Werbung

Nachricht vom 26.08.2023    

Kommunikationsdesaster der Deutschen Bahn verärgert Pendler auf Siegstrecke

Von Jennifer Patt

Die Siegstrecke, eine wichtige Verbindung für Pendler, bleibt weiterhin von Kommunikationsproblemen seitens der Deutschen Bahn geplagt. Die jüngste Sperrung der Strecke zwischen Wissen und Au wurde ursprünglich mit einem angeblichen Erdrutsch begründet. Jedoch wurde diese Aussage von der Siegener Zeitung kritisiert, woraufhin die Deutsche Bahn plötzlich von einer Gleisabsenkung sprach.

Die Katastrophe um die Siegstrecke spitzt sich zu. (Fotos: Jennifer Patt)

Region. Die Strecke soll laut offiziellen Angaben bis zum 30. September gesperrt bleiben, was zu Unmut bei den Pendlern führt. Das Kommunikationsdesaster setzt sich fort. Die offizielle App der Deutschen Bahn sowie die Internetseite weisen lediglich auf den Schienenersatzverkehr hin. Bedauerlicherweise berichten einige Pendler, dass dieser Ersatzverkehr nicht wie erwartet funktioniert. Reisende werden angehalten, "viel Zeit" für ihre Reise mitzubringen, was für Berufspendler inakzeptabel ist. Anzeigen und Durchsagen sind ebenfalls unzuverlässig, was zu Verwirrung unter den Fahrgästen führt. Die meisten Pendler schaffen es nicht mehr, rechtzeitig zur Arbeit zu gelangen, da falsche Informationen im Umlauf sind.

Pendler erhalten unklare Informationen
Ein exemplarisches Erlebnis verdeutlicht die Frustration der betroffenen Pendler: Marc Riehl, regelmäßiger Nutzer der Deutschen Bahn, berichtete von einer 30-minütigen Warteschleife bei der Servicenummer. Die Aussagen der Mitarbeiter waren verwirrend und inkonsistent. Von anfänglichem Unwissen wandelte sich die Erklärung zur Streckensperrung zu einer "Bombensondierung". Die unklaren Informationen führen zu wachsender Verärgerung unter den Reisenden.

Studentin hätte Prüfung fast verpasst
Ein weiteres Beispiel ist Alex Jeanne, eine Pendlerin, die seit zwei Jahren von Köln zur Siegener Universität fährt. Sie ist auf die Bahn angewiesen und erlebte am 22. August eine besondere Herausforderung. Aufgrund einer wichtigen Prüfung in Siegen um 10 Uhr startete sie bereits um 6.27 Uhr in Köln. Trotz rechtzeitiger Planung und Kenntnis über den Schienenersatzverkehr, der am Bahnhof Au starten sollte, war keine entsprechende Organisation vorhanden. Die Unruhe unter den Wartenden wuchs, als der angekündigte Schienenersatzverkehr einfach abfuhr. Mit dem Busfahrer des tatsächlichen Ersatzverkehrs fand sich endlich eine Lösung, allerdings erst nach erheblicher Verzögerung. Ähnliche Probleme traten auch in Wissen auf, wo fehlende Durchsagen und widersprüchliche Informationen die Situation noch verschlimmerten. Jeanne erreichte ihre Prüfung knapp, doch für den Rückweg musste sie vier statt anderthalb Stunden einplanen. Die Informationsflut blieb auch hier unzureichend, da der Schienenersatzverkehr mehrfach ausfiel.
Jeanne fasste ihre Erfahrung zusammen: "Ich war einfach nur fix und fertig. Zu meiner Prüfungsangst kam dieses Ereignis hinzu, welches mich mental sehr gefordert hat." Diese Erlebnisse verdeutlichen das dringende Erfordernis einer klaren und zuverlässigen Kommunikation seitens der Deutschen Bahn, um das Vertrauen der Pendler wiederherzustellen und reibungslosen Zugverkehr zu gewährleisten.



