Werbung

Nachricht vom 21.09.2023    

Sophia Denker aus Hövels erhält Studienpreis 2023 des Landkreis Altenkirchen

Von Katharina Behner

Als Kind den Traum zu haben, einmal Astronautin zu werden. Sich in jungen Jahren schon für Physik interessieren und schließlich als eine der besten Absolventen den Masterstudiengang Physik zum Thema Quantenmechanik abschließen: Hier ist die Rede von Sophia Denker aus Hövels, die für ihre herausragende Masterarbeit den Studienpreis des Kreises Altenkirchen erhalten hat.

Überreichten den Studienpreis 2023 an Sophia Denker (Mitte). Dr. Peter Enders (links) und Dr. Andreas Reingen. (Fotos: KathaBe)

Wissen. "Sophia hat große Ziele", so die Worte von Prof. Dr. Otfried Gühne von der Universität Siegen, zuständig für den Fachbereich Physik. Gühne hielt die Laudatio zur Feierstunde an diesem für Sophia Denker aus Hövels besonderen Donnerstag (21. September). Ihr wurde der Studienpreis 2023 des Landkreises Altenkirchen für ihre herausragende Masterarbeit mit der Note 1 im Fachbereich Physik zum Thema Quantenmechanik von Landrat Dr. Peter Enders und Dr. Andreas Reingen, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Westerwald-Sieg, im Hotel Germania in Wissen überreicht.

Die Begrüßungsansprache hielt Dr. Reingen, der Sophia Denker als Hauptperson mit Familie willkommen hieß. Besonders wurde auch Dr. Peter Enders begrüßt, denn ohne das Engagement des Landkreises wäre der Studienpreis nicht zustande gekommen, hob Reingen hervor. Ebenfalls waren Claus Behner, erster Beigeordneter der Stadt Wissen in Vertretung für Bürgermeister Berno Neuhoff sowie Wolfgang Klein, Ortsbürgermeister von Hövels, neben weiteren Vertretern der Politik, der IHK, der Universität Siegen, des Kopernikus-Gymnasiums und der Kreisverwaltung geladen.

Die Arbeit von Sophia Denker wird in Fachkreisen "gelesen und zitiert"
Im Fachbereich Physik der Arbeitsgruppe theoretische Quantenoptik von Dr. Gühne befasste sich die 24-jährige Sophia Denker hauptsächlich mit der "Quantenmechanischen Verschränkung". Einem durchaus sehr anspruchsvollem Thema der Photonen-Physik, wie Gühne zu berichten wusste. Er gab einen kurzen Abriss über das Thema und über Sophia Denker selbst, die er als äußerst engagiert - und das nicht nur im Bereich Physik - bezeichnet. Denker arbeitete in ihrem Team an der Konstruktion sogenannter "Verschränkungs-Zeugen", die unter anderem bessere Präzisionsmessungen zulässt. Die Ergebnisse von Denker in ihrer Masterarbeit niedergeschrieben, werden schon heute "gelesen und zitiert" und würden sicherlich bald angewandt, hebt Gühne die Arbeit von der Physikbegeisterten Denker hervor.

Sophia Denker selbst brachte ein Kurzreferat zu ihre Arbeit mit. Scherzhaft kündigte sie einen vierstündigen Vortrag an. Diesen mit Augenzwinkern angekündigten zeitlichen Ansatz hätte sie sicher dem Thema gebührend deutlich überschreiten könnten. Statt dessen nahm sie die Gäste der Feierstunde mit ihrem Enthusiasmus und der dem Thema angemessenen Professionalität mit in ein kurzweiliges Referat zum Thema ihrer Masterarbeit.

Von Schrödingers Katze und anderem Hokuspokus
"Von Verschränkung und anderem Hokuspokus" sollte hier die Rede sein. Dabei stellte sie ihre Experimente vor und nannte ein Selbes von "Schrödingers Katze" - einem bekannten Gedankenexperiment. Sie sprach davon, was Verschränkung kann, erläuterte die Ziele ihrer Arbeit und ließ nicht aus zu bemerken, dass "ist alles ein bisschen Hokuspokus." Passend zu teilweise fragenden Gesichtern des Publikums angesichts der gesamten Komplexität schloss sie mit einem Zitat von Richard Feynman "Wer glaubt, die Quantentheorie verstanden zu haben, hat sie nicht verstanden."



AK-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

Landrat Dr. Peter Enders erläuterte kurz die Hintergründe zur Studienpreisverleihung. Das Kooperationsprojekt des Kreises Altenkirchen, der Sparkasse Westerwald Sieg und der Universität Siegen wird in diesem Jahr bereits zum 20. Mal verliehen (erstmals 2004) und feiert somit ein kleines Jubiläum. Der Preis soll den Forschungs- und Wissenstransfer von der Uni Siegen auf die hiesige (Wirtschafts-)Region fördern und die engen Bindungen der Menschen und Unternehmen des Kreises an die Universität Siegen unterstreichen.

