Werbung

Pressemitteilung vom 08.12.2023    

603.000 Euro gesammelt: Radler der Vor-Tour der Hoffnung übergeben Spenden im Landtag

Die Radler der "Vor-Tour der Hoffnung" haben in diesem Jahr wieder ein hervorragendes Spendenergebnis zugunsten von krebskranken und hilfsbedürftigen Kindern eingefahren. 603.000 Euro kamen zusammen, die insgesamt 41 Initiativen und Projekte wie Kliniken, Selbsthilfegruppen oder Stiftungen zugutekommen werden.

Die Spendensumme von 603.000 Euro wurde Anfang Dezember im rheinland-pfälzischen Landtag übergeben. Vor-Tour-Ehrenvorsitzender Jürgen Grünwald (links) und Landtagspräsident Hendrik Hering. (Kleines Foto: Landtag RLP / K. Schäfer; Großes Foto: Symbolfoto, Quelle Pixabay)

Region / Mainz. "Ich freue mich riesig über 603.000 Euro an Spenden, die wir in diesem Jahr bei unserer 26. Auflage der Vor-Tour an den verschiedenen Etappenorten in der Pfalz und bei zahlreichen Aktionen und Aktivitäten im ganzen Jahr eingesammelt haben", sagte der erste Vorsitzende der Vor-Tour, Bernhard Sommer, bei der Spendenübergabe im rheinland-pfälzischen Landtag am Donnerstag (7. Dezember). Insgesamt 41 Initiativen und Projekte wie Kliniken, Selbsthilfegruppen oder Stiftungen (davon 31 in Rheinland-Pfalz) konnten mit den Spenden bedacht werden.

In diesem Jahr führte die Vor-Tour im August über 285 Kilometer durch die schöne Vorderpfalz. Start- und Zielort an den drei Tagen war Bad Dürkheim. Rund 130 Radler und Helfer waren am Start. Mit dabei waren auch zahlreiche Prominente aus Politik, Sport, Showbusiness und Wirtschaft.

"Zusätzlich zu den drei Tagen auf dem Rad wurden während des Jahres verschiedene Aktivitäten in den unterschiedlichen Kümmerer-Regionen in Rheinland-Pfalz durchgeführt, bei denen wieder eifrig Spenden gesammelt wurden", freute sich der gesamte Vorstand bestehend aus Bernhard Sommer, Hans-Josef Bracht und Jürgen Grünwald, der seit Oktober 2022 Ehrenvorsitzender ist.

"Unsere Kümmerer sind eine tragende Säule, wenn es um die Generierung von Spendengeldern in ihren Heimatregionen geht", so Sommer. "Rund zwei Drittel der gesamten Spendensumme wird in den Kümmerer-Regionen generiert, dafür sind wir unendlich dankbar", so der erste Vorsitzende.

Über sieben Millionen Euro seit Projektbeginn gesammelt
Jürgen Grünwald hatte das Vor-Tour-Projekt 1996 zusammen mit Gregor Waldorf ins Leben gerufen. Seitdem ist die Anzahl der Hoffnungsradler kontinuierlich gewachsen. Die Vor-Tour habe sich in diesem Jahr auch in der Pfalz, wo zum ersten Mal geradelt wurde, erfolgreich etabliert. Mit dem dreimaligen Weltschiedsrichter Dr. Markus Merk fand die Organisation in der Region auf Anhieb einen prominenten Botschafter und Mitradler.

Mit dem Spendenergebnis aus dem Jahr 2023 wurden nun zwischenzeitlich über sieben Millionen Euro insgesamt an Spenden eingenommen. Mit den neuen Kümmerern Jochen Glas aus Maikammer, Rudi Birkmeyer aus Offenbach an der Queich, Stefan Fey aus Wachenheim und Georg Starck aus Leinsweiler will man sich auch über das Jahr 2023 hinaus in der Pfalz etablieren und weiter Spenden generieren.

"Gerne geben wir jetzt auch den Organisationen und Institutionen in der Pfalz, die sich um krebskranke und hilfsbedürftige Kinder kümmern, einen bedeutenden Teil der eingefahrenen Spenden für ihre Projekte zurück", so Hans-Josef Bracht, der als ehemaliger Landtags-Vizepräsident nun als zweiter Vorsitzender bei der Vor-Tour der Hoffnung aktiv ist.



So werden in diesem Jahr erstmals das Stationäre Kinderhospiz Sterntaler, Dudenhofen, das ambulante Hospizzentrum Südpfalz in Landau, der Kinderschutzbund Südliche Weinstraße in Landau und der Förderverein für krebskranke Kinder in Karlsruhe, mit Spenden von der Vor-Tour bedacht.

Hoffnung schenken
Landtagspräsident Hendrik Hering freute sich, dass die Vor-Tour dazu beitrage, kranken Kindern Hoffnung zu schenken und ihnen eine bestmögliche medizinische Versorgung zu ermöglichen. "Die Vor-Tour der Hoffnung ist zudem ein herausragendes Beispiel für ehrenamtliches Engagement, das die Freude am gemeinsamen Radfahren durch unser wunderschönes Bundesland verbindet mit der Hilfe für kranke und hilfsbedürftige Kinder und deren Eltern", sagte Hendrik Hering.

