Werbung

Nachricht vom 04.11.2011    

MdL Wehner: Polizeipräsenz in der Fläche wichtig

Der heimische Landtagsabgeordnete Thorsten Wehner (SPD) begrüßt den Erhalt der polizeilichen Strukturen in der ländlichen Region. Die bestehende Organisationsstruktur im Kreis Altenkirchen mit den Polizeiinspektionen in Altenkirchen und Betzdorf, der Kriminalinspektion Betzdorf und der Polizeiwache in Wissen habe sich bewährt.

Wissen/Kreisgebiet. Der Landtagsabgeordnete Thorsten Wehner (SPD) zeigt sich erfreut darüber, dass die Polizeiwache in Wissen erhalten bleibt. Die offizielle Bestätigung kam jetzt von Innenminister Roger Lewentz. In den letzten Monaten hatten sich verschiedene Arbeitsgruppen innerhalb der Polizei mit der Optimierung der Polizeistruktur in Rheinland-Pfalz beschäftigt. Hintergrund ist die notwendige Konsolidierung des Landeshaushaltes und die damit verbundenen knapperen Finanzmittel. Der Innenminister habe jetzt bekannt gegeben, dass die Struktur der Polizeiinspektionen und -wachen nicht verändert werde.
„Die Präsenz der Polizei in der Fläche, gerade hier im ländlichen Raum, ist für das Sicherheitsgefühl der Bürgerinnen und Bürger sehr wichtig“, erklärt der SPD-Politiker. Die bestehende Organisationsstruktur im Kreis Altenkirchen mit den Polizeiinspektionen in Altenkirchen und Betzdorf, der Kriminalinspektion Betzdorf und der Polizeiwache in Wissen habe sich bewährt. Das werde ihm in seinen Gesprächen mit Vertretern der örtlichen Dienststellen immer wieder bestätigt.



Vom Innenminister habe er außerdem ein positives Signal zur Zukunft der Polizeipuppenbühne erhalten. Der Abgeordnete war in der Vergangenheit von den Leitern mehrerer Kindergärten und Grundschulen sowie vom Landrat des Kreises Altenkirchen darum gebeten worden, sich für den Erhalt der Puppenbühne einzusetzen. „Die Puppenbühne ermöglicht eine altersgerechte Sensibilisierung der Kinder hinsichtlich der Gefahren im Straßenverkehr. Sie leistet aber auch wichtige Präventionsarbeit beim Schutz vor sexuellem Missbrauch“, erklärt Wehner. Das Innenministerium werde die Polizeipuppenbühne, mit leicht geänderter Organisationsstruktur, auch weiterhin finanziell fördern, so die Information aus dem Innenministerium.



Kommentare zu: MdL Wehner: Polizeipräsenz in der Fläche wichtig

1 Kommentar
Es ist richtig, daß sich die bestehende Struktur bewährt hat. Auch bei der Kriminalinspektion Betzdorf. Umso unverständlicher ist es, daß jetzt Kommissariate zusammengelegt werden sollen, z.B. Sittendelikte mit Todesermittlungen,Bränden und Vermissten. Das geht eindeutig zu Lasten einer spezialisierten Bearbeitung in diesen Deliktsbereichen.
Die Eigenständigkeit der Fachkommissariate muss erhalten bleiben, sonst könnte der Eindruck entstehen, daß die Bearbeitung von Sittendelikten und Gewalt gegen FRauen und Kinder, sowie Umweltdelikte, keinen Stellenwert mehr haben.
Dieser Aspekt darf bei der Diskussion um Dienststellen und Puppenbühnen nicht unbeachtet bleiben.

#1 von bingo, am 08.11.2011 um 10:12 Uhr

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Mehr Corona-Fälle im AK-Land: Inzidenz weit über Landeswert

Zum vierten Mal in Folge ist die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Altenkirchen angestiegen. Laut dem Landesuntersuchungsamt liegt sie nun bei 148,3. Auf Landesebene legte der Wert lediglich leicht zu. Laut der Kreisverwaltung sind teilweise größere Familienverbände von Infektionen betroffen.


Stadthalle Altenkirchen wird zum 31. Juli für immer geschlossen

Es war ein ungewollter Fingerzeig: Die Inaugenscheinnahme des Waldfriedhofs, die sich der Umwelt- und Bauausschuss der Stadt Altenkirchen für seine jüngste Sitzung als ersten Tagesordnungspunkt vorgenommen hatte, hätte im Nachhinein als Suche nach einer Grabstelle für die Stadthalle interpretiert werden können.


