Werbung

Nachricht vom 17.09.2023    

Gesundheitsminister Hoch: Gute Gesundheitsversorgung ist Kernanliegen der Landesregierung

Die Zukunftsinitiative Rheinland-Pfalz (ZIRP) nahm kürzlich die große Dynamik im Gesundheitswesen gemeinsam mit dem Katholischen Klinikum Koblenz-Montabaur zum Anlass, um die Situation in Rheinland-Pfalz und besonders die Versorgung im ländlichen Raum zu beleuchten.

Gesundheitsminister Clemens Hoch bei der Veranstaltung (Fotos: Zukunftsinitiative Rheinland-Pfalz e.V.)

Montabaur. An der Veranstaltung in der Stadthalle Montabaur wirkten zahlreiche Expertinnen und Experten aus den unterschiedlichen Sparten des Gesundheitswesens mit. "Rheinland-Pfalz ist ein ländlich geprägtes Flächenland. Fast die Hälfte der rheinlandpfälzischen Bevölkerung lebt in ländlichen Regionen. Es ist der Landesregierung ein Kernanliegen, dass alle Einwohnerinnen und Einwohner Zugang zu einer guten gesundheitlichen Versorgung haben - egal ob sie in einer ländlichen oder in einer urbanen Region leben", betonte Gesundheitsminister Clemens Hoch. Gemeinsam mit den Partnern im Gesundheitswesen wolle das Land den Modernisierungsschub gestalten, der von der digitalen Transformation, von demografischen und strukturellen Veränderungsbedarfen und der dem Ziel der patientenzentrierten Versorgung ausgeht.

"Die Gesundheitsversorgung der Zukunft wird vernetzter und sektorenübergreifender sein. Unser Anspruch ist es, dass in einem Flächenland wie Rheinland-Pfalz ländliche Bereiche an eine gute und zuverlässige Gesundheitsversorgung angebunden werden", unterstrich Jérôme Korn-Fourcade, Regionalleiter Region Koblenz-Saffig, Katholisches Klinikum Koblenz-Montabaur, das zur BBT Gruppe gehört. Die BBT Gruppe ist in Rheinland-Pfalz einer der großen Träger von Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen.



Neue digitale Lösungen in der Gesundheitsversorgung
Für das Flächenland Rheinland-Pfalz ist besonders die Gesundheitsversorgung in ländlichen Regionen mit digitalen Angeboten von zentraler Bedeutung. Experten stellen im Rahmen der Tagung neue digitale Lösungen vor, die patientenorientiert die Selbstbeobachtung unterstützen und zugleich den Kontakt mit medizinischen Fachleuten halten. Dies betrifft das Telemedizinische SchlaganfallversorgungNetzwerk "TEMES", den digitalen Psychotherapiebegleiter Convalo des Katholischen Klinikums Koblenz-Montabaur und die Plattform für Remote Patient Monitoring SaniQ der Firma Qurasoft. (PM)



Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Fahrradfahrer mit über 2,5 Promille zwischen Hamm (Sieg) und Windeck gestoppt

Hamm (Sieg). Gegen 13 Uhr bemerkten Zeugen den Mann, der durch seine unsichere Fahrweise auffiel und schließlich stürzte. ...

Körperverletzung am Bahnhof Altenkirchen: Polizei sucht Zeugen

Altenkirchen. Gegen 20.10 Uhr kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen im Bereich des Bahnhofs ...

Himmlische Unterstützung: Traktorensegnung im Kloster Marienstatt mit Gottes Hilfe

Streithausen. Ungläubig starrten die gläubigen Traktorfahrer gen Himmel und konnte es kaum fassen: Hatte es doch bis fünf ...

Diebstahl in Hamm (Sieg): 43-Jähriger nach Flucht aus Tankstelle festgenommen

Hamm (Sieg). In der Lindenallee in Hamm (Sieg) kam es am Nachmittag des 20. Juli gegen 14.20 Uhr zu einem Diebstahl. Laut ...

Trunkenheitsfahrt auf E-Scooter in Schöneberg: Fahrer ohne Versicherungsschutz

Schöneberg. Gegen 20.45 Uhr führten Beamte der Polizeiinspektion Altenkirchen auf der Bundesstraße 256 im Bereich Schöneberg ...

Neue Beförderungen und Bestellungen bei der Feuerwehr Hamm

Hamm. Auf Vorschlag des Bürgermeisters war der Rahmen für die Überreichung der Urkunden so gewählt worden, dass auch die ...

Weitere Artikel


Daaden: Psychisch labiler Randalierer beschädigt Geschäfte, Autos und einen Streifenwagen

Daaden. Der Feuerlöscher schlug in die Windschutzscheibe ein und beschädigte diese. Der Streifenwagen war nicht mehr fahrbereit ...

Niederfischbach: Per Haftbefehl gesuchter Mann bei Verkehrskontrolle aufgeflogen

Niederfischbach. Ein durchgeführter Schnelltest reagierte ebenso positiv. Da der Betroffene nicht über einen Wohnsitz in ...

Großes Interesse für Zukunftspläne der Westerwald-Brauerei

Hachenburg. Gedankenaustausche wie dieser sind für die Westerwald-Brauerei, die Transparenz nicht nur im Rahmen der Touren ...

Verbraucherzentrale für Wahlfreiheit: Kein Gerätezwang für Glasfaserkunden

Region. Bereits seit Ende 2019 stellt die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz immer wieder fest, dass sich einige Glasfaseranbieter ...

Prostitution in Europa: EU-Parlament fordert Mitgliedsstaaten zum Handeln auf

Koblenz. Mit einer deutlichen Mehrheit wurde die Resolution am 14. September in Straßburg verabschiedet. Das Parlament stellte ...

Web-Seminar der Verbraucherzentrale: Gebäudesanierung Schritt für Schritt

Region. Viele Haushalte in Rheinland-Pfalz heizen mit Gas oder Öl. Diese Heizungen mit fossilen Energien sollen zunehmend ...

Werbung