Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 07.10.2011    

Druidensteig und Botanischer Weg laden ein

„Schuh trifft Schiene! Mit der Bahn unterwegs auf dem Druidensteig und dem Botanischen Weg“ ist der Titel einer neuen Wanderbroschüre für die Region. Eine der ausgewiesenen Routen wird bereits am nächsten Samstag, dem 15. Oktober, erwandert. Es geht von Betzdorf über Dauersberg und Steckenstein nach Wissen.

Am Samstag, dem 15. Oktober 2011, findet eine weitere geführte Wanderung anlässlich der Vorstellung der neuen Wanderbroschüre „Schuh trifft Schiene! Mit der Bahn unterwegs auf dem Druidensteig und dem Botanischen Weg“ statt. Die Wanderbroschüre beschreibt fünf Touren in der Region: „Von der Sieg zur Heller über den Namensgeber Druidenstein“, „Auf den Spuren der Hohenseelbacher“, „Kultur und Naturschutz bei pfiffigem Westerwälder Wind“, „Fernsichten und Täler mit sehenswerten Mühlen“ und „Durch das Siegtal mit seinen Kerbtälern“.

Alle Wandertouren führen über den Druidensteig und integrierte lokale Wanderwege, starten und enden jeweils an Bahnhöfen an der Sieg-Strecke, der Hellertal-Bahn oder der Daadetal-Bahn. Für den 15. Oktober laden die Akteure des Projekts nun zu einer gemeinsamen Wanderung der Tour „Durch das Siegtal mit seinen Kerbtälern“ ein. Die Wanderung startet um 9.35 Uhr vom Vorplatz des Bahnhofs Betzdorf. Der Zeitpunkt ist auf die in Betzdorf aus den Richtungen Wissen, Siegen, Daaden und Herdorf ankommenden Züge abgestimmt, so dass eine Anreise mit der Bahn möglich ist. Die Wanderung führt zunächst über den Druidensteig durch die Innenstadt und die Rainanlagen. Ab hier wandern geht es mit der Druidensteig-Markierung bergaufwärts bis zum Wanderparkplatz Dauersberg. Die Wanderstrecke folgt dann dem Wegeverlauf mit der gelben Druidensteig-Markierung - dies ist ein Teil des Siegerländer Höhenwegs - und führt über den „Taubenstock“ vorbei am Mobilheimpark und dem Rodder-Berg bis nach Steckenstein.

Nun erreicht man den vorzüglich angelegten Botanischen Weg im Wisserland, der mit einem gelb-schwarzen Markierungsschild ausgezeichnet ist. Die Wanderung führt über den Steckensteiner Kopf mit einer Panorama-Aussicht über die Siegschleifen, zum Siegufer, den Osenbachseifen über Röttgen bis zur Blickhauser Höhe. Der Botanische Weg führt dann nun zum Schlossdorf Schönstein, durch das enge Firzelbachtal zum Schönsteiner Schlossgarten und an den naturnahen Siegauen entlang bis zu Ziel, dem Regio-Bahnhof Wissen. Die Wanderstrecke hat eine Länge von gut 16 Kilometern, die Wanderzeit wird in Abhängigkeit der Pausen rund fünf Stunden betragen. Verpflegung für unterwegs ist mitzubringen. Bei einem gemütlichen Beisammensein soll die Wanderung in Wissen ausklingen.

Für weitere Informationen zur Wanderung stehen die Wanderführer Erwin Fries (Tel.: 02743/3169), Bernhard Gast (Tel.: 02741/21521) und Matthias Weber (Tel.: 0178/3692505) zur Verfügung. Die Broschüre erhalten die Teilnehmer zu Beginn der Wanderung. Sie ist außerdem bei der Kreisverwaltung und den Verbandsgemeindeverwaltungen erhältlich.


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Druidensteig und Botanischer Weg laden ein

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Region, Artikel vom 07.08.2020

Thujahecke in Fürthen stand in Flammen

Thujahecke in Fürthen stand in Flammen

Am Freitagmorgen gegen 10.30 Uhr wurde der Leitstelle in Montabaur eine brennende Thujahecke gemeldet. Die Brandstelle befand sich in der Hammer Straße in der Ortslage von Fürthen. Sofort wurde vom Disponenten der Leitstelle die Feuerwehr in Hamm/Sieg alarmiert.


