Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 09.10.2011    

Herdorfer Jugendtanzpaar auf Erfolgskurs

Lena-Marie Zimmermann und Leon Kopac tanzen sich von Erfolg zu Erfolg. Nach Siegen bei den Landesmeisterschaften in Hessen und Rheinland-Pfalz steht für das Jugendtanzpaar der KG Herdorf nun die Deutsche Meisterschaft in Mülheim-Kärlich bevor.

Erfolgsgaranten der KG Herdorf: Lena-Marie Zimmermann und Leon Kopac.

Herdorf. Das Jugendtanzpaar der Karnevalsgesellschaft (KG) Herdorf, Lena-Marie Zimmermann und Leon Kopac, sind auf Erfolgskurs zur Deutschen Meisterschaft. Innerhalb einer Woche holte sich das Tanzpaar der KG zunächst den Hessischen Landesmeistertitel in Hadamar und den Landesmeistertitel von Rheinland-Pfalz in Oberlahnstein.

Zuvor hatten die beiden Tänzer ihr Können auf diversen Qualifikationsturnieren beweisen müssen, um an diesen Landesmeisterschaften teilnehmen zu dürfen, für die unter den kritischen Augen von Trainerin Michaela Kopac zwei bis drei Mal wöchentlich trainiert wurde, um letzte Fehler auszubügeln. Die Leistung aus den Trainingseinheiten konnte das Tanzpaar bei den Hessenmeisterschaften abrufen und umsetzen. Mit zwei Zehntel Punkten vor den Zweitplatzierten wurde die Meisterschaft von den Wertungsrichtern in Hadamar knapp zu Gunsten des KG-Tanzpaares entschieden. Lena und Leon überraschten die mitgereisten Fans auch eine Woche später in Oberlahnstein mit einer Superleistung und holten sich auch hier den Landesmeistertitel mit über einem Punkt Abstand zum Zweitplatzierten. Am 5. November steht nun die Deutsche Meisterschaft in Mülheim-Kärlich an.

Der Dank der erfolgreichen Tänzer gilt dem schlagkräftigen Team im Umfeld, darunter Jennifer Brücher, die den Tanz in Zusammenarbeit mit Trainerin Michaela Kopac zusammengestellt hat. Jennifer selbst ist seit Jahren aktive Solo- und Paartänzerin und war auch schon Deutsche Meisterin. Ihre wertvollen Erfahrungen und Tipps gibt sie gerne an jüngere Tänzerinnen und Tänzer weiter, was sich in den Ergebnissen von Lena und Leon niederschlägt.

Um die heimischen Erfolgsgaranten tatkräftig zu unterstützen, plant die KG-Herdorf, mit einem Fan-Bus am 5. November nach Mülheim-Kärlich zu reisen und lädt hierzu nicht nur Mitglieder der KG ein. Informationen und Anmeldungen zu dieser Fahrt gibt es bei Trainerin Michael Kopac unter 02744/8598 oder per e-Mail: Tanzpaar@kgherdorf.de.



Kommentare zu: Herdorfer Jugendtanzpaar auf Erfolgskurs

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Wenn sperrige Kartons nicht in die Abfalltonne passen

Kartons werden im Landkreis Altenkirchen häufig neben die Altpapiertonne gestellt, ohne zuvor zerkleinert zu werden. Das kann jedoch zu Problemen bei der Entsorgung führen und ist insbesondere eine Mehrbelastung für die Müllwerker.


Weiterhin vier Personen im Kreis positiv auf Corona getestet

Im Vergleich zu Sonntag (5. Juli) zeigt sich die Lage im Kreis Altenkirchen am Montag (6. Juli) unverändert: Es gibt aktuell vier positiv auf das Corona-Virus getestete Personen in der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain.


Gerüchte um Schließung – Germania in Wissen arbeitet „an Lösungen“

Ist es schon wieder vorbei mit der Germania in Wissen? Gerüchten zufolge stehen Hotel und Restaurant vor der Schließung. Auf Anfrage des AK-Kuriers bestätigt Geschäftsführerin Michaela Halbe diese nicht, sondern erklärt, man sei wie die gesamte Branche durch die Coronakrise gezwungen, „den Betrieb auf Sparflamme“ zu setzen.


