Werbung

Nachricht vom 10.11.2023    

Blaulichtnachmittag der Seniorenakademie Horhausen: Rettungskräfte stellten ihre Aufgaben vor

Von Klaus Köhnen

"Blaulichtnachmittag", ein Begriff unter dem sich nicht jeder etwas vorstellen konnte. Dies änderte sich aber am Donnerstag (10. November) schnell. Die Seniorenakademie hatte zu einer Informationsveranstaltung eingeladen. Die Freiwilligen Feuerwehren, die hauptamtliche Rettungswache und der DRK Ortsverein Horhausen stellten sich vor.

Atemschutz ist fast immer notwendig (Bilder: kkö)

Horhausen. Zunächst gab es den obligatorischen Kaffee für die Besucher. Rolf Schmidt-Markoski, Vorsitzender der Seniorenakademie, Dagmar Poster und Luise Frings begrüßte die zahlreichen Gäste. Noch vor Beginn der Veranstaltung mussten fleißige Helfer zusätzliche Tische und Stühle aufbauen. "Mit einem solchen Andrang hate wir gar nicht gerechnet" so der Vorsitzende. Die Senioren wurden musikalisch von Ulrike Winter unterhalten, bevor Luise Frings, Petra Schmid-Markoski und Dagmar Poster Gedichte vortrugen.

Im Anschluss war es dann so weit, die Rettungskräfte betraten die Bühne. Der Wehrführer des Löschzuges Horhausen, Thomas Schäfer, erläuterte die Aufgaben und auch die verschiedenen Schwerpunkte der beiden Einheiten. So ist das Hauptaugenmerk des Löschzuges Horhausen, dessen Bambini- und Jugendfeuerwehr ebenfalls anwesend war, der Bereich der technischen Hilfeleistung bei Unfällen und Gefahrguteinsätzen. Er zeigte in seiner Präsentation die Fahrzeuge des Löschzuges sowie einige Einsätze der vergangenen Jahre.

Im weiteren Verlauf stellte sich der Löschzug Pleckhausen vor. Jens Kalscheid, Wehrführer Pleckhausen, zeigte ebenfalls die Fahrzeuge und ging auf die Besonderheiten ein. Den originären Brandschutz stellt der Löschzug Pleckhausen für beide Ortsgemeinden sicher. Neben dem Brandschutz stellt der Löschzug Pleckhausen auch das Personal für den Einsatzleitwagen Süd der VG Altenkirchen-Flammersfeld und eine Gruppe für die Dekontamination.



Mit Atemschutz in den Einsatz
Spannend wurde es für die Besucher, als sich zwei Feuerwehrleute mit Atemschutz ausrüsteten und zeigten, was eine Einsatzkraft an Ausrüstung mitnehmen muss. Die Information, dass die zusätzliche Ausrüstung, neben der persönlichen Schutzbekleidung, zu einem zusätzlichen Gewicht von rund 45 Kilogramm führt, sorgte für Erstaunen. Ein Feuerwehrmann rüstete sich dann mit einem sogenannten Chemieschutzanzug (CSA) aus. Dieser sorgt für die Möglichkeit, in Bereiche mit Gefahrstoffe vorgehen zu können. Bei dem Anlegen wurde er von weiteren Kräften unterstützt. Nach dem Einsatz werden die Feuerwehrleute dann durch die Kräfte des Löschzuges Pleckhausen dekontaminiert.

Der Leiter der Rettungswache Horhausen, Mario Benner, stellte die Einrichtung, die im kommenden Jahr auf ihr 30-jähriges Bestehen zurückblicken kann, vor. Benner erläuterte auch den Hausnotruf, mit dem die Seniorinnen ein großes Maß an Sicherheit haben. Der Ortsverein präsentierte dann ebenfalls seine Arbeit. Wie die Freiwilligen Feuerwehren sind die Aktiven des DRK-Ortsvereins ehrenamtlich engagiert.

Die Gäste zollten den Feuerwehrleuten und den Kräften des DRK großen Applaus für ihr Engagement. Ein Vortrag zur Notfallseelsorge von Gemeindereferent Achim Günther bildete den Abschluss eines interessanten Programms. (kkö)


Mehr dazu:   Veranstaltungsrückblicke  
Lokales: Altenkirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
 


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Sperrung der Kreisstraße 6 zwischen Peterslahr und Eulenberg

Peterslahr/Eulenberg. Bei den Straßenbauarbeiten auf der K 6 zwischen Peterslahr und Eulenberg wird die schadhafte Fahrbahndecke ...

Illegale Müllablagerung bei Fiersbach: Ordnungsbehörde sucht Zeugen

Fiersbach. Um Fiersbach wurde jüngst eine illegale Ablagerung von behandelten Holzteilen entdeckt. Der betroffene Wirtschaftsweg ...

Der Wegfall des Krankenhauses Altenkirchen hat Einfluss auf den Rettungsdienst

Altenkirchen. Bereits vor längerer Zeit begannen Überlegungen, den Fuhrpark des hauptamtlichen Rettungsdienstes im Landkreis ...

Schwarzer SUV flüchtet nach Beinahe-Unfall auf Bundesstraße 8

B 8. Der Vorfall ereignete sich, als der unbekannte Pkw, ein schwarzer SUV, vermutlich ein Seat Ateca, ausgangs einer Rechtskurve ...

Ungewöhnlicher Angriff in Mammelzen: Mann bewirft Auto mit Bauschaumdose

Mammelzen. Der Vorfall ereignete sich gegen 11 Uhr am Montagvormittag auf der "Siegener Straße". Der Senior fuhr in seinem ...

Verkehrsunfall bei Forst: Mehrere Leichtverletzte, Sicherheitsgurte verhinderten Schlimmeres

Forst. Gegen 18.20 Uhr kam es zu einem Unfall auf der K63 in Richtung Forst. Ein Pkw, der die Straße von Hof Holpe bergauf ...

Weitere Artikel


Altenkirchener Rathaus wird zur Galerie: 14 Werke von Souček zeigen Heimat

Altenkirchen. Es ist ein Streifzug durch die nähere Heimat, wenn der geneigte Betrachter durchs Foyer und den „weißen Flur“ ...

Glühweinabend bei Motionsport Fitness Club in Wissen am 20. November

Wissen. „Die Community und der Zusammenhalt ist uns bei Motionsport sehr wichtig“, sagt Gazmend Ziba, Geschäftsführer des ...

Altenkirchener Westerwald-Gymnasium: 11.346 Euro dreigeteilt gespendet

Altenkirchen. Es war ein verspäteter „Tag der Arbeit“ am Altenkirchener Westerwald-Gymnasium, dieser 19. Juli, der letzte ...

Kinderpornografie: Landeskriminalamt weist auf Beratungsangebot für Eltern hin

Region. Ob im Internet oder durch Social Media und Messenger-Dienste: Kinder und Jugendliche werden immer häufiger mit kinderpornografischen ...

Ärzte des DRK-Krankenhauses Altenkirchen-Hachenburg referieren auf Gesundheitsmesse

Altenkirchen/Hachenburg. Darüber hinaus wird es Fachvorträge von Medizinern geben. Unter den Experten sind vier Ärzte des ...

Mineralientag im Bergbaumuseum Herdorf-Sassenroth

Herdorf. Am Sonntag, 19. November, von 10 bis 16 Uhr werden im gesamten Ausstellungsbereich namhafte Händler und Sammler ...

Werbung