Werbung

Pressemitteilung vom 12.10.2023    

AKTUALISIERT: Unfall mit drei verletzten Personen auf der B8 bei Rettersen

Von Klaus Köhnen

Am Donnerstagabend (12. Oktober) meldete die Polizei Altenkirchen einen Verkehrsunfall, der gegen 18.18 Uhr auf der B8 bei Rettersen passiert ist. An dem Unfall waren zwei Fahrzeuge beteiligt. Ein Insasse wurde eingeklemmt und musste schwer verletzt von der Feuerwehr befreit werden. Zwei weitere Personen wurden ebenfalls verletzt.

(Fotos: KKÖ)

Rettersen. Wie die Polizei Altenkirchen am späten Donnerstagabend (12. Oktober) mitgeteilt hat, passierte der Verkehrsunfall folgendermaßen: Der 50-jährige Führer eines Fiat Punto befuhr die B8 aus Kircheib kommend in Richtung Hasselbach. In einer Linkskurve nahe Rettersen verlor der Fahrzeugführer die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam dabei ins Schleudern. Infolgedessen kollidierte der Fiat Punto mit einem entgegenkommenden Ford Transit. Dadurch wurde der 48-jährige Fahrer sowie der 31-jährige Beifahrer des Ford Transit verletzt. Der Fahrer des Fiat Punto wurde schwerer verletzt und musste durch die Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden. Alle drei verletzten, unfallbeteiligten Personen wurden in Krankenhäuser gebracht. Laut Polizei beläuft sich der Sachschaden auf rund 23000 Euro. Die B8 musste für rund fünf Stunden komplett gesperrt werden.

Die Feuerwehren Mehren und Weyerbusch wurden durch die Leitstelle Montabaur alarmiert. Vor Ort stellten die ersten eintreffenden Kräfte fest, dass ein Insasse im Fahrzeug eingeklemmt war. Die Einsatzkräfte stellten den Brandschutz sicher und bereiteten die Rettung vor. Mit dem technischen Gerät Spreizer und Schere konnte die Person sehr schnell befreit werden. Der Schwerverletzte wurde dem Rettungsdienst übergeben.



Bereits bei der Rettung arbeiteten die Kräfte des Rettungsdienstes und der Feuerwehr eng zusammen. Die Kräfte des Löschzuges Weyerbusch, die durch die Ampelregelung in der Baustelle eine längere Anfahrt hatten, kümmerten sich um eventuell auslaufende Betriebsstoffe.

Im Verlauf des Einsatzes wurde ein Rettungshubschrauber angefordert. Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr übernahmen die Ausleuchtung des Landeplatzes am Bürgerhaus Rettersen. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Mehren und Weyerbusch waren mit rund 40 Kräften vor Ort. Neben den Feuerwehren war der Rettungsdienst mit einem Rettungswagen und dem Notarzt an der Einsatzstelle. Die Polizei war ebenfalls vor Ort. Eine Umleitung wurde eingerichtet. (kkö/PM)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Altenkirchen mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Mehr dazu:   Blaulicht  
Lokales: Altenkirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
 


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Großer Drogenfund: Zoll entdeckt 20 Kilogramm Marihuana in verstecktem Hohlraum

A 3. Am 15. Februar stoppten die Zöllner gegen 12 Uhr das Fahrzeug mit französischem Kennzeichen, das von einer 57-jährigen ...

Polizei stoppt alkoholisierte Autofahrer in Betzdorf und Daaden

Betzdorf/Daaden. Die Beamten der Polizei Betzdorf hatten am Montagabend gleich mehrere Treffer: Sie kontrollierten insgesamt ...

Intransparente Laufzeiten für Kunden: Verbraucherzentrale klagt gegen Deutsche Glasfaser

Region. Die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz verklagt die Deutsche Glasfaser wegen Verstößen gegen das Telekommunikationsgesetz ...

Versteckter Alkohol in Kuchen, Suppe und Sauce: Mangelnde Kennzeichnung auf Verpackung

Region. Rotweinsauce enthält Wein und Rumkugeln Rum, das ist naheliegend. Aber wer erwartet Alkohol in Fertigsuppen, Grillsaucen ...

Einschränkungen für Baum- und Heckenschnitt ab März - Naturschutzgesetze beachten

Region. Ab dem 1. März sind laut Bundesnaturschutzgesetz bestimmte Arbeiten an Bäumen und Hecken eingeschränkt. Diese Information ...

Unfallflucht nach riskantem Überholmanöver auf der L 281 - Polizei sucht Zeugen

Steineroth. Wie die Polizei berichtet, ereignete sich der Vorfall gegen 11 Uhr. Der 62-Jährige war von Elben in Richtung ...

Weitere Artikel


Martinsmarkt mit verkaufsoffenem Sonntag lockt am 5. November nach Wissen

Wissen. Zum traditionellen Martinsmarkt mit verkaufsoffenem Sonntag lädt die Wissener Aktionsgemeinschaft „Treffpunkt Wissen“ ...

Faurés Requiem: Eine musikalische Darbietung des Philharmonischen Chors Siegen

Siegen. Der Abend verspricht eine Musikvorführung, die sich von traditionellen Requiem-Vertonungen unterscheidet. Faurés ...

Mittelhof: Ölfässer illegal in der Natur entsorgt

Mittelhof. Wie Ortsbürgermeister Franz Cordes mitteilt, wurden im Bereich der K127 (Hauptstraße) bei Steckenstein an einem ...

Touristisches Informationsterminal im Westerwald-Park eröffnet

Oberhonnefeld-Gierend. An dem Informationsterminal können Wander- und Radwege, Ausflugsziele, Veranstaltungen, Hotels, Ferienwohnungen, ...

Wissener Ordnungsamt sperrt Schotterplatz: Absperrung im Frankenthal

Wissen. In der Vergangenheit wurden hier mehrfach illegale Müllablagerungen (mehrere Müllsäcke, alte Fahrräder, Teppiche, ...

K72: Sperrung Wissen bis Mühlenthal aufgrund Fahrbahnsanierungs- und Gehölzarbeiten

Wiessen. Aufgrund der schmalen Fahrbahn der K72 und den geltenden Arbeitsschutzrichtlinien können die Arbeiten nur unter ...

Werbung