Werbung

Nachricht vom 02.10.2011    

Zuviel Alkohol führte zu Schlägereien

Zweimal Körperverletzung und Beleidigung auf der Kirmes in Mudersbach. Dazu werden von der Polizei Betzdorf noch Zeugen gesucht und in beiden Fällen dauern die Ermittlungen an. Zuviel Alkohol führte zu Schlägereien drei Männer erlitten Vereltzungen im Gesicht.

Mudersbach. Am Samstag, 1. Oktober, gegen 02.10 Uhr, erhielt die Polizeiinspektion Betzdorf Kenntnis von einer Schlägerei vor dem Festzelt der Kirmes in Mudersbach.
Vor Ort wurde ein 18-jähriger randalierender und stark alkoholisierter Jugendlicher von Mitarbeitern der Security auf dem Boden fixiert. Der junge Mann musste durch die einschreitenden Polizeibeamten mit Handschellen gefesselt werden. Nach einigen Minuten beruhigte sich der 18-Jährige.
Im Zuge der Ermittlungen ergab sich, dass es sich bei dem 18-Jährigen um den Geschädigten der Auseinandersetzung handelte. Er wurde beim Verlassen des Festzeltes von einem 26-jährigen Kirmesbesucher offenbar grundlos "umgetreten". Anschließend schlugen dieser und ein weiterer noch nicht identifizierter Mittäter auf den am Boden liegenden 18-Jährigen ein. Dieser erlitt eine Nasenprellung und weitere blutende Verletzungen im Gesicht.
Mitarbeiter der Security eilten hinzu. Während es ihnen gelang den 18-Jährigen zu fixieren konnte der Schläger und vermutlich dessen Bekannter entkommen.
Der 26-jährige, ebenfalls stark alkoholisierte Haupttäter konnte mit Hilfe von Zeugen auf dem Kirmesgelände aufgegriffen werden. Die Fahndung nach dem zweiten Täter blieb erfolglos.
Bei dem Fixieren beleidigte der 18-Jährige die Security-Mitarbeiter.
Die Ermittlungen dauern an.
Bereits am Freitag, 30. September, gegen 23:40 Uhr, kam es zuvor bereits zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen einem 21- und 47-jährigen Kirmesbesucher in Mudersbach.
Hierzu machten beide Beteiligten unterschiedliche Angaben. Während der 47-Jährige angab, Glasflaschenscherben weggekehrt zu haben und dabei von dem 21-Järigen angepöbelt und geschlagen worden zu sein, gab der Kontrahent an, von dem 47-jährigen grundlos geschlagen worden zu sein. Beide standen unter Alkoholeinwirkung und beide erlitten Verletzungen im Gesicht. Die Ermittlungen dauern auch in diesem Fall an.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Zuviel Alkohol führte zu Schlägereien

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Vorbildliches Verhalten von Bewohnern und Nachbarn erleichtert Feuerwehreinsatz

Die freiwilligen Feuerwehren aus Schönstein und Wissen sind am Samstag, 19. September, gegen 17.50 Uhr zu einem Brand in Steckenstein alarmiert worden. Ein ausgelöster Heimrauchmelder verhinderte Schlimmeres. Neben den beiden Löschzügen der VG Feuerwehr Wissen wurde eine weitere Drehleiter aus Betzdorf angefordert.


Neuer Infinity-Pool im Molzbergbad setzt Maßstäbe in der Region

Rund ein halbes Jahr mussten die Gäste des Molzbergbades auf die Wiedereröffnung der Saunaanlage warten. Aufgrund der Corona-Pandemie und den damit einhergehenden Verordnungen, musste mit dem Lockdown auch der Saunabetrieb am 13. März diesen Jahres eingestellt werden. Der startet nun wieder am 21. September unter geänderten Bedingungen.


