Werbung

Nachricht vom 08.10.2011 - 15:46 Uhr    

Reservisten planen überregionale Zusammenarbeit

Wissener Reservistenkameradschaft erstmalig beim Schießwettkampf der Kreisgruppe Südwestfalen um den "Horst-Hartwig-Pokal" im Schützenheim Kreuztal-Eichen/Siegerland dabei. Es ging auch um zukünftige überregionale Kooperation der Reservisten.
RK Kreuztal war Gastgeber-Gespräche über eine zukünftige überregionale Kooperation geführt

Platz 7 in der Teamwertung für die heimischen Reservisten: Ingolf Wagner (2.von rechts) nahm die Urkunde entgegen. Fotos: RK Kreuztal

Wissen/Kreuztal. Die Reservistenkameradschaft (RK) Kreuztal hatte die Kameraden aus Wissen erstmalig zum traditionellen Schießwettkampf der benachbarten Kreisgruppe Südwestfalen um den "Horst-Hartwig-Pokal" ins Schützenheim Kreuztal - Eichen im Siegerland eingeladen.
Dabei stand gerade nicht der Schießwettbewerb im Zentrum des Besuchs, sondern vielmehr ein erstes Gespräch über eine zukünftig mögliche, überregionale Kooperation.
Kannten sich beide Vorsitzenden der Kameradschaften Kreuztal und Wisserland, Fritz Knipp und Axel Wienand lediglich von vielen Telefonaten her, sollte nun in erster Linie ein näheres persönliches Kennenlernen in den Fokus der Reservisten gerückt werden. Da bot das diesjährige Schießen um den "Horst-Hartwig-Pokal" im Eichener Schützenheim einen passenden Anlass.
Im persönlichen Gespräch der beiden RK–Vorsitzenden wurde konstatiert, dass mittlerweile der Trend zu leistungsstärkeren Reservistenkameradschaften tendiere, die aufgrund ihres Personals und Leistungsprofils mehr Veranstaltungen stemmen können. Zukunftsorientiert werde dieses Phänomen für sich alleine genommen auch nicht mehr ausreichen, waren sich beide Reservistenchefs einig.
Selbst größere RK`n arbeiteten heute vielfach regional wie auch überregional eng zusammen, um bei geplanten Veranstaltungen der vorgeschriebenen Teilnehmerzahl und der damit verbundenen Wirtschaftlichkeit und Kostenminimierung bei knapper Haushaltslage umfänglich gerecht zu werden, heißt es weiter.
Kirchturmdenken, wenn es insbesondere um den eigenen Mitgliederzuwachs gehe, müsse allerdings aus den Köpfen verschwinden, beurteilten die Kameradschaftsvorsitzenden abschließend, denn nach Satzungslage kann überdies jeder Reservist sich seine RK selbst aussuchen.
Pläne einer Zusammenarbeit sind nach dem fruchtbaren Gespräch in naher Zukunft greifbar. Zunächst wollen sich die Mitglieder der RK Kreuztal durch einen Gegenbesuch bei den Wissenern revanchieren.
Beim Schießwettkampf selbst sprang für die heimischen Reservisten mit der Mannschaft Manfred Giebeler, Stefan Lück (beide Mudersbach), Ingolf Wagner (Molzhain) und Axel Wienand (Wissen) Platz 7 in der Teamwertung heraus.
Insgesamt 19 Mannschaften in der Kategorie "Reservistenkameradschaften" gingen an den Start. Geschossen wurde mit Gewehr "Karl Gustav" auf 100 Meter liegend aufgelegt und Luftpistole auf 10 Meter stehend freihändig.
Keinesfalls zu kurz kamen dabei aber auch Gespräche vielschichtigen Inhalts mit weiteren Kameraden aus der Region der benachbarten Kreisgruppe Südwestfalen. (aw)



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Reservisten planen überregionale Zusammenarbeit

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Vereine


Große Fotoausstellung im Tertiärum

Enspel. Die neue Ausstellung setzt die Meisterwerke der Mitglieder in den Mittelpunkt. Schließlich geht es um „60-Jahre Westerwälder ...

Schleifchenturnier der SG Westerwald brachte spannende Spiele

Gebhardshain. Im Kalender der Tennisabteilung bei der SG Westerwald (SGW) darf nach Abschluss der Medenrunde das bewährte ...

Jungschützen in Birken-Honigsessen feierten runden Geburtstag

Birken-Honigessen. Anlässlich ihres 50-jährigen Bestehens lud die Schützenjugend in Birken-Honigsessen zur Geburtstagsparty ...

Tennis-Workshop: SG Westerwald und Westerwaldschule luden ein

Gebhardshain. Viel Spaß hatten jetzt 30 Schülerinnen und Schüler aus dem Ganztagsschulbetrieb der Westerwaldschule Gebhardshain ...

Tennis-Nachwuchs ermittelte Clubmeister bei Blau-Rot Wissen

Wissen. Paul Brandenburger, Dominik Upmann und Fynn Eiteneuer: So heißen die diesjährigen Sieger der auf der Tennisanlage ...

Wanderung ins Naturwaldreservat

Limbach. Nach einem knackigen Anstieg gleich zu Beginn führt die Runde einige flache Kilometer entlang der Kleinen Nister. ...

Weitere Artikel


Katzen jetzt kastrieren lassen - Karibu bietet Hilfe

Breitscheidt. Der Tierschutzverein Karibu e.V., mit Sitz in Breitscheidt bietet allen privaten Katzenhaltern mit Wohnsitz ...

Herbstmarkt lockt am kommenden Samstag nach Gebhardshain

Gebhardshain. Am Samstag, 15. Oktober, findet in Gebhardshain wieder der große Herbstmarkt statt.
Früher war der Markt ...

Knappenverein Herdorf feierte 140. Geburtstag

Herdorf. Feste soll man feiern, wie sie fallen, sagt der Volksmund und das dachten sich auch die Verantwortlichen des katholischen ...

Bewerbungstraining wurde auch in diesem Jahr gut angenommen

Wissen. Das Bewerbertraining für Jugendliche, die sich demnächst um eine Ausbildungsstelle bewerben wollen, erfreut sich ...

Photovoltaik-Anlage auf dem Gelände der Mülldeponie angeregt

Nauroth. "Die Verwaltung wird beauftragt, die Bedingungen und Möglichkeiten (Chancen und Risiken) für den Bau und den Betrieb ...

IPA-Senioren besuchten Bundesgartenschau

Betzdorf. Die International Police Association (IPA) ist ein Zusammenschluss von Polizeibeamten, verteilt auf Verbindungsstellen ...

Werbung