Ausflugsziele zum Muttertag: Unsere Tipps und Highlights im Westerwald

Am Sonntag ist es wieder soweit und der Muttertag steht vor der Tür. Wer trotz coronabedingter Einschränkungen einen schönen Ausflug mit der Familie machen möchte, findet bei unseren Freizeit-Tipps sicher das Richtige. Ob Wandern oder Sehenswürdigkeit, wir haben für alle etwas Passendes.


Experten-Forum: Rettung für die Sieg?

Ein Online-Forum der SGD Nord befasste sich mit dem aktuellen Zustand der Sieg und deren Zuflüssen. Demnach schnitt die Sieg nur mäßig ab, Nister, Heller und Hanfbach fielen komplett durch. Auch der Daadenbach hat sich noch nicht erholt. Die Kuriere waren für Sie dabei.


Kirchen: Verkehrsunfall mit schwerverletztem Kradfahrer

Am Donnerstag, den 6. Mai, kollidierten ein Ford Transit und ein Krad vor dem Kirchener Stadtteil Herkersdorf-Offhausen. Schwerverletzt musste der Kradfahrer ins Krankenhaus eingeliefert werden. Außerdem berichtet die Polizei über einen weiteren Unfall in Kirchen, der eine Leichtverletzte zur Folge hatte.




Aktuelle Artikel aus Region


Psychische Gesundheit in der Arbeit mit erwerbslosen Menschen

Mainz. Wie sehr, das zeigte die große Zahl von Fachkräften aus Rheinland-Pfalz und dem Saarland, die am 20. und 21. April ...

Hier und da gibt‘s auf dem Altenkirchener Waldfriedhof was zu tun

Altenkirchen. Es gibt immer was tun: Während eine große deutsche Baumarktkette mit dem Spruch die Heimwerker zu Taten anregt, ...

Förderverein der Feuerwehr Hamm hat silbernes Jubiläum

Hamm. Genau vor 25 Jahren trafen sich gut 50 Personen zur Gründungsversammlung im Feuerwehrhaus in Hamm. Schon damals war ...

Ausflugsziele zum Muttertag: Unsere Tipps und Highlights im Westerwald

Wissen. Auch in diesem Jahr ist Muttertag erneut von coronabedingten Einschränkungen betroffen. Damit Sie trotzdem einen ...

DRK Rheinland-Pfalz: „Müssen für künftige Krisen besser gewappnet sein“

Region/Mainz. Der DRK-Bundesverband hat anlässlich des Weltrotkreuztages am 8. Mai deutliche Verbesserungen im gesundheitlichen ...

Sommer am Muttertag

Region. Das Sturmtief Eugen liegt hinter uns. Es hat zum Glück im Westerwald nur geringe Schäden angerichtet. Das Hauptsturmfeld ...

Weitere Artikel


Richard Wagner: "Musik ist die Sprache der Leidenschaft"

Betzdorf. Am Sonntag, 13. November, kann man die von Richard Wagner angesprochene Leidenschaft ab 20 Uhr in der Stadthalle ...

Mit Top-Ausbildung dem Fachkräftemangel begegnen

Koblenz/Betzdorf. 3.537 Lehrverträge wurden bis 30. September 2011 neu in die Lehrlingsrolle der Handwerkskammer (HwK) Koblenz ...

Jusos stellen Weichen für das kommende Jahr

Betzdorf/Kreisgebiet. Die Jusos im Kreis Altenkirchen haben die Weichen für das Jahr 2012 gestellt. In der Bürgergesellschaft ...

Martinsmarkt in Wissen und Prinzenproklamation

Wissen. Am Sonntag, 6. November, steht die Innenstadt von Wissen im Zeichen des traditionellen Martinsmarktes und des verkaufsoffenen ...

GeoPark Westerwald-Lahn-Taunus will nationale Anerkennung

Sassenroth/Kreis Altenkirchen. "Wo Marmor, Stein und Eisen spricht und der Ton die Musik macht!" so lautet das Motto zum ...

Altenkirchener Bogenschützen richteten Kreismeisterschaften aus

Altenkirchen. Die diesjährigen Kreismeisterschaften für das Sportjahr 2011 des Rheinischen Schützenbunds im Kreis 131 wurden ...

Werbung