Werbung

Pressemitteilung vom 13.12.2023    

8 tote und 2 verschwundene Schafe im Gemeindegebiet Weyerbusch

Möglicherweise hat es ein Wolf auf eine Schafherde abgesehen. Bestätigt ist das bislang aber nicht. Es wurden DNA-Abstriche genommen und zur Analyse ins Labor geschickt. Sicher ist, dass heute acht tote Schafe und vergangenen Dienstag ein weiteres tot aufgefunden wurden. Zwei Tiere werden vermisst.

Symbolbild

Weyerbusch. Am heutigen Mittwoch (13. Dezember) wurde innerhalb des Gemeindegebiets Weyerbusch acht tote und zwei verschwundene Schafe mit Verdacht auf Beteiligung eines großen Beutegreifers gemeldet. Eine Begutachtung des Vorfalls vor Ort wurde heute durchgeführt. Es wurden DNA-Abstriche genommen und an das Senckenberg Institut zur Analyse überstellt. Die Beteiligung eines großen Beutegreifers kann derzeit weder bestätigt noch ausgeschlossen werden.

Bereits am Dienstag (5. Dezember) wurde innerhalb des Gemeindegebiets Weyerbusch, VG-Altenkirchen-Flammersfeld (LK-Altenkirchen) ein weiteres totes Schaf mit Verdacht auf Beteiligung eines großen Beutegreifers gemeldet. Auch hier wurden DNA-Abstriche genommen.

Die VG-Altenkirchen-Flammersfeld liegt innerhalb des Präventionsgebietes Westerwald.

Allgemeine Informationen zum Wolfs/Luchs-Management, Herdenschutzmaßnahmen und Präventionsförderung des Landes Rheinland-Pfalz, finden Sie hier. (PM)


Mehr dazu:   Blaulicht  
Lokales: Altenkirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Erfolgreiche Aktion der Wissener Tafeln: Belegte Brötchen für den guten Zweck

Wissen. Die Wissener Tafeln, eine ökumenische Einrichtung unter der Trägerschaft sowohl der katholischen als auch der evangelischen ...

Serie von Verkehrsunfällen und körperliche Auseinandersetzung halten Polizei Betzdorf auf Trab

Region. Am Freitag (19. Juli) zog sich eine Serie kleinerer Verkehrsunfälle durch das Dienstgebiet der Polizei Betzdorf. ...

Ergebnis des BUND-Trinkwassertests zeigt: Unser Wasser ist gefährdet!

Region. In neun von zehn untersuchten Leitungswasserproben und drei von fünf Mineralwasserproben fanden sich diese Chemikalien. ...

Vollsperrung der Steinbuschstraße: Asphaltierungsarbeiten legen Verkehr in Wissen lahm

Wissen- Die Stadt Wissen hat den Auftrag für Asphaltierungsarbeiten an der "Steinbuschstraße" erteilt. Diese Arbeiten erfordern ...

Willroth: Trunkenheitsfahrt mit 3,31 Promille endet in Verkehrsunfall

Willroth. Der Vorfall ereignete sich an einem Steigungsstück in der Ortschaft Willroth. Der betrunkene Fahrer rollte rückwärts ...

Endlich geschafft: Abschlussfeier 2024 der Höheren Berufsfachschule Wissen

Wissen. Beide Fachrichtungen führen zu einer vollschulischen Berufsqualifikation und bieten darüber hinaus die Möglichkeit, ...

Weitere Artikel


Endlich wieder Weihnachtsmarktempfang der Westerwald Bank

Hachenburg. Kölbach betonte, es gehe darum, einen schönen Abend als Einstimmung auf den Weihnachtsmarkt und das Weihnachtsfest ...

AKTUALISIERT - Dachstuhl in Birken-Honigsessen stand im Vollbrand - Großeinsatz für die Rettungskräfte

Birken-Honigsessen. Zunächst stand nicht fest, ob sich noch Personen im Haus aufhalten. Die Einsatzleitung ließ das Haus ...

Briefzentrum in Freudenberg erwartet Rekord-Sendungsmengen im Vorweihnachtsgeschäft

Freudenberg. Werden in dem Standort der Deutschen Post an der Bühler Höhe an einem "normalen" Werktag in der Regel rund 500.000 ...

Leserbrief zum geplanten Flüchtlingscontainer in Isert: "Intelligentere Möglichkeiten?"

Die Kuriere hatten über die Einwohnerversammlung zum Thema Flüchtlingscamp in Isert bereits berichtet.

LESERBRIEF. "Menschen, ...

Großangelegte Geschwindigkeitskontrollen im Raum Altenkirchen: Mehrere Verstöße festgestellt

Steimel/Rettersen/Altenkirchen. Beamte der Verkehrsdirektion Koblenz, der Bereitschaftspolizei Koblenz und der Polizeiinspektion ...

Flucht nach Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss: 65-Jähriger in Wissen gefasst

Wissen. Am 9. Dezember gegen 11.50 Uhr ereignete sich auf der K72 bei Wissen ein Verkehrsunfall. Ein 65-jähriger Fahrzeugführer, ...

Werbung