Er sei auch immer wieder beeindruckt, was die Gemeinden als Etappenorte der Tour und die Vereine vor Ort alles ehrenamtlich auf die Beine stellten, um Spenden zu sammeln. Hendrik Hering würdigte das langjährige Engagement der Vor-Tour-Machern sowie der Radlerinnen und Radler. Er dankte ebenso allen mit Spenden bedachten Initiativen und Organisationen für deren vorbildliche Unterstützung von Kindern und Eltern in Not.

Bei der Spendenübergabe im Landtag dabei waren neben einigen prominenten Mitradlern der Vor-Tour auch die Botschafterin der deutschlandweiten TOUR der Hoffnung, die ehemalige Biathlon Goldmedaillengewinnerin und mehrfache Weltmeisterin Petra Behle, die auch an einem Tag in der Pfalz mit in die Pedale trat. Ebenso dabei waren Vor-Tour-Sänger Oliver Mager und der ehemalige FIFA-Schiedsrichter Edgar Steinborn.

Bernhard Sommer dankte ausdrücklich auch den zahlreichen namhaften Partnern, Sponsoren und Unterstützern aus der Wirtschaft, welche das Projekt über viele Jahre hinweg maßgeblich unterstützten. Sein besonderer Dank galt den Vor-Tour-Kümmerern und deren Helfern, die sich unterjährig intensiv um die Generierung von Spenden einsetzten. Neben Oliver Mager umrahmte auch die Sängerin Caroline Mhlanga die Veranstaltung musikalisch. (PM)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Altenkirchen mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.




Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Hochwasser an Saar und Mosel: Bereitschaft aus Altenkirchen, Neuwied und Westerwald rückte aus

Region. Vor der eigentlichen Alarmierung wurden die Brand- und Katastrophenschutzinspekteure der beteiligten Landkreise von ...

VG Altenkirchen-Flammersfeld ehrt Sportler, Mannschaften und Ehrenamtler

Altenkirchen. Sie sind allesamt Vorbilder, die am Freitagabend (17. Mai) jeweils eine Urkunde für ihre sportlichen Leistungen ...

Neues Gesicht der Blutspende in Friesenhagen: Generationenwechsel im Blutspendeteam

Friesenhagen. Der Kern des bisherigen Blutspendeteams, bestehend aus Elfriede Kappenstein, Bärbel Wildt und Hans Peter Ebach ...

Bätzing-Lichtenthäler und Diedenhofen: Kreis Altenkirchen profitiert von Rekord-Bildungsprogramm

Kreis Altenkirchen. Acht Schulen im Kreis Altenkirchen profitieren ab dem 1. August 2024 vom Startchancen-Programm, das von ...

Verkehrsdelikte und Diebstahl: Betzdorfer Polizei berichtet von mehreren Vorfällen

Region. In der Nacht von Donnerstag (16. Mai) auf Freitag (17. Mai) kam es in Kirchen (Sieg) zur Sachbeschädigung. Die betroffene ...

Erfolgreicher Auftakt bei den Landesverbandsmeisterschaften für Wissener Schützenverein

Wissen. Nach Ablauf der ersten zwei Wettkampfwochen kann nun bereits ein positives Resümee gezogen werden. In diesem Zeitraum ...

Weitere Artikel


Westerwaldwetter: Steigt mit dem Tauwetter die Hochwassergefahr?

Region. Mit dem Ablauf eines Tiefausläufers strömt ab Samstagmittag (9. Dezember) mildere Meeresluft ein und gestaltet das ...

Daadener Colin Haubrich scheidet aus der Landesschülervertretung RLP aus

Region. "Dankbar und mit einem weinenden und lachenden Auge bin ich an diesem Wochenende aus der LSV ausgeschieden. Es war ...

Feuerwehr Friesenhagen nahm Beförderungen aktiver Kameraden vor

Friesenhagen. Wehrführer Thomas Wickler begrüßte die aktiven Feuerwehrleute, die Kameraden der Altersabteilung und den Verbandsgemeinde-Wehrleiter ...

65 Jahre in der Partei: CDU im Kreisverband Altenkirchen ehrt langjährige Mitglieder

Elben/Kreisgebiet. "Es war uns eine große Freude und Ehre zahlreichen Jubilaren für 25, 40, 50, 60 und sogar zweimal für ...

Landeskirche eröffnet Spendenaktion für "Brot für die Welt" im Westerwald

Weyerbusch. "Hunger ist kein Zufall, kein Schicksal, keine eigene Schuld. Hunger ist eine Waffe, ist Unrecht, ist himmelschreiende ...

"Sternstunde der Welt": Werner Hoffmann präsentiert Weihnachtsprogramm in Daaden und Weitefeld

Daaden/Weitefeld. Rund 70 Sänger haben sich aus verschiedenen Orten und Gemeinden im hohen Westerwald zusammengefunden. Die ...

Werbung