierungen gescannt hat, kann diese sogar mit einer Wandernadel belegen.

Für alle, die vom Westerwaldsteig nicht genug bekommen können: auf "Typisch Westerwald" findet man auch eine Beschreibung der Etappen als Wanderberichte. Auch Informationen zu geführten Wanderungen sind dort zu finden.


In unserer Facebook-Wandergruppe "Wandern im Westerwald" gibt es übrigens auch ständig schöne neue Ecken der Region zu entdecken.

Haben Sie auch einen Wander- oder Ausflugstipp? Dann schreiben Sie uns gerne an westerwaldtipps@die-kuriere.info. Vielen Dank!


Mehr bei "Verliebt in den Westerwald": Der Westerwaldsteig: Übersicht über Etappen und Streckenführung


Mehr dazu:   Wandern & Spazieren im Westerwald   Freizeit   Wandern  


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Erfolgreiche Aktion der Wissener Tafeln: Belegte Brötchen für den guten Zweck

Wissen. Die Wissener Tafeln, eine ökumenische Einrichtung unter der Trägerschaft sowohl der katholischen als auch der evangelischen ...

Serie von Verkehrsunfällen und körperliche Auseinandersetzung halten Polizei Betzdorf auf Trab

Region. Am Freitag (19. Juli) zog sich eine Serie kleinerer Verkehrsunfälle durch das Dienstgebiet der Polizei Betzdorf. ...

Ergebnis des BUND-Trinkwassertests zeigt: Unser Wasser ist gefährdet!

Region. In neun von zehn untersuchten Leitungswasserproben und drei von fünf Mineralwasserproben fanden sich diese Chemikalien. ...

Vollsperrung der Steinbuschstraße: Asphaltierungsarbeiten legen Verkehr in Wissen lahm

Wissen- Die Stadt Wissen hat den Auftrag für Asphaltierungsarbeiten an der "Steinbuschstraße" erteilt. Diese Arbeiten erfordern ...

Willroth: Trunkenheitsfahrt mit 3,31 Promille endet in Verkehrsunfall

Willroth. Der Vorfall ereignete sich an einem Steigungsstück in der Ortschaft Willroth. Der betrunkene Fahrer rollte rückwärts ...

Endlich geschafft: Abschlussfeier 2024 der Höheren Berufsfachschule Wissen

Wissen. Beide Fachrichtungen führen zu einer vollschulischen Berufsqualifikation und bieten darüber hinaus die Möglichkeit, ...

Weitere Artikel


"Föschber Kirmes" in Niederfischbach: Polizei ahndet zwei Körperverletzungen und etliche Falschparker

Niederfischbach. Die Polizei bittet darum, dass mit dem Pkw anreisende Besucher, sich an das eingerichtete absolute Halteverbot ...

Betrunken auf der B256 bei Güllesheim unterwegs: Autofahrerin versucht Flucht vor der Polizei

Güllesheim. Laut Polizeibericht ging die Meldung über die vermutliche Trunkenheitsfahrt gegen 1.30 Uhr bei der Polizei Neuwied ...

Neues LEADER-Management der Region Westerwald-Sieg nimmt Arbeit auf

Altenkirchen. Die LEADER-Region Westerwald-Sieg deckt das gesamte Gebiet des Kreises Altenkirchens ab, ausgenommen der früheren ...

Lust auf Naturgarten? – Vierteiliger Online-Kurs der Kreisvolkshochschule startet

Altenkirchen. Was genau ist eigentlich ein Naturgarten? Diese Form der Gartengestaltung, die auf natürliche Prozesse und ...

Erwin Rüddel: Restaurantbesuch darf nicht zum Luxus werden

Region. Nach drei Verlustjahren in Folge gehe es den heimischen Restaurants und Hotels immer noch schlecht, bewertet der ...

600 Jahre Marienthal: Ortsgemeinde und Gastronomen laden zum Mitfeiern ein

Marienthal. Die Besucher können sich auf zahlreiche kulturelle und kulinarische Angebote in der besonderen Atmosphäre des ...

Werbung