Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 10.10.2011    

jugend creativ: Von jungem Gemüse und altem Eisen

Die Westerwald Bank ruft wieder zum Wettbewerb „jugend creativ“ auf. Diesmal geht es im Wettbewerb um das Miteinander der Generationen, Bilder und Kurzfilme zum Thema „Jung und Alt“ sind gefragt. Beim Wettbewerb des Vorjahres wurden rund 3350 Wettbewerbsbeiträge bei der heimischen Genossenschaftsbank eingereicht. Einsendeschluss ist der 23. Februar 2012.

Region. Es ist wieder soweit: Die Volks- und Raiffeisenbanken rufen zum Internationalen Jugendwettbewerb „jugend creativ" auf, und das bereits zum 42. Mal. Schülerinnen und Schüler aus Deutschland und Europa sind eingeladen, ihre Ideen dieses Mal zum Generationenthema „Jung und Alt: Gestalte, was uns verbindet!" in Bildern, Collagen oder Kurzfilmen darzustellen. „Was haben Jung und Alt gemeinsam und was können die Generationen voneinander lernen? Wie kommt ‚junges Gemüse’ mit dem ‚alten Eisen’ klar? Wie sieht das Alter in der Zukunft aus?“ beschreibt Paul-Josef Schmitt, Vorstand der heimischen Westerwald Bank, die Leitfragen des diesjährigen Wettbewerbs. „Mit ‚jugend creativ’ soll nicht nur das künstlerische Talent von Kindern und Jugendlichen gefördert werden, sondern“, so Bankvorstand Schmitt, „auch zur Auseinandersetzung mit dem zunehmend wichtigen Generationenthema animiert werden.“ Auch die Wahl der Schirmherren für die 42. Auflage des Wettbewerbs wird dem Generationen-Thema mit dem jungen Fußballprofi Benedikt Fernandez und dem 86-Jährigen, international renommierten Fußballtrainer Dettmar Cramer gerecht.

Schülerinnen und Schüler bis 18 Jahre können in drei Bereichen am Wettbewerb teilnehmen: Bildgestaltung (Klassenstufen 1 bis 13), Kurzfilm (Klassenstufen 5 bis 13) und Quiz (Klassenstufen 1 bis 9). Das Quiz wirft spannende Fragen zum Thema Jung und Alt auf. Beim Wettbewerb 2010/2011 gingen bei der Westerwald Bank rund 3350 Wettbewerbsbeiträge ein, wovon acht Landessieger wurden und ein Beitrag sogar auf Bundesebene prämiert wurde. Die Wettbewerbsunterlagen liegen seit Kurzem in den Geschäftsstellen der Westerwald Bank aus. Informationen gibt es auch direkt bei der Bank unter 0 26 62 96 11 66. Einsendeschluss für alle Teilnehmer ist der 23. Februar 2012.



Kommentare zu: jugend creativ: Von jungem Gemüse und altem Eisen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


„Kölsche Nacht“ der KG Wissen ließ das Kulturwerk schunkeln

Die KG Wissen ließt am Samstag, 15. Februar, im Kulturwerk die „Raketen“ steigen. Die Verantwortlichen um Sitzungspräsident Jürgen Thielmann hatten wieder einmal ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Besonderen Wert legen die Karnevalisten aus der Siegstadt darauf, die eigenen sowie Kräfte aus der Region zu präsentieren.


Prunksitzung der KG Altenkirchen: Gelungener Start in die tollen Tage

In Altenkirchen begannen am Samstag, 15. Februar, die „tollen“ Tage. Die Karnevalsgesellschaft hatte zur großen Prunksitzung eingeladen. Zahlreiche Närrinnen und Narren waren der Einladung gefolgt und freuten sich auf ein rund fünfstündiges Programm. Ehrengäste waren neben dem Bürgermeister der Verbandsgemeinde Fred Jüngerich und dem Bürgermeister der Kreisstadt Matthias Gibhardt Heijo Höfer (MdL) und Erwin Rüddel, als Vertreter der Rheinischen Karnevals Kooperationen (RKK).


Comeback und Siegambitionen: AK Ladies Open mit starkem Feld

Namen sind bekanntlich Nachrichten: Die siebten "AK Ladies Open" haben nach Meldeschluss Gesichter bekommen. Das Tennisturnier vom 23. Februar bis 1. März im Burgwächter-Matchpoint auf der Altenkirchener Glockenspitze ist mit 25.000 US-Dollar dotiert.


