Werbung

Region |


Nachricht vom 06.11.2007    

Bushaltestellen werden zugeparkt

Ärger mit uneinsichtigen Verkehrsteilnehmern gibt es in Horhausen immer dann, wenn eine Veranstaltung auf dem Marktplatz stattfindet. Dann werden auch die Ersatzhaltestellen für Linienbusse zugeparkt.

bushalt

Horhausen. Ärger mit Verkehrsteilnehmern ist in Horhausen immer dann angesagt, wenn auf dem Marktplatz, eingeschlossen ist dabei die Bushaltestelle, Aktivitäten stattfinden. Den Busfahrern graut vor diesen Tagen, haben sie doch für diese Zeit mit zwei Ersatzhaltestellen zu tun. Haltestellen, die viele Verkehrsteilnehmer nicht ernst nehmen, sich ordnungswidrig verhalten. An zwei stellen an der B 256 innerorts werden für die Ausnahmezeit Halteverbots- und Haltestellenschilder angebracht. Doch sie werden nicht beachtet, jeder der vorbeikommt, einen Parkplatz sucht, stellt sich hier hin. In die Ersatzhaltestelle mit absolutem Halteverbot. Das hat zur Folge, dass die Busse nicht einlenken können, sondern auf der Straße, der B 256, stehen bleiben müssen. Das wiederum bewirkt, dass der nachfolgende Verkehr ins Stocken gerät, ungehalten hupt und gegenüber den Busfahrern ungehalten und rücksichtslos wird. Auch die Falschparker sind, wenn sie von den Busfahrern angesprochen werden uneinsichtig. Sie interessiere, so kommt zur Antwort, nicht was dort für Schilder ständen. Sollten sie sie doch anzeigen. Mit diesem Problem hat auch die Busfahrerin Elke Schulz von Sohnius-Reisen aus Neitersen zu tun. Alle Busunternehmen, so Schulz, müssen diese Haltestellen dann anfahren und fast immer sind sie durch Pkws belegt, und die Busse müssen auf Straße stehen und blockieren den gesamten Verkehr auf der B 256. Autofahrer werden, wenn sie höflich angesprochen werden frech und ungehalten. Das interessiere sie nicht, niemand interessiere das, auch das Ordnungsamt nicht. Schon mehrfach seien das Ordnungsamt und auch der Ortsbürgermeister auf das Problem aufmerksam gemacht worden, doch niemand reagiere. (wwa)
xxx
Der Linienbus kann nicht in die Haltestelle einfahren, da alles zugeparkt ist und muß auf der B 256 stehen bleiben. Dadurch staut sich der nachfolgende Verkehr unnötig auf.



Kommentare zu: Bushaltestellen werden zugeparkt

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Mähdrescher stößt mit Auto zusammen und fährt einfach weiter

Die Polizei sucht Zeugen eines Unfalls, der sich am Dienstag, 11. August, in Altenkirchen ereignet hat. In einer Kurve waren ein Mähdrescher und ein PKW kollidiert, der Fahrer des Mähdreschers setzte seine Fahrt einfach fort.


Rettungshubschrauber im Einsatz: Fahrer bei Unfall im Auto eingeklemmt

Kurz hinter der Landesgrenze zu Nordrhein-Westfalen ist es am Dienstag, 11. August, zu einem schweren Unfall gekommen. In einer leichten Kurve waren sich ein LKW, der in Richtung Weyerbusch unterwegs war, und ein PKW in der Gegenrichtung zu nahe gekommen. Der PKW landete im Randstreifen, der Fahrer wurde schwer verletzt.


Regen und Gewitter brachten Stromausfälle im Kreis mit sich

Endlich ist er da, der lang ersehnte Regen. Nach der Hitzewelle der vergangenen Tage haben sich nicht nur Wälder, Blumen und Felder über Abkühlung und eine enorme Wassermenge gefreut. Auch viele Menschen haben zuletzt unter den Wetterbedingungen gelitten. Doch mit im Schlepptau hatte der Regen auch Blitz und Donner – und Stromausfälle im Kreis Altenkirchen.


