Werbung

Nachricht vom 12.10.2023    

Benefizkonzert zum Erhalt der Kirche in Wissen: Heeresmusikkorps Koblenz zu Gast im Kulturwerk

Von Klaus Köhnen

Auf Einladung von drei Initiatoren, dem SV Wissen, der KG Wissen und der Sebastianus Schützenbruderschaft 1402 vom Heister zu Schönstein, war am Mittwoch (11. Oktober) das Heeresmusikkorps Koblenz im KulturWerk Wissen zu Gast. Das Konzert war eine Benefizveranstaltung zugunsten der durch einen Brand schwer beschädigten katholischen Kirche in Wissen.

Das Heeresmusikkorps gastierte im Kulturwerk (Bilder: kkö)

Wissen. Die Organisatoren konnten den rund 600 Besuchern einen besonderen Musikgenuss präsentieren. Das Heeresmusikkorps Koblenz (HMK) unter der Leitung von Hauptmann Wolfgang Dietrich war in Wissen zu Gast. Die rund 50 Musikerinnen und Musiker boten einen Querschnitt ihres musikalischen Repertoires. Zum Beginn des Konzertes begrüßte Schützenoberst Karl-Heinz Henn im Namen aller Organisatoren die Besucher. Zu den Gästen zählten unter anderem der Landrat Dr. Peter Enders, Pfarrer Martin Kürten, der Bürgermeister der Stadt und der Verbandsgemeinde Wissen, Berno Neuhoff. Die Stadt- und Feuerwehrkapelle war durch ihre Vorsitzende Alexandra Reifenrath vertreten.

Unterstützung für die Sanierung der Kirche
Henn ging kurz darauf ein, dass die Kirche Kreuzerhöhung Wissen durch den Brand vom 10. Februar stark beschädigt sei, die Kuriere hatten mehrfach darüber berichtet. Er bedankte sich bei allen Besuchern für die Geduld und ihren Besuch. Der Erlös des Abends wird der Kirche zugutekommen, so Henn. Augenzwinkernd verwies er hierbei auf die im Foyer bereitgestellten "Spendengefäße".

Dechant Martin Kürten ging darauf ein, dass die Kirche vielen Menschen fehle, dies treffe sein Herz. Kürten, dankte den Handwerkern und allen an der Sanierung Beteiligten. "Im Moment traue ich mich nicht, einen Zeitrahmen oder eine Kostenschätzung abzugeben", so Kürten. "Die Sanierung der Orgeln bedarf eines siebenstelligen Betrages. Der Hochaltar ist allerdings unwiederbringlich zerstört. Ich habe die leise Hoffnung, dass wir 2025 das 1700-jährige Jubiläum in unserer Kirche, auch wenn sie noch nicht ganz wiederhergestellt sein sollte, feiern können", so Kürten zum Abschluss.



Breites Repertoire
Das Konzert begann mit dem "Taxis-Marsch" von Christoph Anton Kolb. Diesen Marsch widmete Kolb dem General der Kavallerie Theodor Fürst von Thurn und Taxis. Es folgte ein weiteres bekanntes Musikstück, nämlich die Ouvertüre zu Giuseppe Verdis Oper Nabucco. Der Marsch "Silbercondor" aus der Feder von Hans Felix Husadel folgte. Das viersätzige Werk des Engländers Marty Ellerby "Paris Sketches" ist eine Referenz des Komponisten an die französische Hauptstadt Paris. Berühmte Sehenswürdigkeiten dieser Weltmetropole werden sehr plastisch musikalisch beschrieben. Hierzu gehören der Stadteil Saint-Germain-des-Près, Pigalle, Père Lachaise und Les Halles. In allen Sätzen sind im Hintergrund immer die Glocken der Kirchen zu hören. Den Abschluss des ersten Teils bildete die "Kirkpatrick Fanfare" von Andrew Boysen junior.

