Werbung

Nachricht vom 08.10.2011    

Reservisten planen überregionale Zusammenarbeit

Wissener Reservistenkameradschaft erstmalig beim Schießwettkampf der Kreisgruppe Südwestfalen um den "Horst-Hartwig-Pokal" im Schützenheim Kreuztal-Eichen/Siegerland dabei. Es ging auch um zukünftige überregionale Kooperation der Reservisten.
RK Kreuztal war Gastgeber-Gespräche über eine zukünftige überregionale Kooperation geführt

Platz 7 in der Teamwertung für die heimischen Reservisten: Ingolf Wagner (2.von rechts) nahm die Urkunde entgegen. Fotos: RK Kreuztal

Wissen/Kreuztal. Die Reservistenkameradschaft (RK) Kreuztal hatte die Kameraden aus Wissen erstmalig zum traditionellen Schießwettkampf der benachbarten Kreisgruppe Südwestfalen um den "Horst-Hartwig-Pokal" ins Schützenheim Kreuztal - Eichen im Siegerland eingeladen.
Dabei stand gerade nicht der Schießwettbewerb im Zentrum des Besuchs, sondern vielmehr ein erstes Gespräch über eine zukünftig mögliche, überregionale Kooperation.
Kannten sich beide Vorsitzenden der Kameradschaften Kreuztal und Wisserland, Fritz Knipp und Axel Wienand lediglich von vielen Telefonaten her, sollte nun in erster Linie ein näheres persönliches Kennenlernen in den Fokus der Reservisten gerückt werden. Da bot das diesjährige Schießen um den "Horst-Hartwig-Pokal" im Eichener Schützenheim einen passenden Anlass.
Im persönlichen Gespräch der beiden RK–Vorsitzenden wurde konstatiert, dass mittlerweile der Trend zu leistungsstärkeren Reservistenkameradschaften tendiere, die aufgrund ihres Personals und Leistungsprofils mehr Veranstaltungen stemmen können. Zukunftsorientiert werde dieses Phänomen für sich alleine genommen auch nicht mehr ausreichen, waren sich beide Reservistenchefs einig.
Selbst größere RK`n arbeiteten heute vielfach regional wie auch überregional eng zusammen, um bei geplanten Veranstaltungen der vorgeschriebenen Teilnehmerzahl und der damit verbundenen Wirtschaftlichkeit und Kostenminimierung bei knapper Haushaltslage umfänglich gerecht zu werden, heißt es weiter.
Kirchturmdenken, wenn es insbesondere um den eigenen Mitgliederzuwachs gehe, müsse allerdings aus den Köpfen verschwinden, beurteilten die Kameradschaftsvorsitzenden abschließend, denn nach Satzungslage kann überdies jeder Reservist sich seine RK selbst aussuchen.
Pläne einer Zusammenarbeit sind nach dem fruchtbaren Gespräch in naher Zukunft greifbar. Zunächst wollen sich die Mitglieder der RK Kreuztal durch einen Gegenbesuch bei den Wissenern revanchieren.
Beim Schießwettkampf selbst sprang für die heimischen Reservisten mit der Mannschaft Manfred Giebeler, Stefan Lück (beide Mudersbach), Ingolf Wagner (Molzhain) und Axel Wienand (Wissen) Platz 7 in der Teamwertung heraus.
Insgesamt 19 Mannschaften in der Kategorie "Reservistenkameradschaften" gingen an den Start. Geschossen wurde mit Gewehr "Karl Gustav" auf 100 Meter liegend aufgelegt und Luftpistole auf 10 Meter stehend freihändig.
Keinesfalls zu kurz kamen dabei aber auch Gespräche vielschichtigen Inhalts mit weiteren Kameraden aus der Region der benachbarten Kreisgruppe Südwestfalen. (aw)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Reservisten planen überregionale Zusammenarbeit

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Region, Artikel vom 20.01.2020

Rollerfahrer stirbt nach Sturz in Kirchen-Wehbach

Rollerfahrer stirbt nach Sturz in Kirchen-Wehbach

Ein tragischer Verkehrsunfall hat sich am Sonntagabend, 19. Januar 2020, gegen 19.20 im Kirchener Ortsteil Wehbach ereignet. Der 55 Jahre alte Fahrer eines Rollers stürzte und starb. Sein Sohn musste den Vorfall mit ansehen.


