Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 06.10.2011    

Allroundschießen der Hubertus-Schützen war ein voller Erfolg

Erstmals luden die St. Hubertus-Schützen aus Birken-Honigsessen zu einem „Treffen der Generationen“. Neben dem Wettbewerb im Allroundschießen für Einzelpersonen und Vereine gab es ein Rahmenpropgramm für Jung und Alt. Die erfolgreichsten Einzelschützen waren Thomas Diederich und Manuela Gehrmann, die Mannschaftswertung gewann der Hofstaat 2005.

Die erfolgreichen Schützen beim „Treffen der Generationen“.

Birken-Honigsessen. Unter dem Motto „Treffen der Generationen“ hatte die St. Hubertus Schützenbruderschaft Birken-Honigsessen am Tag der Deutschen Einheit zu einem erlebnisreichen Tag in die Hubertushütte auf dem Uhlenberg eingeladen. Aufgrund der steigenden Zahlen beim Ortsvereinspokalschießen in den letzten Jahren, insbesondere durch Familien und Jugendliche, wurde ein komplett neues Rahmenprogramm erstellt und umgesetzt. Für Kinder wurde eine Disziplin mit dem Lasergewehr aufgenommen, das von Bezirksjungschützenmeister Jürgen Otterbach bereitgestellt und verwaltet wurde. Des Weiteren wurden eine Hüpfburg und ein Fahrsimulator für Kinder bereitgestellt.

Bereits vor dem offiziellen Beginn kamen etliche Besucher. Die Jüngsten zählten sechs und die Ältesten um die achtzig Jahre. Insgesamt waren über 80 Schützen am Start, darunter Familien, Ortsvereine und Gruppierungen. Erst am späten Nachmittag nahmen Brudermeister Jörg Gehrmann, der bei prächtigem Frühherbstwetter auch die Rolle des Grillmeisters übernommen hatte, Geschäftsführer Ralph Kocher, Schießmeister Siegfried Storbeck und Bezirksschießmeister Peter Görgen die Siegerehrungen vor. Sieger des Allroundschießens wurde mit stolzen 367,6 Ringen Mirko Viertel, dicht gefolgt von Marco Hassel (366,4 Ringe) und Daniel Schlechtingen (357 Ringe).

Beim Familienschießen konnte sich in der Einzelwertung der Herren Thomas Diederich - durch die besseren Gesamtleistungen der Disziplinen - mit 120 Ringen als Sieger behaupten. Platz zwei erreichte Alexander Ufer (ebenfalls mit 120 Ringen) und Platz drei Jürgen Semm (119 Ringe). Bei den Damen sah es fast identisch aus. Manuela Gehrmann sicherte sich den ersten Platz mit 118 Ringen, gefolgt von Elke Reifenrath (ebenso 118 Ringe) und Andrea Reuber (115 Ringe). Bei der Mannschaftswertung wurde der Hofstaat 2005 mit 353 Ringen Sieger. Der Kegelclub „Maulwürfe“ folgte mit 350 Ringen auf dem zweiten Platz, mit 332 Ringen ging der dritte Rang an den Kirchenchor. Alle Gewinner wurden mit Pokalen und Urkunden prämiert. Ein besonderer Dank des Vorstandes galt allen Helfern und den Standaufsichten, ohne die ein solcher Tag nicht durchführbar sei. Es wurde noch bis in die späten Abendstunden gefeiert. Auch im nächsten Jahr soll es ein „Treffen der Generationen“ geben.



Interessante Artikel



Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Allroundschießen der Hubertus-Schützen war ein voller Erfolg

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


DRK baut in Horhausen neue Wohn- und Pflegeeinrichtung

Horhausen. Zum symbolischen Spatenstich hatten die Verantwortlichen des DRK-Landesverbandes zahlreiche Gäste auf die Baustelle ...

Neuer medizinnaher Studiengang an der Uni Siegen gestartet

Siegen. 73 Frauen und 18 Männer sind dabei, etwa ein Drittel kommt aus dem Kreis Siegen-Wittgenstein. Aber auch aus Bonn, ...

Sprachstudienreise der Kreisvolkshochschule führte nach Malaga

Altenkirchen. In diesem Herbst führte die Sprachreise nach Malaga und zur dortigen Sprachschule Instituto Andalusi. Zielsetzung ...

Michael Hatzius kommt mit seiner Echse nach Altenkirchen

Altenkirchen. Wer führt wen und was hält die Welt im Innersten zusammen? Kann ein Huhn spirituelle Erfahrungen machen? Wie ...

Vandalismus auf dem Schulhof der Grundschule in Horhausen

Horhausen. In der Nacht von Dienstag, 8. November 2019, auf Mittwoch, 09.10.2019, wurde durch Unbekannte eine Holzbank mutwillig ...

Wege ins Licht: Neuer Aquarell-Malkurs in Schönstein

Wissen-Schönstein. Das Thema des neuen Kurses heißt "Wege ins Licht" und gemalt werden kann alles von Allee im magischen ...

Weitere Artikel


Unfall mit einer Schwerverletzten und zwei Leichtverletzten

Altenkirchen. Ein 42-jähriger Lkw-Fahrer befuhr mit seinem LKW und Nachläufer die Kölner Straße (B 8) in Altenkirchen am ...

18 Millionen für Modernisierung des Waldbröler Krankenhauses

Waldbröl. "Es geht aufwärts", freute sich der Aufsichtsratsvorsitzende der Klinikum Oberberg GmbH, Landrat Hagen Jobi, ...

L 265 ist wieder frei - Berod feierte Ende der Bauarbeiten

Berod. Freie Fahrt für freie Bürger! Endlich ist nach einer Bauzeit von 13 Monaten der Ausbau der L 265 in der Ortsdurchfahrt ...

Die Melodisteln kommen nach Betzdorf

Betzdorf. Disteln sind Pflanzen, denen man gerne aus dem Weg geht. Doch wenn es sich um die Melodisteln handelt, ist das ...

Tolle Stimmung auf der Birkenbeuler Wiesn

Birkenbeul. Bei schönstem Wetter hatte der Bürgerverein Birkenbeul zum Oktoberfest in „Hähners Scheune“ in Birkenbeul geladen. ...

Ihre Meinung zum Thema Partnerschaft ist gefragt – Gutschein-Verlosung für Teilnahme

An der Ruhr-Universität Bochum wird derzeit eine Online-Studie zum Thema Partnerschaft durchgeführt. Für diese Befragung ...

Werbung