Neue Filiale des Backhaus Pieroth freut sich auf die Gäste

Nicht nur die dicken Luftballongirlanden in rot und weiß am Gebäude weisen am 7. August auf die Eröffnung des Backhaus Pieroth am HTS-Kreisel in Niederschelderhütte hin, sondern auch der verführerische Duft von frischem Brot der aus dem geöffneten Café dringt.


Aktuell eine Corona-Infektion im Kreis Altenkirchen

Im Verlauf der Woche gab es bislang keine weiteren nachgewiesenen Corona-Infektionen im Kreis Altenkirchen. Das Kreisgesundheitsamt testet derzeit verstärkt Personen, die aus dem Urlaub zurück gekommen sind.


Neue Web-App „Marktplatz-Wisserland“: Lokal einkaufen – Heimat stärken

„Lokal Einkaufen - Heimat stärken“ gewinnt immer mehr an Bedeutung. Genau hier setzt die neue Web-App der Wissener Einzelhändler und Dienstleister an. Denn ab Mitte August werden zum Start schon rund 15 Geschäfte aus Wissen ihre Angebote und Informationen auf „Marktplatz-Wisserland“ für jeden sichtbar immer aktuell im Internet präsentieren.


L 278 bei Gebhardshain in Richtung Wissen wieder frei

Nach einer Bauzeit von rund elf Monaten und damit einen Monat früher als veranschlagt ist der rund 1,7 Kilometer lange Ausbau der Landesstraße 278 von Gebhardshain in Richtung Wissen abgeschlossen. Der Verkehr kann seit dieser Woche wieder ungehindert fließen.




Aktuelle Artikel aus Region


Auch Tieren leiden unter Hitze – Kreisveterinäramt kontrolliert

Altenkirchen. Insbesondere bemängeln die Veterinäre, dass zahlreichen Weidetieren keine ausreichenden Schattenplätze zur ...

„Corona-Disziplin“ auf dem Bau im Kreis Altenkirchen sinkt

Kreis Altenkirchen. Immer häufiger werde wieder „im alten Trott“ gearbeitet – wie vor der Corona-Pandemie. Viele Bauunternehmen ...

Reparatur-Café startet wieder mit neuem Standort in Kausen

Kausen. Seit Oktober 2017 konnte die Projektgruppe „Reparatur-Café“ mit ihrem hoch motivierten Team in über 500 Fällen Bürgern ...

L 278 bei Gebhardshain in Richtung Wissen wieder frei

Gebhardshain. Das hat der rheinland-pfälzische Verkehrsminister Wissing mitgeteilt. Rund 1,5 Millionen Euro hat das Land ...

1,58 Millionen Euro für Ausbau der K 93 in Niederfischbach

Niederfischbach. Moderne Straßen sind nach Auffassung des Verkehrsministers ein wichtiger Beitrag zur Stärkung der Wirtschaft ...

Thujahecke in Fürthen stand in Flammen

Hamm. Diese rückte mit drei Fahrzeugen zur Einsatzstelle aus. Die Rauchwolke war schon vom Feuerwehrhaus in Hamm aus zu ...

Weitere Artikel


Sieben Tonnen Äpfel gesammelt

Pracht. Die Aktion der Ortsgemeinde Pracht, die gemeindeeigenen Apfelbäume zu Gunsten der Kinder im Kindergarten „Zur Wundertüte“ ...

IPA-Senioren besuchten Bundesgartenschau

Betzdorf. Die International Police Association (IPA) ist ein Zusammenschluss von Polizeibeamten, verteilt auf Verbindungsstellen ...

Photovoltaik-Anlage auf dem Gelände der Mülldeponie angeregt

Nauroth. "Die Verwaltung wird beauftragt, die Bedingungen und Möglichkeiten (Chancen und Risiken) für den Bau und den Betrieb ...

Brancheninitiative Metall zu Gast auf dem Pfannenberg

Neunkirchen. Die Lenkungsgruppe der Brancheninitiative Metall (BIM) ist ein Gremium von Unternehmen, Vertretern der Universität ...

Portugal begeisterte Betzdorfer SPD

Betzdorf. Portugal war das Ziel der 33. Herbstfahrt des SPD-Stadtverbandes Betzdorf. Bei idealen Reisebedingungen waren die ...

L 265 ist wieder frei - Berod feierte Ende der Bauarbeiten

Berod. Freie Fahrt für freie Bürger! Endlich ist nach einer Bauzeit von 13 Monaten der Ausbau der L 265 in der Ortsdurchfahrt ...

Werbung