Neuhoff will keine weiteren Beratungen mehr zu WKB in Wissen

Der Stadtrat Wissen soll am 10. Februar 2020 einen Grundsatzbeschluss zum Thema Straßenausbaubeiträge für das Stadtgebiet von Wissen treffen. Weitere Vorberatungen im Haupt- und Finanzausschuss am 23. Januar finden nicht statt, auch die geplanten Bürgergespräche am 6. und 7. Februar werden vorerst zurückgestellt, bis Klarheit herrscht.


Schwerer Unfall auf der L 278: Junge Frau prallt gegen Baum

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich Sonntagmorgen gegen 8 Uhr auf der Landesstraße 278 zwischen Wissen und Morsbach ereignet. Eine junge Frau kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Sie wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Die L 278 war komplett gesperrt.


Traktorfahrer drängt Lkw auf der K 130 ab und flüchtet

Am späten Samstagabend ist ein Lkw-Fahrer auf der Kreisstraße 130 von einem Traktor von der Fahrbahn gedrängt worden und im Graben gelandet. Der Traktor-Fahrer setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Die Polizei bittet um Hinweise.


Bedauern über Auflösungserscheinungen im Rewe-Center

Das Ende naht: Im April schließt das Rewe-Center am Weyerdamm in Altenkirchen seine Toren endgültig. 68 Mitarbeiter sind von dem Aus betroffen, einige haben glücklicherweise bereits einen neuen Job gefunden. Für die Kunden hat das aktuell aber auch Nachteile: Die Fisch- und Fleischtheken sind bereits geschlossen.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Königstreffen SV Elkhausen-Katzwinkel

Katzwinkel. Da der amtierende Prinzgemahl Matthias leider erkrankt war, übernahm Kaiser Wolfgang die Begrüßung. Nach einem ...

Verlosung: Tickets für die Herrensitzung in Wissen zu gewinnen

Wissen. Von „Rumpelstilzje“ Fritz Schopps über Liselotte Lotterlappen und die Funky Marys bis hin zu Akrobatik, Tanz und ...

Traditionelle Winterwanderung des Lauftreff VfL Wehbach

Kirchen. Startpunkt der 13 Kilometer langen Wanderung war die Turnhalle in Wehbach und führte die Gruppe über den Hof Niederasdorf ...

NABU Gebhardshainer Land und Wissen wählt neuen Vorstand

Gebhardshain. Als Kassenwartin und Schriftführerin wurden Verena Rolland und Varinia Birk aus Gebhardshain jeweils wiedergewählt. ...

Wissener Schützen trafen sich zur Jahreshauptversammlung

Wissen. Die diesjährige Jahreshauptversammlung des SV Wissen stand natürlich ganz im Zeichen des 150-jährigen Jubiläums. ...

Förderverein Feuerwehr Daaden: Vorstand formiert sich neu

Daaden. „Ein besonderer Kraftakt sowohl für den Vorstand als auch für den gesamten Löschzug war die Blaulichtmeile anlässlich ...

Weitere Artikel


Katzen jetzt kastrieren lassen - Karibu bietet Hilfe

Breitscheidt. Der Tierschutzverein Karibu e.V., mit Sitz in Breitscheidt bietet allen privaten Katzenhaltern mit Wohnsitz ...

Herbstmarkt lockt am kommenden Samstag nach Gebhardshain

Gebhardshain. Am Samstag, 15. Oktober, findet in Gebhardshain wieder der große Herbstmarkt statt.
Früher war der Markt ...

Knappenverein Herdorf feierte 140. Geburtstag

Herdorf. Feste soll man feiern, wie sie fallen, sagt der Volksmund und das dachten sich auch die Verantwortlichen des katholischen ...

Bewerbungstraining wurde auch in diesem Jahr gut angenommen

Wissen. Das Bewerbertraining für Jugendliche, die sich demnächst um eine Ausbildungsstelle bewerben wollen, erfreut sich ...

Photovoltaik-Anlage auf dem Gelände der Mülldeponie angeregt

Nauroth. "Die Verwaltung wird beauftragt, die Bedingungen und Möglichkeiten (Chancen und Risiken) für den Bau und den Betrieb ...

IPA-Senioren besuchten Bundesgartenschau

Betzdorf. Die International Police Association (IPA) ist ein Zusammenschluss von Polizeibeamten, verteilt auf Verbindungsstellen ...

Werbung