Wissener Gemüsehändlerin starb bei Unfall auf der A4

Bei einem Unfall auf der Autobahn 4 in der Nacht zu Freitag, 11. September, ist die über die Stadtgrenzen bekannte Gemüsehändlerin aus Wissen ums Leben gekommen. Sie war mit einem Gemüsetransporter unterwegs, als sie zwischen den Autobahnkreuzen Gremberg und Heumar mit einem Kleinwagen zusammen prallte.


Bauarbeiten für neues Marktzentrum in Hamm schreiten voran

Der Bereich ist kaum wiederzuerkennen, seit im Mai die Bauarbeiten am Hammer Marktzentrum begannen. Dort soll ein neues, modernes Einkaufszentrum entstehen, und die Arbeiten dafür sind in vollem Gange. Wir haben uns einmal auf der Baustelle umgeschaut.


Entscheidung zum Sängerfest 2021 in Bitzen getroffen

Der MGV Dünebusch sagt die Traditionsveranstaltung für 2021 ab. Am Sonntag, den 13. September 2020 traf sich der Vorstand des MGV Dünebusch gemeinsam mit den Mitgliedern des Festausschusses, um sich über das für 2021 geplante Sängerfest zu beraten.




Aktuelle Artikel aus Region


Neuer Infinity-Pool im Molzbergbad setzt Maßstäbe in der Region

Betzdorf. Nachdem bereits seit einigen Wochen das Schwimmbad wieder geöffnet hat, wird ab kommenden Montag (21. September) ...

Obstdiebstahl ist kein Kavaliersdelikt

Region. Viele Obstbauern und Privatleute kennen nur zu gut das Problem. Die Früchte an einem Baum nehmen sukzessive ab oder ...

Vorbildliches Verhalten von Bewohnern und Nachbarn erleichtert Feuerwehreinsatz

Steckenstein. Gemeldet wurde der Leitstelle Montabaur ein Zimmerbrand. Aufgrund dieser Meldung wurden sofort die Löschzüge ...

Nicole nörgelt – über lästige Wespen

Region. Viele, viele aufdringliche, schwarz-gelbe Gäste, die sich ungefragt über meinen Kaffeetisch hergemacht und mich mit ...

Bauarbeiten für neues Marktzentrum in Hamm schreiten voran

Hamm. Der Norma und die Spielothek sind längst verschwunden, stattdessen rollen die Bagger. Denn am Standort des Rewe-Markts ...

Wissener Gemüsehändlerin starb bei Unfall auf der A4

Wissen. Beide Fahrer starben bei dem Unfall. Der Kleinwagen hatte zum Zeitpunkt der Kollision bereits auf dem Dach gelegen, ...

Weitere Artikel


Jahresübung der Freiwilligen Feuerwehr Herdorf

Herdorf/Dermbach. "Es brennt die Grillhütte beim Haus Concordia in Dermbach. Verletzte Personen sind noch in der Hütte". ...

Treffpunkt Wissen stellte Aktionen vor

Wissen. Konnte Treffpunkt-Vorsitzender Thomas Kölschbach auch nicht eine allzu große Zahl an Mitglieder begrüßen, so entwickelte ...

"Kreative Hobbywelt" lädt zum Besuch ein

Siegen.Nach einer zweijährigen Pause findet in wenigen Tagen die 7. Auflage der Messe "Kreative Hobbywelt" in der Siegerlandhalle, ...

Straußenparadies Gemarkenhof faszinierte Prachter Senioren

Pracht. Die Ortsgemeinde Pracht führte für ihre Senioren die 24. Veranstaltung in Folge durch. Ortsbürgermeister Udo Seidler ...

Frauenchor Pracht verbrachte ereignisreiche Tage an der Nordsee

Pracht/Papenburg. Der Frauenchor Pracht verbrachte vier sonnige Tage an der Nordsee im "Dorf Wangerland". Erste Anlaufstelle ...

Henning Scherf bei Pro AK: Was im Alter möglich ist

Wissen. Der großen Angst vor einer immer älter werdenden Republik stellt Henning Scherf, der ehemalige Bürgermeister der ...

Werbung