Werbung

Nachricht vom 03.10.2011    

SPD-Generalsekretär analysierte "Rot-Grün" in RLP

Der rheinland-pfälzische SPD-Generalsekretär Alexander Schweitzer diskutierte in Gebhardshain mit den Genossen vom Kreisvorstand die aktuelle Lage und das Regierungsprogramm. "Rot-Grün im Land - was nun? - dazu referierte Schweitzer und hatte auch selbstkritische Töne angeschlagen.

Der rheinland-pfälzische SPD-Generalsekretär Alexander Schweitzer (2. von links) diskutierte mit den Genossen im Kreis Altenkirchen die aktuelle Landespolitik.

Gebhardshain/Kreisgebiet. "Rot-Grün im Land – was nun?" - Diese Fragestellung stand im Mittelpunkt der jüngsten Vorstandssitzung des SPD-Kreisverbandes Altenkirchen. Der rheinland-pfälzische Generalsekretär der SPD, Alexander Schweitzer, war der Einladung in den Westerwälder Hof nach Gebhardshain gefolgt, um gemeinsam mit den Genossen aus dem Kreis Altenkirchen über das Regierungsprogramm zu diskutieren.

Der SPD-Kreisvorsitzende Andreas Hundhausen eröffnete die Sitzung mit einem Rückblick auf den Ausgang der Landtagswahl. Alexander Schweitzer sah in der "neuen Anti-Atomkraft-Bewegung" nach dem Reaktorunfall in Fukushima einen Hauptgrund für die massiven Stimmenwanderungen von der SPD zu den Grünen. Man habe zur Kenntnis nehmen müssen, dass der Einsatz der SPD für den Bereich Erneuerbare Energien von den Wählerinnen und Wählern nicht in dem erhofften Maße honoriert worden sei. Gleiches gelte für die Errungenschaften in der Bildungspolitik. "Viele Menschen vergessen schnell die erzielten Erfolge oder sehen nicht, was sozialdemokratische Politik im Land positives bewirkt hat", pflichtete MdL Thorsten Wehner bei.

Aber auch selbstkritische Töne gab es an diesem Abend. So habe beispielsweise das ursozialdemokratische Thema "soziale Gerechtigkeit" nicht die Mobilisierungskraft der vergangenen Jahre gehabt, erklärte Schweitzer. Man müsse registrieren, dass bei der hohen Zahl von Nicht-Wählern viele enttäuschte Sozialdemokraten gewesen seien.
Hundhausen sah auch hausgemachte Probleme. "Die Menschen wollen keine Skandale sondern eine ambitionierte Politik, die Antworten auf die drängenden Probleme gibt", so der SPD-Kreischef. Das schwarz-gelbe Regierungschaos in Berlin sei Beweis genug, dass von dieser Seite keine Lösungen zu erwarten seien. Der rheinland-pfälzischen CDU warfen die Genossinnen und Genossen vor, im zurückliegenden Landtagswahlkampf eine reine "Demobilisierungskampagne" gefahren zu haben.

"Politik gestalten bei gleichzeitiger Konsolidierung des Landeshaushaltes". Darin sieht Alexander Schweitzer die große Herausforderung für die kommenden Jahre. Die in die Landesverfassung aufgenommene Schuldenbremse bezeichnete er als gerechtfertigt. Aufgrund des notwendigen Sparkurses von 220 Millionen Euro pro Jahr werde entsprechend weniger Geld zur Verfügung stehen. Schweitzer glaubt aber, dass die Bürgerinnen und Bürger eine Sensibilität für die Ausgabenseite der öffentlichen Hand entwickelt hätten.
SPD-Kreistagsfraktionssprecher Bernd Becker erhielt von den Anwesenden Unterstützung für sein Plädoyer, den Fokus gleichzeitig stärker auf eine sozial gerechte Einnahmenseite des Staates zu legen. MdL Thorsten Wehner forderte eine Überprüfung der Einnahmenseite auch auf kommunaler Ebene.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: SPD-Generalsekretär analysierte "Rot-Grün" in RLP

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Zeugen gesucht: Täter greifen 19-Jährigen vor Supermarkt an

In Herdorf ist es am Donnerstagnachmittag zu einem Fall von gefährlicher Körperverletzung gekommen. Ein 24-Jähriger griff zunächst einen 19-Jährigen an, dann traten er und eine weitere Täterin auf ihn ein. Die Polizei sucht Zeugen.


