Werbung

Pressemitteilung vom 25.08.2023    

Bewohner der Lebenshilfe im Landkreis Altenkirchen besuchten die Loreley

Einen ereignisreichen Tag haben die Bewohner der Wohnstätte, des Pflegedorfes und der Tagesförderstätte (Lebenshilfe im Landkreis Altenkirchen) erlebt. Sie machten sich auf die Reise ins Obere Mittelrheintal bei St. Goarshausen, um einen Blick von dem 132 Meter hohen Felsen der Loreley zu wagen.

Die Bewohner der Wohnstätte, des Pflegedorfes und der Tagesförderstätte erlebten einen abwechslungsreichen Tag an der Loreley. (Foto: Lebenshilfe Altenkirchen)

Altenkirchen. Bei einer Führung erzählte Touristenführerin Ute Grassmann interessante Geschichten um die Loreley. Sie führte die Gruppe zum "Felsen der Liebenden". Der Sage nach erfahre man viel Liebe, wenn man den Felsen streichelt. So streichelte jeder über das gravierte Herz, um ganz viel Liebe zu erfahren. Der Blick von der Loreley ins Rheintal erstaunte so manchen, das hatten viele so nicht erwartet. Die Sage von der Loreley wurde erzählt und die neue Statue der Loreley von allen bestaunt. Von dort aus ging es an einen ruhigen Ort, um die mitgebrachten Lunchpakete zu verzehren. In der Zwischenzeit konnte man die Sommerrodelbahn begutachten und feststellen, dass man dann doch nicht hinunterfahren wollte.



Nach dem Essen ging die Fahrt weiter ins "kleine Feuerwehrmuseum" nach Weisel. "Dort wurden wir bereits erwartet und sehr freundlich empfangen", berichten die Ausflügler. Eine Reise in vergangene Zeiten erwartete die Bewohner und es wurden viele, viele Fragen beantwortet. Aber das größte Highlight kam zum Schluss: eine Fahrt im Feuerwehrauto des kleinen Feuerwehrmuseums in Weisel. (PM)


Lokales: Altenkirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Ein unfreiwilliger Tausch: Fahrraddieb lässt anderes Fahrrad am Tatort zurück

Niederfischbach. In der Nacht auf Mittwoch (10. April) kam es zu einem ungewöhnlichen Vorfall in Niederfischbach. An der ...

Hospizverein Altenkirchen e.V. besuchte Fortbildung "Suizidprävention als hospizliche Aufgabe?!"

Altenkirchen. In der Begleitung von pflegebedürftigen, schwerstkranken und sterbenden Menschen kommt es nicht selten vor, ...

Amtliche Warnung: Der Deutsche Wetterdienst warnt vor starkem Gewitter im Kreis Altenkirchen

Kreis Altenkirchen. Der Deutsche Wetterdienst hat am Montag eine amtliche Warnung vor starken Gewittern für den Kreis Altenkirchen ...

Wissen: Ukrainer nähen für ihre Heimat

Wissen. Die ukrainische Stadt Sumy liegt etwa 2.200 Kilometer östlich von Wissen und rund 50 Kilometer von der russischen ...

Amtliche Warnung vor Sturmbören für den Kreis Altenkirchen: Vorsicht geboten

Kreis Altenkirchen. Die Warnung wurde mit der Stufe 2 von 4 klassifiziert, was bedeutet, dass ein gewisses Risiko besteht. ...

Seit mehr als 50 Jahren gute Luft in Kirchen: ADD Trier bestätigt Anerkennung als Luftkurort

Kirchen. Um dieses Prädikat tragen zu dürfen, muss sich die Stadt einer regelmäßigen Prüfung unterziehen, bei der ein ganzer ...

Weitere Artikel


Obersteinebach: Förster zeigen Auswirkungen des Klimawandels auf

Obersteinebach. Wie das Forstamt Altenkirchen mitteilt, werden die Förster Robin Teubler und Wolfgang Herrig anlässlich der ...

Bei Auffahrunfall in Betzdorf wurde eine Person verletzt

Betzdorf. Aufgrund der ausgefallenen Ampelanlage tastete sich eine in Richtung Wallmenroth fahrende 54-jährige Autofahrerin ...

Vorfahrt auf Steinrother Straße in Betzdorf genommen: Motorradfahrer stürzte

Betzdorf. Nach Angaben der Polizei wollte eine 57 Jahre alte Autofahrerin von der Friedrichstraße in Betzdorf nach rechts ...

"Wissen liest" mit Friedrich Dönhoff in Schloss Schönstein

Wissen. Vor seinem erfolgreichen Ausflug ins Krimi-Genre schrieb Friedrich Dönhoff Biografien, meist über widerständige Personen, ...

Sommerabend der IHK mit Ehrengast Malu Dreyer: Trotz großer Herausforderungen Zuversicht behalten

Koblenz. In seiner Begrüßung appellierte Arne Rössel an die anwesenden Unternehmer, angesichts der schwierigen politischen ...

Auf dem Gelände der "Post" in Weyerbusch wird getrödelt

Weyerbusch. Verkäufer kann jeder werden, der nicht mehr benötigte Dinge im Keller, auf dem Speicher oder sonstwo im Hause ...

Werbung