Werbung

Region |


Nachricht vom 08.11.2007    

"Dorfschänke Leuzbach" zielte gut

Nicht weniger als 103 Teilnehmer in 26 Mannschaften gingen beim Ortpokalschießen in Leuzbach an den Start. Sieger war schließlich die Mannschaft "Dorfschänke Leuzbach I", Einzelsieger wurde Dieter Krämer.

ortspokal leuzbach

Leuzbach. Die Mannschaft der "Dorfschänke Leuzbach I" gewann das Ortspokalschießen des Schützenvereins Leuzbach-Bergenhausen, Einzelsieger wurde Dieter Krämer. Zum Ortspokalschießen hatten die Schützen Clubs, Kegelvereine, Skatrunden und andere Gruppen aus den benachbarten Ortschaften eingeladen. Bei den Leuzbachern wurde nicht auf die Ringscheibe geschossen, sondern auf die Teilerscheibe. So musste jeder Teilnehmer fünf Schuss auf fünf Scheiben abgeben, wobei die Zahl der Probeschüsse beliebig war. War allerdings der erste Wertungsschuss gefallen, gab es auch keine Probeschüsse zur Korrektur mehr. Der beste Treffer eines jeden Teilnehmers wurde zur Wertung herangezogen. Die Auswertung erfolgte mittels Messgerät. Jede Mannschaft sollte aus mindestens vier Personen bestehen. Waren nur drei Personen in der Mannschaft, wurde das mittlere Ergebnis doppelt gewertet. Eine Person durfte in jeder Mannschaft aktiver Gewehrschütze sein. Mehrfachstarts waren nicht erlaubt.
Insgesamt gingen 103 Teilnehmer in 26 Mannschaften an den Start. Die Mannschaftswertung erfolgte nach der Durchschnittsermittlung der zusammengerechneten besten Einzelschusswertungen. Hier gewann die Mannschaft der Dorfschänke Leuzbach I mit 131 Punkten vor den nächstplatzierten Wiedbachtaler Hobby-Club Herren I mit 148,8 Punkten, Ahlstrom Papiersaal II mit 169,4 Punkten, Werkzeugbau Werit mit 179 Punkten und der dritten Mannschaft des WHC Bettgenhausen mit 180,5 Punkten. Bester Einzelschütze war Dieter Krämer mit einem 40,5 Teiler gefolgt von Willi Krug (54,6), Horst-Dieter Geyer (76,4), Stefan Kober (77,0) und Ralf Grollius (80,4). Urkunden und Pokale überreichte den Siegern und Platzierten Schießleiter Volker Abel. (wwa)
xxx
Schießleiter Volker Abel (links) überreichte die Mannschaftssiegerpokale an Ralf Grollius (Dorfschänke Leuzbach I) Siegermannschaft, Hubert Daun (rechts) (WHC Bettgenhausen) Platz zwei und Willhelm Poscharnik (Mitte) für den dritten Platz der Ahlstrom-Papiersaal-II-Mannschaft. Foto: Wachow



Kommentare zu: "Dorfschänke Leuzbach" zielte gut

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Inzidenz steigt auf 160,7 - Hamms Bürgermeister hofft auf Solidarität

Derzeit gibt es nur eine Richtung: aufwärts! Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis Altenkirchen hat sich womöglich aufgemacht, ehemals erreichte Höhen wieder zu erklimmen. Am Montag, 10. Mai, wurde der statistische Wert mit 160,7 nach 151,1 am Sonntag angegeben, dem zweithöchsten in Rheinland-Pfalz.


Streik: Bald Einschränkungen bei Busverkehr im Kreis Altenkirchen

Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi ruft auch in dieser und in der nächsten Woche die Beschäftigten privater Busunternehmen zum Streik auf. Davon wird ebenfalls die Westerwaldbus GmbH und damit der Schülerverkehr betroffen sein. Die Arbeitskampfmaßnahmen beginnen am Mittwoch, den 12. Mai.


