Werbung

Region |


Nachricht vom 08.11.2007    

Kunst fürs Kinderhospiz in Olpe

Am Sonntag 11. November, stellt die Birken-Honigsessener Künstlerin Ursula Groß im Pfarrheim in Birken-Honigsessen über 50 ihrer Werke aus. Der Erlös der Ausstellung ist für das Kinderhospiz in Olpe bestimmt.

Birken-Honigsessen. Hobbymalerin Ursula Groß stellt wieder aus. Die Künstlerin aus Birken-Honigessen lädt für kommenden Sonntag, 11. November, ins Pfarrheim in Birken-Honigsessen. Beginn der Vernissage ist um 11 Uhr nach der heiligen Messe. Unter anderem wird sie hierzu Ortsbürgermeister Walter Leidig und den Ersten Beigeordneten der Verbandsgemeinde Wissen, Friedhelm Steiger, begrüßen können. Der Erlös der Ausstellung mit über 50 Bildern ist für das Kinderhospiz Balthasar in Olpe bestimmt. Die "Ziss- Singers", der hervorragende Ableger des MGV "Sangeslust" aus Birken-Honigsessen, wird mit reizvoller Chormusik zur Vernissage beitragen.
Ursula Groß malt seit 1994 und hat bereits etliche Ausstellungen mit ihren traumhaften Stillleben, Landschaftsstudien und Blumenbildern absolviert. Das Malen wurde für sie zur Leidenschaft, das Engagement für das Kinderhospiz in Olpe eine Herzenssache. Daher hofft sie auf einen guten Erlös für die Einrichtung. Dort werden todkranke Kinder und ihre Familien auf dem letzten Abschnitt ihres Lebens begleitet. Die Ausstellung ist am Sonntag bis 20 Uhr geöffnet.



Kommentare zu: Kunst fürs Kinderhospiz in Olpe

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Region, Artikel vom 03.06.2020

Corona: Weitere Lockerungen vereinbart

Corona: Weitere Lockerungen vereinbart

Über den Stufenplan der Landesregierung Rheinland-Pfalz hinaus hat die Landesregierung gemeinsam mit den Kommunalen Spitzenverbänden weitere Lockerungen ab dem 10. Juni angekündigt. "Die weiterhin niedrigen Infektionszahlen lassen uns diesen durchdachten und verantwortungsvollen Schritt gemeinsam gehen", so Ministerpräsidentin Malu Dreyer nach dem ersten Präsenztermin mit der kommunalen Familie seit dem Beginn der Corona-Pandemie.


Kreis Altenkirchen aktuell ohne Corona-Infektion

Erstmals seit Mitte März gibt es im Kreis Altenkirchen keinen laborbestätigten Corona-Fall: Mit Datum vom 3. Juni, 14 Uhr, meldet das Gesundheitsamt des Kreises 152 Geheilte und keine neuen Infektionen. Insgesamt wurden kreisweit 163 Personen positiv auf Covid-19 getestet, elf Menschen mit Vorerkrankungen verstarben im Verlauf der Pandemie.


Auto fährt ungebremst in Fahrradfahrer - schwer verletzt

Bei einem Verkehrsunfall am Dienstagnachmittag, 2. Juni, bei Friedewald ist ein 54-jähriger Fahrradfahrer schwer verletzt worden. Der 54-Jährige war mit einem Fahrrad auf der leicht ansteigenden Kreisstraße 109 von Friedewald kommend in Richtung Nisterberg unterwegs, als er von einem Auto angefahren wurde.


Gewitter möglich: Das Wetter kann nun ungemütlich werden

Das war es vorerst mit dem schönen Sommerwetter. Die kommenden Tage werden voraussichtlich ungemütlich, mit Regen, Wind und zum Teil schweren Gewittern. Das "Westerwaldwetter" warnt auf Facebook zudem vor Hagel. Außerdem wird es deutlich kälter.


Motorradunfall auf der B 256 – Fahrer unter Alkoholeinfluss

AKTUALISIERT | Auf der Bundesstraße 256 in Eichelhardt ist es am Pfingstmontag zu einem schweren Unfall gekommen. Dabei sind zwei Motorradfahrer verletzt worden. Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Nun gibt die Polizei weitere Details zum Unfallhergang bekannt. So soll einer der Fahrer Alkohol getrunken haben.




Aktuelle Artikel aus Region


Endlich darf im Motionsport Fitness Club wieder trainiert werden

Wissen. Vom 18. März bis zum 26. Mai war der Motionsport Fitness Club in Wissen geschlossen. Die Betreiber haben sich von ...

Kreis Altenkirchen aktuell ohne Corona-Infektion

Altenkirchen/Kreisgebiet. „Der Blick auf die Statistik zeigt, dass wir auf einem guten Weg sind. Aber wir müssen weiterhin ...

Erste-Hilfe-Ausbildungen starten wieder unter Auflagen

Altenkirchen/Kreisgebiet. In einer Ausbilderbesprechung präsentierte nun der Ausbildungsbeauftragte Jörg Gerharz (2. von ...

Ingelbacherinnen engagagieren sich für Dorfverschönerung

Ingelbach. Bisher übernahmen vorwiegend engagierte Ingelbacherinnen Patenschaften für bestimmte Bereiche und pflegten diese ...

Gewitter möglich: Das Wetter kann nun ungemütlich werden

Region. „Obacht, am Nachmittag kann’s örtlich ordentlich scheppern“ – keine guten Wetteraussichten verspricht das Westerwaldwetter ...

Westerwälder Rezepte: Hollerblütenküchlein zur Holunderzeit

Zutaten für vier Portionen
4 große oder 8 mittlere Holunderblütendolden
2 gehäufte Esslöffel Dinkelmehl Type 1050
4 Esslöffel ...

Weitere Artikel


Wieder Martinsmarkt in Wissen

Wissen. Am Sonntag, 11. November, beginnt um 11 Uhr der traditionelle Martinsmarkt mit dem Trödelmarkt in Wissen. Die Fachgeschäfte ...

Vorsicht, wenn der Fremde klingelt

Daaden. "Ich hätte nicht gedacht, dass es soviel Betrügereien an der Haustüre gibt", meinte eine Zuhörerin, nachdem sie ...

Mini-Musikschüler haben Spaß

Erstmals treffen sich Kinder ab 12 Monaten zum MUKI-Kurs der Musikschule – Ab Februar wieder neue Gruppen

Flammersfeld. ...

K. Giovanella im CDU-Bezirksvorstand

Kreis Altenkirchen. Grund zur Freude hatte am vergangenen Samstag Karin Giovanella aus Daaden: Von den neu gewählten Beisitzern ...

Rosenbauer: Es gibt Handlungsbedarf

Betzdorf. "Die IHK-Umfrage bestätigt, was die CDU im Kreis seit vielen Jahren immer wieder betont", stellte MdL Dr. Josef ...

Möhnen tankten Kraft für Session

Flammersfeld. Bad Neuenahr und der Rotweinwanderweg waren das Ziel der Flammersfelder Möhnen für ein wunderschönes Wochenende. ...

Werbung