Den Auftakt zum zweiten Teil des Konzertes bildete "Windsprints" von Richard L. Saucedo. Weiter ging es mit "Christopher Cross in concert" des Komponisten Christopher Cross. Es folgte "The inner Light" bevor zum Abschluss die weltbekannten Melodien aus dem Musical "My Fair Lady" erklangen.

Natürlich ließ das Publikum, das zum Ende stehend applaudierte, die Musikerinnen und Musiker um den Dirigenten Hauptmann Wolfgang Dietrich nicht ohne Zugabe von der Bühne. Die Verantwortlichen der drei Vereine zeigten sich erfreut über den großen Zuspruch und hoffen auf eine hohe Spendensumme. (kkö)


Mehr dazu:   Veranstaltungsrückblicke  
Lokales: Wissen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
 


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Kultur


Christian Wirmer spielt am 18. Juni um 19 Uhr im KulturWerk Wissen Jon Fosse: "Morgen und Abend"

Wissen. Vor allem, weil Jon Fosse im letzten Jahr mit dem Literatur-Nobelpreis ausgezeichnet wurde und seine eindringliche, ...

Volker Höh und Birte Bornemann laden ein zu "Zwischen Rebhuhn und Fasten" am 30. Juni in Marienthal

Marienthal. Passend dazu nehmen Volker Höh und Birte Bornemann ihre Zuhörer mit ins spanische Àvila des 16. Jahrhunderts. ...

Sommer, Sonne und "Randale": Rock am Ring 2024

Nürburg. Während die ersten Besucher bereits am Mittwoch, den 5. Juni, die Campingplätze am Nürburgring betraten und es sich ...

"It Rocks!": 20 Schülerbands rocken das Kulturwerk in Wissen

Wissen. In Altenkirchen und Wissen ist der musikalische Nachwuchs bereit, die Bühne zu erobern. Unter dem Titel "It Rocks!" ...

Herbert Knebels "Affentheater" rockte den Kultursalon in Altenkirchen

Altenkirchen. Die vier Originale des "Affentheaters" mit Frontmann Herbert Knebel haben sich komplett dem Ruhrpott-Slang ...

Viel Lachen, Lesen und Reden mit Adriana Altaras in Hachenburg

Hachenburg. Mitveranstalter Thomas Pagel von der Hähnelschen Buchhandlung bekannte, dass ihn der Film „Titos Brille“ so angetörnt ...

Weitere Artikel


Suche erfolgreich: Vermisster 15-Jähriger aus Windeck wohlbehalten gefunden

Windeck. Die Kuriere hatten über die Suche nach dem vermissten 15-Jährigen berichtet. Der Junge war bereits Anfang September ...

Kino-Aktion des AWB Altenkirchen mit dem Film "The North Drift - Plastik in Strömen"

Altenkirchen. Die jährlich stattfindende Aktionswoche hat das Ziel, das Bewusstsein der Bürger für die Vermeidung von Abfällen ...

Netto-Markt in Pracht? BI ist dagegen und übergibt Petition im Vorfeld der Ratssitzung

Pracht. Die Kuriere hatten über die geplante Ansiedlung eines Netto-Marktes in Pracht bereits mehrfach berichtet. Teils hitzigen ...

Motorradfahrer stürzt durch Ölspur auf der Fahrbahn und rutscht in Gegenverkehr

Herdorf. Am 11. Oktober kam es gegen 17.30 Uhr zwischen Herdorf-Dermbach und Kirchen (Sieg) auf der K101 zu einem Verkehrsunfall. ...

Bundesweite Schwerpunkprüfung gegen Schwarzarbeit und illegale Beschäftigung

Region. Im Fokus standen dabei alle Tätigkeiten der Branche, wie das Sammeln, Transportieren und Umschlagen sowie die Zustellung ...

Kirchen: Alkoholisierter Fahrradfahrer verunfallt

Kirchen. Während der polizeilichen Verkehrsunfallaufnahme gab der stark alkoholisierte Fahrradfahrer an, ihm sei an der Einmündung ...

Werbung