Werbung

Nachricht vom 07.11.2007    

Alternative Energien sind Thema

Um alternative Energien und ihre Möglichkeiten geht es beim 5. Wissener Wirtschaftstreffen. Fünf Referenten aus unterschiedlichen Bereichen werden zu Wort kommen.

cornelia Reuther

Wissen. Für das 5. Wissener Wirtschaftstreffen am Freitag, 9. November, ab 19 Uhr, im Kuppelsaal der Verwaltung im Gebäude der Westerwald Bank in Wissen kommen fünf Referenten aus ganz unterschiedlichen Bereichen zu Wort. Das Thema lautet "Alternative Energien - Neue Entwicklungschancen für die Region" und wird aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet. Cornelia Reuther von der Energieagentur Nordrhein-Westfalen stellt die Arbeit der Agentur vor und die möglichen Kooperationen auch über die Länder- und Kreisgrenzen hinweg, vor. "Ein ganzes Dorf heizt mit Holz" - am Beispiel von Lieberhausen bei Gummersbach wird Bernd Rosenbauer vom Forstamt Attendorn ein gelungenes Projekt vorstellen. Rosenbauer ist in Elkhausen geboren und wird die Aspekte solcher Pilotprojekte erörtern.
Vom Zentralverband Sanitär-, Heizung- und Klimatechnik kommt der Vorsitzende Andreas Müller nach Wissen und wird über Klimaschutz, Versorgungssicherheit und Energieeffizienz referieren. Zum Thema "Wärme aus der Erde" informiert der Bohrunternehmer Peter Olbert und Jens Wiederstein von der Westerwaldenergie gibt Wissenswertes zum Themenkomplex Biomasse und die volkswirtschaftlichen Aspekte kund.
Veranstalter des ideologiefreien und auch produktfreien Informationsabends ist der Arbeitskreis Wirtschaft und Regionalentwicklung der Zukunftsschmiede Wissen. Mitveranstalter sind die Westerwald Bank und die Kreissparkasse Altenkirchen. Moderator des Abends ist Arbeitskreismitglied Thomas Schilling aus Schönstein. "Wir wollen aufklären, Chancen aufzeigen und informieren", so Arbeitskreisleiter Armin Quast. Eingeladen sind Bauherren, Land- und Forstwirte, Architekten und Ingenieurbüros, aber auch jeder interessierte Haus- oder Waldbesitzer. Anmeldungen sind bei Manfred Weller, Rathaus Wissen, 02742/939134 noch möglich.
xxx
Cornelia Reuther von der Energieagentur NRW stellt unter anderem auch Kooperationen über Länder- und Kreisgrenzen hinweg vor. Foto: Zukunftsschmiede



Kommentare zu: Alternative Energien sind Thema

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Lockdown wird verlängert - Beschlüsse in der Übersicht

Die bisher im Lockdown geltenden Beschlüsse von Bund und Ländern sollen zunächst befristet bis zum 14. Februar 2021 fortgesetzt werden. Die Verhandlungen der Kanzlerin mit den Ministerpräsidenten war zäh und langwierig. Hier der erste Überblick.


Erneut ein Corona-Todesfall, 17 neue Infektionen im Kreis Altenkirchen

17 Neuinfektionen mit dem Corona-Virus weist die Statistik für den Kreis Altenkirchen am Mittwoch, 20. Januar, aus. Insgesamt sind damit im Kreisgebiet bislang 2022 Menschen positiv auf eine Infektion getestet worden, 1819 sind geheilt. Erneut gibt es einen Todesfall im Zuge der Pandemie


Corona im Kreis: 89-Jährige verstorben und acht Neuinfektionen

Die Neuinfektionen mit dem Corona-Virus im Kreis Altenkirchen bleiben auf niedrigem Niveau: Nach einem Plus von fünf bestätigten positiv-Fällen am Montag meldet das Kreisgesundheitsamt am Dienstag, 19. Januar, acht neue Fälle. Allerdings gibt es auch einen weiteren Todesfall.


Fallschirmjäger unterstützen jetzt das Gesundheitsamt in Altenkirchen

"Wachwechsel" in Altenkirchen: Seit Ende Oktober 2020 waren vier Soldaten und eine Soldatin des Artillerielehrbataillons 345 aus Idar-Oberstein beim Kreisgesundheitsamt in Altenkirchen eingesetzt. Sie wurden in der letzten Woche durch fünf Soldaten des Fallschirmjägerregiments 26 aus Zweibrücken abgelöst.


Verlängerung Lockdown: Beschlüsse für Rheinland-Pfalz

Nachdem sich die Beratungen zwischen Bund und Ländern sehr lange in dem Punkt Kitas und Schulen hingezogen haben, ist die Ministerpräsidentin erst am heutigen Mittwoch (20. Januar) vor die Kameras getreten, um die Corona-Beschlüsse insbesondere im Bereich der Schulen zu erläutern.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Neuer US-Präsident soll sich positiv auf Handelsbeziehung auswirken

Koblenz. „Für die international sehr aktive Wirtschaft in Rheinland-Pfalz gehören die USA zu den wichtigsten Handelspartnern, ...

Und nach der Schule? Freiwilliges Soziale Jahr an Ganztagsschulen

Mainz/Region. An Schulen im Westerwald ist ein solches Freiwilliges Soziales Jahr mit Start zum August 2021 (teilweise auch ...

Corona: Personenbegrenzung in großen Lebensmittelmärkten nicht gleichheitswidrig

Koblenz. Dies entschied das Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz in Koblenz in einem Eilrechtsschutzverfahren. Die Antragstellerin ...

IHK-Akademie bietet Online-Praxisforum an

Koblenz. Im Praxisforum Reisekosten- und Bewirtungsrecht steht die Problemlösung der aktuellen Fragen aus der laufenden Abrechnungsarbeit ...

Familie aus Kleinmaischeid wird 100. Mitglied der Wäller-Markt-Genossenschaft.

Kleinmaischeid. Die Familie Hoffmann hatte sich entschieden, für sich und ihre vier Kinder einen finanziellen Beitrag zur ...

Neujahrempfang der HwK Koblenz fand digital statt

Koblenz. Als Talkgäste konnte Präsident Kurt Krautscheid Christian Baldauf, MdL - Fraktionsvorsitzender CDU, Michael Frisch, ...

Weitere Artikel


Auffahrunfall sorgte für Behinderungen

Reuffelbach. Nasse und rutschige Strasse, ein wenig Unachtsamkeit und schon krachte es am Mittwoch gegen 15.15 Uhr auf der ...

"Dorfschänke Leuzbach" zielte gut

Leuzbach. Die Mannschaft der "Dorfschänke Leuzbach I" gewann das Ortspokalschießen des Schützenvereins Leuzbach-Bergenhausen, ...

Funkengarde sucht noch Nachwuchs

Willroth. Die Funkengarde der KG Willroth ist ein junges, flexibles, aufgeschlossenes und lustiges Team ,das aus 15 Mädels ...

War eine zweite Person im Wagen?

Weyerbusch. Kurz vor 23 Uhr in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch verunglückte ein Autofahrer mit seinem Fiat auf der L ...

Forum: AK muss Anschluss finden

Betzdorf. Verkehrsminister Hendrik Hering gab sich einsichtig beim Verkehrsforum der IHK am Dienstagabend in der Betzdorfer ...

Haftbefehl gegen 21-Jährige erlassen

Kirchen/Mudersbach. Gegen die 21-Jährige, die ihr Neugeborenes in Mudersbach getötet haben soll, ist am Mittwoch, 7. November, ...

Werbung