Vier Corona-Neuinfektionen im Kreis – Tests nach Urlaubsreisen

Das Kreisgesundheitsamt informiert über die aktuelle Entwicklung der Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen: Seit Wochenbeginn wurden insgesamt vier Personen positiv getestet, bei ihnen handelt es sich jeweils um Reiserückkehrer aus Südost-Europa.


Westerwälder Rezepte: Fruchtiger Nudelsalat für warme Tage

Heimat tut gut und schmeckt gut! Aus diesem Grund wollen wir regelmäßig Rezepte aus dem Westerwald veröffentlichen – denn unsere Region hat allerlei Leckeres zu bieten. Heute gibt es: Fruchtigen Nudelsalat. Gerne können auch Sie uns Ihre Lieblingsrezepte zuschicken.


Neue Annahmestelle für Elektrogeräte in Weyerbusch

Der Abfallwirtschaftsbetrieb Landkreis Altenkirchen freut sich, dass nunmehr ab Freitag, 21. August, eine neue Annahmestelle für Elektro- und Elektronikkleingeräte beim Bauhof der Ortsgemeinde Weyerbusch (Nähe Kinderspielplatz) zur Verfügung steht.


Starke Regenfälle forderten die Feuerwehren im AK-Land

Da kam was runter! Am Mittwochabend, 12. August, hat es in weiten Teilen des Kreises Altenkirchen heftig geregnet und gewittert. Zum Teil waren die Feuerwehren durch überflutete Straßen und Keller stark gefordert.




Aktuelle Artikel aus Region


Mehrere hundert Liter Diesel aus Tank ausgetreten

Friesenhagen. Gegen 12 Uhr wurde der Polizei in Betzdorf der Vorfall mitgeteilt. Der Öltank war demnach mit Diesel für die ...

DRK Krankenhaus in Hachenburg: 500. Geburt des Jahres

Hachenburg. So ist der begehrte monatliche Infoabend nebst Kreißsaalbesichtigung seit Monaten bis auf weiteres ausgesetzt. ...

Endlich wieder Lehre statt Leere: Arbeitstreffen der VHS

Altenkirchen. „Niemand weiß momentan genau, ob und wie das Coronavirus die Planungen für die nächsten Wochen und Monate wieder ...

Pressestelle des Polizeipräsidiums Koblenz unter neuer Leitung

Koblenz. Ulrich Sopart, gelernter Verwaltungsbeamter, ist seit 1983 bei der Polizei Rheinland-Pfalz. Nach Abschluss seiner ...

Zeugen gesucht: Täter greifen 19-Jährigen vor Supermarkt an

Herdorf. Gegen 17 Uhr kam vor dem Eingang des REWE-Marktes in der Schneiderstraße in Herdorf zu der Prügelei. Der 24-jährige ...

Baubranche: 44 Prozent der Ausbildungsplätze unbesetzt

Kreis Altenkirchen. Walter Schneider von der IG BAU Koblenz-Bad Kreuznach spricht von einem „Alarmsignal“. Wenn es den Firmen ...

Weitere Artikel


MdL Dr. Josef Rosenbauer (CDU) legt Ämter nieder

Altenkirchen/Mainz. Der CDU-Landtagsabgeordnete und stellvertretende Fraktionsvorsitzende, Dr. Josef Rosenbauer, wird sein ...

Mit dem neuen "Willi-Buch" in die Herbstferien

Betzdorf. Am letzten Schultag vor den Herbstferien besuchte der Kausener Kinderbuchautor Micha Krämer die Klasse 5d der Bertha-von-Suttner ...

"Glück Auf" zum 135. Geburtstag der Bindweider Bergkapelle

Malberg. Ein 135. Geburtstag ist zwar kein sogenanntes echtes Jubiläum, aber für die Mitglieder der Bindweider Bergkapelle ...

"Kreative Hobbywelt" lädt zum Besuch ein

Siegen.Nach einer zweijährigen Pause findet in wenigen Tagen die 7. Auflage der Messe "Kreative Hobbywelt" in der Siegerlandhalle, ...

Treffpunkt Wissen stellte Aktionen vor

Wissen. Konnte Treffpunkt-Vorsitzender Thomas Kölschbach auch nicht eine allzu große Zahl an Mitglieder begrüßen, so entwickelte ...

Jahresübung der Freiwilligen Feuerwehr Herdorf

Herdorf/Dermbach. "Es brennt die Grillhütte beim Haus Concordia in Dermbach. Verletzte Personen sind noch in der Hütte". ...

Werbung