Weichen für fußläufige Anbindung vom Baugebiet „Auf der Sieghöhe“ gestellt

Neben dem großen Thema der Wiederaufforstung des Stadtwaldes Köttingsbach schaffte das Gremium des Haupt- und Finanzausschusses durch den Tausch von Gelände schon jetzt die Möglichkeit, das zukünftige Baugebiet „Auf der Sieghöhe“ auch fußläufig an die Stadt Wissen anzubinden.


Taxi-Fahrgast rastete in Scheuerfeld aus

Diese fälligen Gebühren werden die der Taxifahrt um ein Vielfaches übersteigen. Kurz vor Mitternacht war es zwischen einen betrunkenen jungen Fahrgast und Taxifahrer in Scheuerfeld zu Unstimmigkeiten gekommen. Letztlich landete der 22-Jährige in der Polizeizelle.


Der VfB Wissen trauert um „Vereins-Ikone“

In der vergangenen Woche verstarb wenige Monate vor seinem 99. Geburtstag mit Eugen Anetsmann ein langjähriges Mitglied des VfB Wissen. Der Sportverein beschreibt den Verstorbenen als „Vereins-Ikone“ - ein passender Begriff mit Blick auf die Leistungen des gebürtigen Ingolstädters. Ein Nachruf.




Aktuelle Artikel aus Region


Streik: Bald Einschränkungen bei Busverkehr im Kreis Altenkirchen

Region. Als Grund gibt die Gewerkschaft die „bestehende Blockadehaltung“ des Arbeitgeberverbandes Verkehrsgewerbe Rheinland-Pfalz ...

Inzidenz steigt auf 160,7 - Hamms Bürgermeister hofft auf Solidarität

Kreis Altenkirchen. Derzeit sieht es nicht nach Lockerungen der Corona-Beschränkungen im AK-Land aus: Die Sieben-Tage-Inzidenz, ...

Max Walscheid: Der Radprofi aus dem Westerwald

Dierdorf. Wie viele Kilometer Max Walscheid schon auf zwei Rädern zurückgelegt hat? Diese Frage genau zu beantworten, ist ...

Unterhaltsvorschuss: Der „Familien-Servicepoint“ berät zum Null-Tarif

Altenkirchen. Das Geld sichert wenigstens teilweise das, was die Kinder zum Leben brauchen, egal, ob es ums Essen, um eine ...

Weichen für fußläufige Anbindung vom Baugebiet „Auf der Sieghöhe“ gestellt

Wissen. Zukunftsweichen sowohl für den Naturschutz als auch den Tourismus stellte der Haupt- und Finanzausschuss in seiner ...

Digitale Beiträge zur Themenwoche Pflegeausbildung

Siegen/Region. Am Montag, dem 10. Mai startet die Themenwoche mit einem Statement der Bundesfamilienministerin Franziska ...

Weitere Artikel


Funkengarde sucht noch Nachwuchs

Willroth. Die Funkengarde der KG Willroth ist ein junges, flexibles, aufgeschlossenes und lustiges Team ,das aus 15 Mädels ...

Stollen in Burglahr erkundet

Burglahr. Der Alvensleben Stollen in Burglahr erhielt Besuch von der Belegschaft der Firma Otto Hermes aus Altenkirchen. ...

Familien knüpfen Baumpatenschaften

Flammersfeld. Sieben junge Flammersfelder Elternpaare waren mit ihrem Nachwuchs auf Einladung der Ortsgemeinde Flammersfeld ...

Auffahrunfall sorgte für Behinderungen

Reuffelbach. Nasse und rutschige Strasse, ein wenig Unachtsamkeit und schon krachte es am Mittwoch gegen 15.15 Uhr auf der ...

Alternative Energien sind Thema

Wissen. Für das 5. Wissener Wirtschaftstreffen am Freitag, 9. November, ab 19 Uhr, im Kuppelsaal der Verwaltung im Gebäude ...

War eine zweite Person im Wagen?

Weyerbusch. Kurz vor 23 Uhr in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch verunglückte ein Autofahrer mit seinem Fiat auf der L ...

Werbung