Werbung

Nachricht vom 03.10.2011    

MdL Dr. Josef Rosenbauer (CDU) legt Ämter nieder

Ende 2011 legt MdL Dr. Josef Rosenbauer, auch stellvertretender Fraktionsvorsitzender der CDU im Mainzer Landtag, seine Ämter nieder. Diese Ankündigung überraschte die Christdemokraten, und mit Bedauern nahm dies die Fraktionsvorsitzende Julia Klöckner zur Kenntnis.

Seinen Rückzug aus der Landespolitik kündigte Dr. Josef Rosenbauer für Ende 2011 an. Foto: Helga Wienand

Altenkirchen/Mainz. Der CDU-Landtagsabgeordnete und stellvertretende Fraktionsvorsitzende, Dr. Josef Rosenbauer, wird sein Mandat Ende 2011 niederlegen. Dies gab der Abgeordnete in Altenkirchen bekannt.

"Seit fast zwei Jahrzehnten bin ich zu Hause und im Mainzer Landtag politisch engagiert. Im Leben gibt es immer wieder Momente, in denen man neue Wege gehen muss. Dies ist eine bewusste Entscheidung für die Diakonie in Südwestfalen und ihre 3.200 Mitarbeiter, weil mein stärkeres Engagement dort jetzt gefragt ist", erklärte Rosenbauer. Die Geschäftsführung von mehr als hundert Einrichtungen im Gesundheits- und Sozialwesen erfordere künftig seine volle Konzentration. Er werde zeitlich noch stärker eingebunden sein. Jährlich werden rund 100.000 Menschen in den Einrichtungen der Diakonie in Südwestfalen betreut, pflegt und operiert.

Die Fraktionsvorsitzende, Julia Klöckner, bedauert, im kommenden Jahr auf Josef Rosenbauer als geschätztes und kompetentes Mitglied ihrer Fraktion verzichten zu müssen. Seiner Entscheidung zollt sie hohen Respekt und dankt ihm für die vertrauensvolle Zusammen- und Mitarbeit.
Über Rosenbauers Zusage, weiterhin, wenn auch außerparlamentarisch, mit an Bord zu sein, freue Sie sich. "Er ist ein Vordenker. Seine Meinung ist mir immer wichtig", sagte Klöckner.
"Gerade in sozial- und gesundheitspolitischen Fragen ist Josef Rosenbauer einer unserer Experten. Ich bin sehr froh, dass er trotz seines neuen beruflichen Weges, weiterhin vor Ort politisch aktiv bleiben und uns in Mainz beratend zur Seite stehen wird", heißt es in der Pressemitteilung der Landes-CDU.

Dr. Josef Rosenbauer ist seit 1996 Mitglied des Landtags Rheinland-Pfalz und seit 2001 stellvertretender Fraktionsvorsitzender. Seine parlamentarischen Schwerpunkte sind die Themen Arbeit, Soziales, Familie und Gesundheit.
Als Nachfolger im Mainzer Landtag rückt Wallmenroths Ortsbürgermeister Michael Wäschenbach in den Landtag.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: MdL Dr. Josef Rosenbauer (CDU) legt Ämter nieder

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Neues Krankenhaus: Ungereimtheiten bei der Standortfrage

Die Diskussion um den Standort für ein noch zu bauendes DRK-Krankenhaus, das die beiden Kliniken in Altenkirchen und Hachenburg ersetzen soll, ebbt nicht ab. Die Entscheidung, das neue Hospital am Standort 12 (Bahnhof Hattert), der zur Verwunderung vieler vor Weihnachten urplötzlich noch um Flächen in Müschenbach erweitert wurde, entstehen zu lassen, ist in Absprache mit der rheinland-pfälzischen Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD) erfolgt.


SUV-Fahrer überholt an roter Ampel und rast in Kurve

Zu einem Fall von Straßenverkehrsgefährdung und Nötigung im Straßenverkehr kam es am Freitagmorgen in Herdorf, als der Fahrer eines SUV an einer roten Ampel überholte und in eine Kurve raste. Die Polizei bittet Zeugen sich zu melden.


