Werbung

Region |


Nachricht vom 05.11.2007    

Wer ist Altenkirchener Prinz?

Es ist wieder soweit. Am 16. November wird in Altenkirchen die neue Karnavalssession eingeleitet. In der Stadthalle wird dann der neue Prinz der närrischen Öffentlichkeit vorgestellt.

Altenkirchen. Der Altenkirchener Karnevalprinz wird am Freitag den 16. November proklamiert. Die Proklamation beginnt um 20.11 Uhr in der Stadthalle. Für die Karnevalisten ist es die wohl kürzestes Karnevals-Session der vergangenen Jahre. Denn schon am 6. Februar des neuen Jahres ist bereits wieder Aschermittwoch und alles vorbei. Für die Karnevalsgesellschaft Altenkirchen beginnt bereits am Freitag den 16. November, das närrische Treiben mit der Prinzenproklamation im festlich rot-weiß geschmückten Saal der Stadthalle. Dann heißt es Vorhang auf für Spaß, Tanz und Narretei. Die große Frage steht dann im Raum, wer wird Nachfolger für den noch amtierenden Prinzen Uwe I. aus dem Hause Diels. Bereits am Samstag, 10. November, wird die KG Altenkirchen beim Karnevalsauftakt der Karnevalsfreunde in Hamm mit dabei sein. Am Sonntag, 11. November, sind die Alekärjer zu Gast bei der Karnevalsgesellschaft Wissen zu deren Sessionseröffung und Prinzenproklamation.
In Altenkirchen wird am 16. November pünktlich um 20.11 Uhr Sitzungspräsident Heinz-Wilhelm Schürdt die Karnevalssession 2007/08 eröffnen. Der scheidende Prinz Uwe I. hält dann zum letzten Mal mit seinen Adjutanten Kai-Uwe Grave und Sandro Marrazza, Prinzenmariechen Svenja Lichtenthäler, dem Tanzcorps und Elferrat Einzug in die Stadthalle. Mit dem Altenkirchener Schlachtruf „schepp, schepp“ wird seine Tollität Prinz Uwe I. aus dem närrischen Adelstand verabschiedet. Zu den Klängen des Spielmannszuges "Alte Kameraden" Niederhövels hält die neue Alekärjer Tollität mit seinen Adjutanten Einzug in die Stadthalle. Die Prinzenproklamation wird von Bürgermeister Heijo Höfer und Sitzungspräsident Heinz-Wilhelm Schürdt übernommen.
Im Anschluss an die Prinzenproklamation spielt die Band "Sunshine" zum Tanz auf. Der Eintritt ist frei.
Schon jetzt weist die Karnevalsgesellschaft Altenkirchen auf wichtige Veranstaltungstermine für die Karnevalssession 2008 hin. Am Samstag, 26. Januar, ist die große Prunksitzung "Die lachende Stadthalle". Beginn ist um 18.11 Uhr. Karten können bereits unter folgender Karten-Hotline, Telefon 02681/53 97, oder 02682/45 79, vorbestellt werden. Die große "Mallorca-Party" in der Stadthalle steigt an Altweiber, 31. Januar, ab 19.11 Uhr. Ein weiterer Höhepunkt der Karnevalssession ist der große "Alekärjer Karnevalsumzug" am Sonntag, 3. Februar, ab 14.11 Uhr, mit Aufstellung am Weyerdamm und anschließendem buntem Karnevalstreiben mit der Band "Sunshine" in der Stadthalle. Zugteilnehmer, die am Karnevalsumzug teilnehmen möchten, können sich schon jetzt beim Zugleiter Karlheinz Fels, Telefon 02681-55 16 melden. (wwa)



Kommentare zu: Wer ist Altenkirchener Prinz?

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Vier Corona-Neuinfektionen im Kreis Altenkirchen nachgewiesen

Das Kreisgesundheitsamt in Altenkirchen informiert am Sonntagmittag, 5. Juli, 13 Uhr, über vier neue Covid-19-Infektionen: Dabei handelt es sich um Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene aus zwei Familien aus der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain.


Unfall unter Alkoholeinfluss und Verkehrsunfallflucht

Zu verschiedenen Unfällen im Dienstgebiet ist die Betzdorfer Polizei am Wochenende ausgerückt. Bei einem Unfall in Weitefeld wurde eine 21-Jährige verletzt, in Mittelhof war ein Fahrer unter Alkoholeinfluss unterwegs und in Kirchen beschädigten Unbekannte einen Pkw. Die Polizei bittet um Hinweise.


