Werbung

Nachricht vom 03.12.2023    

Westerwald Bank begrüßte Vertreter der Politik und Wirtschaft zum Adventsempfang in Altenkirchen

Von Klaus Köhnen

Nachdem in den letzten Jahren das Pandemiegeschehen eine solche Veranstaltung unmöglich machte, haben Dr. Ralf Kölbach und die Organisatoren am Freitag (1. Dezember) zahlreiche Gäste zum Adventsempfang der Westerwald Bank begrüßen können.

(Bilder: kkö)

Altenkirchen. Vorstandssprecher Dr. Ralf Kölbach hieß Landrat Dr. Peter Enders, Fred Jüngerich, Bürgermeister der Verbandsgemeinde, Stadtbürgermeister Ralf Lindenpütz sowie zahlreiche Mitglieder aus den Gemeinderäten herzlich willkommen. Gästen waren unter anderem auch der neue Vorsitzende des Aktionskreises Altenkirchen, Thomas Wunder und Erwin Rüddel, Mitglied des Bundestages.

Kölbach ging in seiner kurzen Rede auf die Veränderungen in Gesellschaft und Politik ein. "Wir alle müssen uns den Veränderungen stellen. Der Rückblick auf das Jahr kann in diesen verrückten Zeiten nicht nur aus den Zahlen bestehen. Die kriegerischen Auseinandersetzungen und die parallel stattfindenden Herausforderungen müssen wir annehmen und die Probleme lösen", so Kölbach. Ein weiteres Thema war die Migration. "Wir können nicht allein die Welt retten, aber wir müssen uns bewusst sein, dass wir Arbeitskräfte brauchen. Die Wirtschaft aller Bereiche benötigt pro Jahr rund 500.000 Mitarbeitende, aber wir müssen die Möglichkeit haben, die, die zu uns kommen, auszuwählen", sagte Kölbach vor dem Hintergrund unkontrollierter Zuwanderung. Nach seinem Rückblick stellte Kölbach fest, dass die Investitionen, von ihm als gute und schlechte Schulden bezeichnet, in die Bildung von Volksvermögen eingebracht werden müssen. Kölbach forderte die zuständigen Politiker auf, dieses Prinzip zu beachten. "Es war ein schwieriges Jahr, aber heute Abend wollen wir es uns gut gehen lassen", so Kölbach.



Enders ging darauf ein, dass der Advent Zuversicht gebe. Dies müsse man vielleicht neu lernen. Die Welt sei ein globales Dorf geworden, egal, wo auf der Welt etwas passiere, spüre man es fast zeitgleich. Weiter ging er darauf ein, dass die Bildung ein Schlüssel zu Wohlstand und Zufriedenheit sei. Jüngerich bedankte sich für die Ausrichtung des Events. Auch er sprach über die "Schulden", die in den Bereichen Bildung und Kinderbetreuung investiert werden. Diese seien, wie seine Vorredner bereits angesprochen hatten, "gute Schulden". Es müsse viel mehr in die Innenentwicklung gedacht werden, so Jüngerich. Beim Thema Krankenhaus sagte er: "Dass die Schwierigkeiten bewusst herbeigeführt wurden, ist kaum zu übersehen. Als Verbandsgemeinde können wir eine solche Entwicklung nicht mittragen. Ein Krankenhaus auf der grünen Wiese, dass wohl eher den Ruf eines Denkmals für einen Politiker aus dem Westerwaldkreis haben kann, als das es sinnvoll die Versorgung der Bevölkerung sicherstellt, kann nicht mit Zustimmung rechnen".

Wunder ging kurz auf die Frage des Aktionskreises ein. "Wir wollen alle zusammen nach vorne schauen." Wunder lud die Anwesenden ein, die "Himmlische Nacht" die am Donnerstag und Freitag, 7. und 8. Dezember, auf dem Marktplatz stattfindet, zu besuchen. Die Geschäfte werden, so Wunder, an beiden Tagen bis 22 Uhr geöffnet haben. (kkö)


Mehr dazu:   Veranstaltungsrückblicke  
Lokales: Altenkirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Gesundheitsfachberufe: Auszubildendenzahlen steigen dank Schulgeldfreiheit

Mainz/Region. "Am Geld darf eine Ausbildung nicht scheitern", betonte Lana Horstmann, arbeitsmarkt- und sozialpolitische ...

Reihe von Vergehen und Unfällen hält Polizeiinspektion Betzdorf auf Trab

Betzdorf/Daaden/Herdorf. Am Abend des 1. März, gegen 19 Uhr, kam es zu einer Sachbeschädigung in Daaden, Betzdorfer Straße. ...

AKTUALISIERT: Dachstuhlbrand in Fürthen - Feuerwehren Hamm und Wissen retteten Wohnhaus

Fürthen/Oppertsau. Die Leitstelle hatte mit dem Stichwort "Gebäudebrand" alarmiert. Dies hatte zur Folge, dass die Freiwilligen ...

Klinikreform bilanziert/Teil 2: Für AK-Betriebsrätin auch "Schließung" nicht vom Tisch

Altenkirchen. Nicht nur aus Sicht der Mitglieder des Betriebsrates des DRK-Krankenhauses Altenkirchen, sondern auch für weite ...

Kiebitz gekürt zum Vogel des Jahres 2024: Stark gefährdeter Luftakrobat in Fokus gerückt

Hundsangen/Region. Fast 120.000 Bürger haben ihre Stimme bei der vierten öffentlichen Vogelwahl abgegeben. Der Kiebitz konnte ...

Intergalaktische Entdeckungsreise: "Der kleine Prinz" am Martin-Butzer-Gymnasium Dierdorf

Dierdorf. Die Rahmenhandlung gestalten zwei Kinder, Anna und Sophie, gespielt von Jolina Händler und Michelle Kulik, die ...

Weitere Artikel


Ärztliche Bereitschaftspraxen: Versorgung ab 1. Januar soll verbessert werden

Mainz. "Wir wollen, dass auch weiterhin in der Nacht die bestmögliche Patientenversorgung im Land gewährleistet bleibt. Deshalb ...

Warnstreik im öffentlichen Dienst hat Auswirkungen auf den Winterdienst

Region. Auch der Landesbetrieb Mobilität und insbesondere seine Straßenmeistereien werden davon betroffen sein. Deshalb wird ...

Tipps der Feuerwehr: Brände wirksam verhüten in der Weihnachtszeit

Koblenz. In der Zeit um Weihnachten werden der Besinnlichkeit wegen viele Kerzen angezündet und dann einfach vergessen. Ohne ...

Weihnachtsmarkt Hachenburg 2023: Die Löwenstadt lädt wieder auf den Alten Markt ein

Hachenburg. Funkelnde Lichter erfüllen den Alten Markt und der Duft von frischem Glühwein und gebrannten Mandeln liegt in ...

Adventsfest im Betzdorfer Klosterhof für den guten Zweck

Betzdorf. Von 16 Uhr bis 21 Uhr bieten das Pizza- und Kebaphaus Anadolu und die Schankwirtschaft zur Linde leckere Speisen ...

Gesundheitszentrum Motionsport: Fitness und Physiotherapie unter einem Dach in Wissen

Wissen. Der Motionsport Fitnessclub bietet nicht nur Fitness, sondern auch Physiotherapie und Präventionssport unter einem ...

Werbung