Falsche Taktik, großer Schaden: Fortbildung bei der Feuerwehr

Auf dem Gelände des Kulturwerks in Wissen herrschte am Freitag die Farbe rot vor. Der Kreisfeuerverband (KFV) Altenkirchen hatte zu einer Fortbildungsveranstaltung eingeladen. Aus dem Kreis Altenkirchen und dem Kreis Neuwied waren rund 250 Feuerwehrleute der Einladung gefolgt. Als Referent konnte der KFV-Branddirektor Markus Pulm von der Berufsfeuerwehr Karlsuhe gewonnen werden.


Region, Artikel vom 24.01.2020

Roller-Unfall in Kirchen – Fahrer war schon tot

Roller-Unfall in Kirchen – Fahrer war schon tot

Nach dem tragischen Verkehrsunfall in Kirchen-Wehbach am vergangenen Sonntag steht nun das Obduktionsergebnis fest. Demnach ist davon auszugehen, dass der 55-Jährige schon während der Fahrt und nicht durch den Unfall verstarb.


Ausschusssitzung in Wissen ganz ohne das Thema Straßenausbaubeiträge

Und wieder fand eine Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses der Stadt Wissen statt. Doch diesmal konnten die Tagesordnungspunkte der vergangenen und vertagten Sitzung einmal ohne das Thema der Straßenausbaubeiträge abgearbeitet werden. Nachdem dieser Tagesordnungspunkt gestrichen wurde, verließen Teile der Besucher das Kulturwerk.




Aktuelle Artikel aus Region


Falsche Taktik, großer Schaden: Fortbildung bei der Feuerwehr

Wissen/Region. Am Freitag, 24. Januar, trafen sich auf Einladung des Kreisfeuerwehrverbandes (KFV) Altenkirchen rund 250 ...

SUV-Fahrer überholt an roter Ampel und rast in Kurve

Herdorf. Der 27-jährige Fahrer eines PKW war am 24. Januar 2020, gegen 6.10 Uhr mit seinem Fahrzeug auf der Hellerstraße ...

Mikroplastik schon beim Einkauf vermeiden

Hachenburg. Laut einer Studie der britischen „Plymouth University“ gelangen bei einer durchschnittlichen Wäsche rund 138.000 ...

Luther zu Gast im Kreishaus

Altenkirchen. Jetzt besuchte er auf Einladung von Landrat Dr. Peter Enders gemeinsam mit Thorsten Bienemann aus Daaden, dem ...

So gelingt der Einstieg in die Welt der Digitalisierung

AItenkirchen. Im Zuge der Digitalisierung kommunizieren Maschinen zunehmend untereinander oder stellen Nutzern Informationen ...

Keine Chance für Partnergewalt und Stalking!

Altenkirchen. Vor dem Hintergrund der flächendeckenden Einführung des sog. Hochrisikomanagements bei Gewalt in engen sozialen ...

Weitere Artikel


Mit dem neuen "Willi-Buch" in die Herbstferien

Betzdorf. Am letzten Schultag vor den Herbstferien besuchte der Kausener Kinderbuchautor Micha Krämer die Klasse 5d der Bertha-von-Suttner ...

"Glück Auf" zum 135. Geburtstag der Bindweider Bergkapelle

Malberg. Ein 135. Geburtstag ist zwar kein sogenanntes echtes Jubiläum, aber für die Mitglieder der Bindweider Bergkapelle ...

Mit Helm ist es einfach cooler

Kircheib. Wenn Gerhard Judt in den Kindertagesstätten der Region unterwegs ist, dann hat er ein Ziel: Den Kindern Sicherheit ...

SPD-Generalsekretär analysierte "Rot-Grün" in RLP

Gebhardshain/Kreisgebiet. "Rot-Grün im Land – was nun?" - Diese Fragestellung stand im Mittelpunkt der jüngsten Vorstandssitzung ...

"Kreative Hobbywelt" lädt zum Besuch ein

Siegen.Nach einer zweijährigen Pause findet in wenigen Tagen die 7. Auflage der Messe "Kreative Hobbywelt" in der Siegerlandhalle, ...

Treffpunkt Wissen stellte Aktionen vor

Wissen. Konnte Treffpunkt-Vorsitzender Thomas Kölschbach auch nicht eine allzu große Zahl an Mitglieder begrüßen, so entwickelte ...

Werbung