Kreisverkehr in Weyerbusch soll Verkehrssituation entspannen

Autofahrer, die in Weyerbusch von der L 276 (aus Richtung Flammersfeld) und von der K 24 (aus Richtung Werkhausen) in die B 8 einfahren wollen, können ein Lied von Wartezeiten singen. Die Geduld wird bisweilen auf eine harte Probe gestellt, ehe sie eine passende Lücke nutzen zu können. Mit einem Kreisverkehrsplatz könnte die Situation ein wenig ausgewogener gestaltet werden.


Altenkirchener Schützen halten trotz Corona an Tradition fest

Obwohl das Schützenfest in Altenkirchen wie in so vielen anderen Orten 2020 wegen der Corona-Pandemie ausfällt, trafen sich zahlreiche Mitglieder der Schützengesellschaft am Samstag, 4. Juli, im Schützenhaus. Sie gedachten wie in jedem Jahr gemeinsam der Gefallenen und Verstorbenen am Ehrenmal. Schützenmeister Jens Gibhardt legte einen Kranz nieder.


Katzwinkler Kinder erhielten Erstkommunion in Wissen

In der Verbandsgemeinde Wissen verteilte sich die Erstkommunion auf insgesamt sieben Gottesdienste. Denn wegen der Coronakrise musste der Mindestabstand natürlich auch in Gotteshäusern gewahrt bleiben. Eingeladen waren jeweils höchstens zehn Kinder mit ihren nächsten Angehörigen.




Aktuelle Artikel aus Region


Reiner Meutsch bei „Immer wieder sonntags“ zu Tränen gerührt

Region. Meutsch erzählte den Studiobesuchern und den Zuschauern vor den Fernsehern, wie er in Kroppach „in dem wunderschönen ...

Ausbau der K 40 zwischen Honneroth und Bachenberg beginnt

Altenkirchen. Demnach ist eine Verstärkung des Asphaltbelages und die Verbreiterung der Straße auf max. sechs Meter vorgesehen, ...

Vier Corona-Neuinfektionen im Kreis Altenkirchen nachgewiesen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Die beiden Familien haben in der vergangenen Woche an einer türkischen Hochzeit in Nordhessen teilgenommen, ...

Unfall unter Alkoholeinfluss und Verkehrsunfallflucht

Bei Verkehrsunfall in Weitefeld leicht verletzt
Ein 38 Jahre alter Pkw-Fahrer war mit seinem Fahrzeug am Samstag, 4. Juli, ...

Studiendirektorin Ursula Heling geht nach 37 Dienstjahren in den Ruhestand

Wissen. Oberstudiendirektor Reinhold Krämer ließ die wichtigsten Stationen des beruflichen Werdegangs von Ursula Heling noch ...

Nicole nörgelt… über blutige Übergriffe

Dierdorf. Dabei weiß ich natürlich nicht, ob sich der morgendliche Katzenkrieg um ein erlegtes Mäuseopfer gedreht hat oder ...

Weitere Artikel


Katharina führt "Jugendfreunde"

Oberwambach. Die 20-jährige Katharina Seelbach löst als Vorsitzende den bisherigen Vorsitzenden der "Jugendfreunde" Oberwambach, ...

JSRG räumte im Gau richtig ab

Kreis Altenkirchen. An der Gaumeisterschaft des ADAC Gaus Mittelrhein im ADAC/Deutsche Post AG-Fahrradturnier in Niederzissen ...

Bätzing unterstützt Weltladen

Betzdorf. Regelmäßig unterstützt die heimische SPD-Bundestagsabgeordnete Sabine Bätzing die Aktivitäten des Weltladens Betzdorf. ...

Graue diskutierten über Zukunft

Horhausen. In der Kreisgeschäftsstelle der GRAUEN – Graue Panther, Kreisverband Altenkirchen, beim Kreisvorsitzenden Wolfgang ...

Achim Ramseger engagiert sich

Oberwambach. Vor 16 Jahren gründete Hans-Joachim Ramseger mit einigen Gleichgesinnten den ersten Verein der "Jugendfreunde" ...

Basar kommt Kindern zugute

Kircheib. "Das war ein Ansporn für den nächsten Basar" - die Initiatoren des ersten Kircheiber Herbstbasars waren sich ...

Werbung