Made in Eichelhardt: Heimisches Unternehmen produziert Schutzmasken

In wenigen Wochen werden auch in Eichelhardt Schutzmasken produziert: Bei der EPG-Pausa GmbH mit Sitz in Eichelhardt laufen seit einigen Wochen die Vorbereitungen für die Produktion von Mund-Nase-Schutzmasken. Kerngeschäft der Unternehmensgruppe Stolfig Group sind die Fertigungsbereiche Sandguss, Gipsfeinguss und Kokillenguss mit den Materialien Magnesium und Aluminium.


Corona: Seniorin in Friesenhagener Einrichtung negativ getestet

Gute Nachrichten vom Kreisgesundheitsamt in Altenkirchen: Der am Montag (10. August) gemeldete Fall einer Corona-Infektion bei einer Seniorin in der Friesenhagener Wohn- und Pflegeeinrichtung Haus St. Klara hat sich nicht bestätigt.




Aktuelle Artikel aus Region


Regelbetrieb: Wie Kitas im Kreis den Corona-Alltag bewältigen

Altenkirchen. "Es herrscht allmählich wieder Normalität." Das sagt Sascha Koch mit Blick auf die Kindertagesstätten (Kitas) ...

Westerwälder Rezepte: Fruchtiger Nudelsalat für warme Tage

Das passende Essen an heißen Sommertagen ist der fruchtig-würzige Nudelsalat: Essiggurken und Mandarinen ergeben eine frische ...

Zeugenaufruf nach Vandalismus und Graffiti beim Barbaraturm

Malberg. An einer dort aufgestellten Sitzbank wurden Latten abgerissen, teilweise angekokelt und quer über die angrenzende ...

Regen und Gewitter brachten Stromausfälle im Kreis mit sich

Kreisgebiet. Am Dienstagabend, 11. August, fragten viele Nutzer in den sozialen Netzwerken, ob noch andere vom Stromausfall ...

Mähdrescher stößt mit Auto zusammen und fährt einfach weiter

Altenkirchen. Gegen 18.20 Uhr kam es zu der Verkehrsunfallflucht in der Kumpstraße in Altenkirchen. Eine PKW-Fahrerin war ...

Examen am DRK Krankenhaus Kirchen erfolgreich bestanden

Kirchen. Zwar konnte die Verabschiedung in Zeiten der Pandemie nicht wie üblich ablaufen, trotzdem überreichte der Prüfungsvorsitzende, ...

Weitere Artikel


Haftbefehl gegen 21-Jährige erlassen

Kirchen/Mudersbach. Gegen die 21-Jährige, die ihr Neugeborenes in Mudersbach getötet haben soll, ist am Mittwoch, 7. November, ...

Forum: AK muss Anschluss finden

Betzdorf. Verkehrsminister Hendrik Hering gab sich einsichtig beim Verkehrsforum der IHK am Dienstagabend in der Betzdorfer ...

War eine zweite Person im Wagen?

Weyerbusch. Kurz vor 23 Uhr in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch verunglückte ein Autofahrer mit seinem Fiat auf der L ...

Fraktion sah sich in Schöneberg um

Schöneberg. Bei ihrer Rundreise durch die Verbandsgemeinde Altenkirchen mit ihren 42 Ortsgemeinden machte die SPD Fraktion ...

Anschlussstellen sind bald fertig

Schürdt. Die bunte Decke des herbstlich gefärbten Laubes bedeckt die frisch aufgetragene Asphaltdecke des neuen Teilstückes ...

MGV Oberwambach plant Zeltfest

Oberwambach. Der MGV "Eintracht" Oberwambach will sein 105-jähriges Bestehen in der Zeit vom 11. bis 13. Juli 2008 mit ...

Werbung