Gemeinsam stark für Wisserland: Kaufmannsessen zeigt Gemeinschaft

Viel Elan und Engagement für die Stadt Wissen und das gesamte Wisserland spürte man beim 26. Kaufmannsessen am Abend des 14. Februars. Ein Hauch von Aufbruch unter dem Motto „in Gemeinschaft bekommen wir das hin“ lag in der Luft. Noch mehr Lust auf Wissen und das Wisserland zu machen, war der Tenor des Abends, der auch mit vielen begeisterungswürdigen Ideen der Gäste zusätzlich bereichert wurde.


Wanderungen in Kirchen wegen Sturmschäden abgesagt

Die Stabsstelle für Vereine, Ehrenamt und Touristik der Verbandsgemeinde Kirchen teilt mit, dass zwei geführte Wanderungen wegen der Folgen des Sturmtiefs „Sabine“ abgesagt werden müssen. Zudem wird aktuell vor Spaziergängen und Wanderungen in Teilen der Verbandsgemeinde gewarnt.




Aktuelle Artikel aus Region


Wanderungen in Kirchen wegen Sturmschäden abgesagt

Kirchen. Betroffen sind aufgrund von Sturmschäden, den daraus resultierenden Baumfällarbeiten und infolge dessen aus Sicherheitsgründen ...

10. CDU-Karnevalsempfang mit Erwin Rüddel

Unkel. Aus Rüddels Wahlkreis Neuwied/Altenkirchen waren abermals zahlreiche Tollitäten und Abordnungen karnevalistischer ...

Themenwochen „Was bleibt.“ rückt Bedeutungsvolles in den Fokus

Altenkirchen/Betzdorf. „Was bleibt, wenn ich selbst nicht da bin?“ Für Pfarrerin Anja Karthäuser, Vorsitzende des Erwachsenenbildungsausschusses ...

Närrischer Seniorennachmittag in Horhausen bringt viel Freude

Horhausen. Nach der Ehrung der ältesten Senioren startete die große Kaffee- und Kuchentafel und später dann das närrische ...

Friedensglocke der Realschule plus Daaden läutet Hubigs KMK-Präsidentschaft ein

Daaden. Es handelt sich bei dieser symbolträchtigen Fracht um die Daadener Friedensglocke und das Projekt „Frieden-Freiheit-Freundschaft“. ...

Land schafft Verbindung – Team Westerwald spendet

Kroppach. Nach einer kleinen Vorstellungsrunde fand ein reger Austausch mit Reiner Meutsch statt, zum einen über die Sorgen ...

Weitere Artikel


Pro AK lädt ein: Weihnachtskonzert mit der Philharmonie Südwestfalen

Wissen. Zum zweiten Mal nach 2009 lädt das Forum Pro AK zum Weihnachtskonzert mit der Philharmonie Südwestfalen ein. Das ...

Erntedankfest auf dem Berghof wurde ein grandioser Erfolg

Dauersberg. Das erste gemeinsame Erntedankfest des Bauern- und Winzerverbandes Rheinland-Nassau, sowie des Kreisbauernverbandes ...

Fachkräftemangel ist auch Thema für die Streitkräfte

Region. Oberstleutnant i.G. Andreas Korb, seit August dieses Jahres Kommodore des Jagdbombergeschwader (JaboG) 33 in Büchel, ...

Herdorfer Jugendtanzpaar auf Erfolgskurs

Herdorf. Das Jugendtanzpaar der Karnevalsgesellschaft (KG) Herdorf, Lena-Marie Zimmermann und Leon Kopac, sind auf Erfolgskurs ...

Kunstrasen wichtig für die ganze Verbandsgemeinde Wissen

Birken-Honigsessen. Es ist ein Paradebeispiel für bürgerschaftliches Engagement für die eigene Gemeinde: Das, was die „Freunde ...

RWE ermöglicht Bepflanzung an Betzdorfer Grundschule

Betzdorf. Freude an der Martin-Luther-Grundschule in Betzdorf: Eine neue Bepflanzung erhielt die Böschung an der Schule in ...

Werbung