Werbung

Nachricht vom 27.09.2023    

Tom Kalender startet mit Punkte in Endphase

Nach einer langen Sommerpause meldete sich am vergangenen Wochenende die französische Formel 4 in Lédenon zurück - mit dabei Tom Kalender aus Hamm/Sieg. In drei packenden Rennen verbuchte der Förderpilot der ADAC Stiftung Sport weitere Meisterschaftspunkte, hatte aber auch Pech.

Tom Kalender in Lédenon (Foto: Fast-Media)

Hamm/Lédenon . „Ich freue mich darauf, dass es nun weiter geht. Nach der langen Pause bin ich hochmotiviert und möchte das Jahr positiv abschließen“, sagte Tom Kalender vor dem Start. Schauplatz war die 3,151 km lange Rennstrecke im südfranzösischen Lédenon. Diesmal begann das Event bereits am Donnerstag mit einem zusätzlichen Testtag. „Für einen Rookie ist solch ein zusätzlicher Test immer sehr wichtig. Dadurch findet man mehr Vertrauen in das Auto und sich selbst“, führte der Schützling aus dem ADAC Formel Junior Team fort.

Chaotisch wurde es jedoch im Zeittraining. Drei Rot-Phasen machten es schwer in seinen Rhythmus zu finden. Tom verpasste dabei das perfekte Reifenfenster und schloss die Zeitenjagd als Zwölfter ab. „Zu Beginn lag ich in den Top-Acht, doch nach der letzten Unterbrechung habe ich keine deutliche Verbesserung geschafft“, erklärte der 15-jährige.

In den Rennen wollte Tom wieder den Weg in die Top-Ten schaffen und schloss den ersten Durchgang als Zehnter in den Punkterängen ab. Im zweiten Lauf peilte der Rheinland-Pfälzer eine weitere Steigerung an. Letztlich war aber nicht mehr als Platz elf drin. „Wir haben etwas am Setup probiert, das ging leider in die falsche Richtung“, analysierte der Fahrer aus dem Motorsport Team Germany.



Das letzte Rennen des Wochenendes fand am Sonntagmorgen statt. Tom erwischte mit neuen Reifen einen sehr guten Start und lag auf Position sieben. Das Rennen war spickt durch mehrere Safety-Car-Phasen und einer Unterbrechung. Nach dem Re-Start folgte für Tom ein herber Rückschlag. Ein Mitstreiter schob ihn ins aus und das Rennen war beendet.

„Wir waren für das heutige Rennen sehr gut aufgestellt. Mit neuen Reifen wollte ich angreifen, das ist mir auch gelungen. Doch leider kam die Kollision und dadurch der Ausfall. Das war sehr bitter, ein gutes Ergebnis war in Reichweite. Nun wartet auf mich das Saisonfinale in Le Castellet. Wir hatten bereits einen Testtag auf der Strecke, die Erfahrung gilt es nun wieder abzurufen“, sagte Tom abschließend.

Vom 6. bis 8. Oktober findet auf der ehemaligen Formel 1-Rennstrecke in Le Castellet das Finale der französischen Formel 4 statt. (PM)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Altenkirchen mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Lokales: Hamm & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


AKTUALISIERT: Brand in Mehrfamilienhaus in Mudersbach-Niederschelderhütte

Mudersbach-Niederschelderhütte. Am Samstagnachmittag brach ein Brand im Keller eines Mehrfamilienhauses in Mudersbach OT ...

Dreister Geldbörsendiebstahl im Netto-Markt in Betzdorf: Polizei sucht zwei Tatverdächtige

Betzdorf. Gegen 9 Uhr morgens war die Seniorin gerade dabei, ihre Einkäufe zu tätigen, als sie von den beiden Unbekannten ...

CDU-Kreisverband: Grubenwasser-Geothermie hat auch im Kreis Altenkirchen großes Potenzial

Kreis Altenkirchen. Die Mitglieder des CDU-Kreisverbandes Altenkirchen haben sich eine Anlage angesehen, die in Herdorf umweltfreundliche ...

60 Jahre Freiwilliges Soziales Jahr: Feierlichkeiten von ungewisser Zukunft überschattet

Region. Im Laufe der letzten sechs Jahrzehnte haben sich Hunderttausende junger Menschen im Rahmen des FSJs und des BFDs ...

Großes Partnerschaftswochenende der Feuerwehren aus Chagny und Wissen

Wissen. Organisiert wurde das Wochenende von Wehrführer David Musall und seinem Team. Finanziell wird die Veranstaltung von ...

Falsche Stimmzettel gedruckt: Wahl des Ortsgemeinderates Güllesheim muss verschoben werden

Güllesheim. In einer Pressemitteilung gab die Verbandsgemeindeverwaltung Altenkirchen-Flammersfeld bekannt, dass die Wahl ...

Weitere Artikel


Kleines Rockkonzert an der Mühle in Michelbach begeistert die Gemeinde

Michelbach. Auf der Rockbühne in Michelbach eröffnete Bürgermeisterin Alex Schleiden die Veranstaltung und begrüßte die zahlreichen ...

Dr. Lutz Neitzert: „Man kann gewiss sein, dass sich Rechte irgendwo einnisten“

Altenkirchen. Viele Menschen waren bestürzt, kommunale Gremien auf dem falschen Fuß erwischt worden, als sich Rechtsextreme, ...

Mudersbach: Alkoholisierter Randalierer wurde in Polizeigewahrsam genommen

Mudersbach. Der Betrunkene bewarf die Schausteller mit einer Glasflasche, bedrohte und beleidigte sie genauso wie auch die ...

Vortrag mit anschließender Diskussion zum Thema Cybermobbing

Wissen. Der Gebrauch digitaler Messenger Dienste besonders von der jungen Generation kann häufig zu massiven Problemen führen. ...

Kreisvolkshochschule bietet Online-Kurs mit prämiertem Fotografen an

Altenkirchen. Der Online-Kurs richtet sich an alle, die Spaß am Fotografieren haben, aber oft mit ihren Bildern nicht zufrieden ...

Ausflug mit dem Planwagen ins Windecker Ländchen

Altenkirchen. Ein Planwagen bog auf den Parkplatz ab. Zwei gewaltige Pferde waren vor den Planwagen gespannt und blieben ...

Werbung