Wilde Müllhalden im Wald schaden Umwelt und Natur

Als hätten Umwelt und Natur nicht schon genug mit dem Klimawandel zu kämpfen, häufen sich immer mehr Fälle der illegalen Müllentsorgung in Wäldern. Aktuell zeigt sich in einem bei der Polizei am 30. Juni angezeigten Fall an der L 279 von Katzwinkel nach Niedergüdeln ein Ausmaß von mehr als 20 Müllsäcken mit Baumüll, die dort mitten in der Natur entsorgt wurden – obwohl es genügend Möglichkeiten zur legalen Entsorgung im Kreis gibt.


Umbenennung vor 50 Jahren: Als Katzwinkel noch Nochen hieß

Heute heißt die kleine Gemeinde im nördlichen Rheinland Pfalz Katzwinkel (Sieg). Dies war jedoch nicht immer so, denn in früheren Zeiten muss das Kleinod Nochen einmal eine „Metropole“ im damaligen Sinne für die hiesige Gegend gewesen sein. Dies erklärt wohl auch, dass Nochen der Gemeinde früher den Namen gab. Aufzeichnungen belegen zur Ersterwähnung im Jahr 1557 die Ansiedlung von bereits drei Herrschaftshöfen. Am 1. Juli vor 50 Jahren wurde die Gemeinde Nochen dann umbenannt in Gemeinde Katzwinkel (Sieg).




Aktuelle Artikel aus Region


BI fordert mehr Naturschutz rund um den Hümmerich

Gebhardshain/Mittelhof/Steineroth. Es sei ein Leichtes, von Deutschland aus mit dem Finger auf das Roden von Regenwald in ...

Hämmscher Kultur- und Genuss-Sommer zieht Besucher an

Hamm. Neben den vier teilnehmenden Gastro-Betrieben, Hofcafé Heinzelmännchen, Hotel-Restaurant Auermühle, dem Romantik-Hotel ...

Agentur für Arbeit: „Komfortabler Service für arbeitslose Kunden“

Neuwied. Da die Agentur für Arbeit Neuwied seit 18. März geschlossen ist, haben sich rund 3.000 Menschen telefonisch oder ...

Weiterhin vier Personen im Kreis positiv auf Corona getestet

Altenkirchen/Kreisgebiet. Dabei handelt es sich um Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene aus zwei Familien, die sich bei ...

Die IGS Hamm/Sieg entlässt Schülerinnen und Schüler

Hamm. Für einige Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 9, 10 und 12 bedeutete das auch, sich von der Schulgemeinschaft ...

Wilde Müllhalden im Wald schaden Umwelt und Natur

Region. Ob bei dem aktuellen Fall der gesunde Menschenverstand ausgesetzt hat oder wie es zu diesem dreisten Fall von Müllfrevel ...

Weitere Artikel


jugend creativ: Von jungem Gemüse und altem Eisen

Region. Es ist wieder soweit: Die Volks- und Raiffeisenbanken rufen zum Internationalen Jugendwettbewerb „jugend creativ" ...

Pro AK lädt ein: Weihnachtskonzert mit der Philharmonie Südwestfalen

Wissen. Zum zweiten Mal nach 2009 lädt das Forum Pro AK zum Weihnachtskonzert mit der Philharmonie Südwestfalen ein. Das ...

Erntedankfest auf dem Berghof wurde ein grandioser Erfolg

Dauersberg. Das erste gemeinsame Erntedankfest des Bauern- und Winzerverbandes Rheinland-Nassau, sowie des Kreisbauernverbandes ...

Kunstrasen wichtig für die ganze Verbandsgemeinde Wissen

Birken-Honigsessen. Es ist ein Paradebeispiel für bürgerschaftliches Engagement für die eigene Gemeinde: Das, was die „Freunde ...

RWE ermöglicht Bepflanzung an Betzdorfer Grundschule

Betzdorf. Freude an der Martin-Luther-Grundschule in Betzdorf: Eine neue Bepflanzung erhielt die Böschung an der Schule in ...

Knappenverein Herdorf feierte 140. Geburtstag

Herdorf. Feste soll man feiern, wie sie fallen, sagt der Volksmund und das dachten sich auch die Verantwortlichen des katholischen ...

Werbung