AK-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

In Anbetracht der stetig wachsenden Herausforderungen im Bereich der Umwelt, der Verkehrsstaus und der begrenzten Ressourcen gewinnen öffentliche Verkehrsmittel eine immer größere Bedeutung. Sie sind nicht nur ein Mittel zur Fortbewegung, sondern spielen auch eine entscheidende Rolle bei der Gestaltung einer nachhaltigen und lebenswerten Zukunft. Der Schienenersatzverkehr, der während Bauarbeiten oder Störungen im Bahnverkehr eingesetzt wird, ist eine Maßnahme, die es ermöglichen soll, den Betrieb aufrechtzuerhalten und Reisenden eine gewisse Mobilität zu bieten. Dennoch sind einige Probleme und Herausforderungen im Zusammenhang mit dem Schienenersatzverkehr immer wieder unverkennbar. (JP)


Lokales: Wissen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
 


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


30 Feuerwehrleute löschen Kaminbrand in Emmerzhausen

Emmerzhausen. An jenem Samstagmorgen gegen 11 Uhr bemerkten die Hausbewohner den Brand im eigenen Kamin. Umgehend rückten ...

Tierischer Besuch im Altenzentrum Freudenberg bringt Freude und Lächeln

Freudenberg. Ronnie und Robbie, zwei liebenswerte Shetlandponys, eroberten kürzlich das Altenzentrum Freudenberg im Sturm. ...

Erfolgreicher Blutspendetermin: 71 Spender in Wissen willkommen geheißen

Wissen. Die Rotkreuz-Bereitschaft Wissen freut sich über den erfolgreichen Verlauf des jüngsten Blutspendetermins im Kopernikus-Gymnasium ...

Revolution in der Gynäkologie: 3D-Bilder für präzise Schlüssellochoperationen

Siegen. In der Klinik für Gynäkologie und gynäkologische Onkologie des Diakonie Klinikums Jung-Stilling in Siegen wird ab ...

Gewalttätiger Diebstahl in Flammersfeld - Zeugen gesucht

Flammersfeld. Am Freitag (23. Februar), gegen 18.50 Uhr, wurde eine Mitarbeiterin eines häuslichen Pflegedienstes in Flammersfeld ...

Steigende Zahlen bei robotergestützten Eingriffen in der Urologie am "Stilling" in Siegen

Siegen. Die Urologie am „Stilling“ in Siegen verzeichnet weiterhin einen beachtlichen Anstieg bei robotergestützten Eingriffen. ...

Weitere Artikel


"bikepark Wissen" mit großem Event eröffnet

Wissen. Das Konzept des Ski-Club Wissen geht auf. Bereits am Samstag (26. August) zur offiziellen Eröffnung zog der neue ...

15 Jahre Westerwaldsteig "8. Brot- und Wurstwanderung" in der Raiffeisen-Region

Puderbach. Nach dem Start am 23. September geht es in das idyllische Grenzbachtal. Im Bereich des Klettersteiges am Hölderstein ...

Verkehrsunfallflucht, Sachbeschädigung an Pkw, Fahren ohne Kennzeichen

Betzdorf. Im Zeitraum vom Freitag (25. August, 17 Uhr) bis Samstag (26. August, 12 Uhr) beschädigte ein bislang unbekannter ...

Einsatz im Gleisbett der Bahn: Freiwillige Feuerwehr Hamm (Sieg) übte den Ernstfall

Hamm (Sieg). Einsätze rund um Züge und Bahnen und deren Passagiere stellen oft besondere Herausforderungen für die Einsatzkräfte ...

Geisweider Flohmarkt lockt am 2. September Schnäppchenjäger

Siegen-Geisweid. Beim ersten Flohmarkt nach den Sommerferien bietet sich die Chance, die Haushaltskasse aufzubessern und ...

Beim Fahren telefoniert: VW-Busfahrer gefährdet in Betzdorf den Gegenverkehr

Betzdorf. Eine Zeugin gab gegenüber der Polizei an, dass der VW-Bus in der Kurve vor dem Ortsausgang, in Höhe des ehemaligen ...

Werbung