Sophie Denker: Nächstes Ziel im Blick
"Rund 1.100 junge Menschen aus dem Kreis Altenkirchen studieren in Siegen", so Enders, der damit die Bedeutung der Uni Siegen für die Region verdeutlichte. Ebenfalls brachte er seine Freude darüber zum Ausdruck, dass weitere gemeinsame Projekte mit der Universität angeschoben wurden, etwa die "Zukunftswerkstatt".

Besonders richtete Enders natürlich seinen Blick auf die diesjährige Preisträgerin Sophia Denker, die ihren Schulabschluss am Kopernikus-Gymnasium absolvierte. Bereits dort gewann sie unter anderem im Jahr 2017 den Abiturpreis der Deutschen Physikalischen Gesellschaft. Respekt zollte Enders zudem für ihren ehrenamtlichen Einsatz im ambulanten Hospizdienst in Betzdorf.

Wie die vielen anderen Gäste gratulierte Enders herzlich zum Studienpreis, der mit 2.000 Euro dotiert ist, und wünschte Sophia Denker viel Erfolg für ihren zukünftigen Lebensweg.

So wie Enders es nicht ausließ, für die Organisation zur Preisverleihung zu danken, dankte Sophia Denker all ihren Unterstützern, dem Landkreis, der Sparkasse Westerwald-Sieg, der Universität mit ihren Professoren, der Wirtschaftsförderung sowie allen weiteren, die an der Auswahl ihres Studienpreises 2023 beteiligt waren. Ein ganz besonderer Dank galt ihrer Familie und ihren Freunden, die der Physikerin sicher auf dem Weg zu ihrem nächsten Ziel, dem Doktortitel, ebenfalls zur Seite stehen werden. (KathaBe)


Lokales: Wissen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Schwerer Vorfahrtsunfall in Steinebach/Sieg - mehrere Verletzte

Steinebach. Die Freiwillige Feuerwehr Steinebach wurde am Samstag (13. Juli), gegen 10.50 Uhr, über die Rettungsleitstelle ...

Back to the 80's: Superstar Kim Wilde elektrisierte Hachenburg

Hachenburg. Dass es diesen Superstar in den Westerwald verschlug, ist kaum zu fassen. Doch wenn man zielstrebig und hartnäckig ...

Interkulturelles Gartenfest in Flammersfeld: Buntes Programm für Jung und Alt

Flammersfeld. Das Fest findet im Rahmen der Raiffeisenwoche statt, die gemeinsam von den Verbandsgemeinden Hamm und Altenkirchen-Flammersfeld ...

Toskanische Nacht in Altenkirchen: Aktionskreis Altenkirchen war wieder Veranstalter

Altenkirchen. Am Freitag (12. Juli) konnten sich mehrere hundert Besucher davon überzeugen, dass diese Aufgabe gemeistert ...

Eine Reihe von Vorfällen hält die Polizeiinspektion Betzdorf auf Trab

Region. Am Freitagmorgen (12. Juli) wurde ein vermeintlich kleiner Auffahrunfall in der Kirchener Straße in Betzdorf gemeldet. ...

Bauarbeiten an Daadetalbahn - Schienenersatzverkehr eingerichtet

Betzdorf/Daaden. Wie die Westerwaldbahn mitteilt, kommt es infolge von Baumaßnahmen auf der Daadetalbahn zu Ausfällen der ...

Weitere Artikel


Wissener Schützen sicherten sich Silbermedaille im DSB-Pokal

Wissen. Im Finale hieß der Gegner für die Wissener Schützen dann RWS Franken. Obwohl man an die guten Leistungen der Vorkämpfe ...

"Alarmstufe Rot": Diakonie in Südwestfalen beteiligt sich an bundesweiter Aktion

Siegen/Freudenberg. Die Protestaktion wurde auch vom Diakonie Klinikum unterstützt. An den beiden Standorten in Siegen (Jung-Stilling) ...

Regionalmarkt Flammersfeld – das herbstliche Ereignis rund ums Bürgerhaus

Flammersfeld. Am 14. Oktober startet wieder der beliebte Regionalmarkt rund um das Bürgerhaus in Flammersfeld. Der Markt ...

Dorfgemeinschaftsverein spendet Kalender-Erlös und stellt Ausgabe 2024 vor

Katzwinkel/Elkhausen. Von einem kleinen Jubiläum kann man sprechen, wenn es um die neue Auflage des Heimatkalenders für das ...

Westerwald-Brauerei sucht Pächter für Brauerei-Gasthaus "Zum Stern"

Hachenburg-Altstadt. Die Familienbrauerei ist zuversichtlich, schnell einen neuen Pächter zu finden. Denn für den Stern sprechen ...

Autorenlesung für Kinder mit Solveig Ariane Prusko

Flammersfeld. Die Geschwister Lilly und Nikolas genießen die Wohnmobilferien mit Oma und Opa im Westerwald, vor allem als ...

Werbung