Werbung

Nachricht vom 10.11.2011    

3-Dörfer-Heimatverein zeigte Sander-Ausstellung

Rund 200 Besucher kamen zur Sander-Ausstellung des 3-Dörfer-Heimatvereins Isert-Racksen-Nassen ins Bürgerhaus. Es war nicht nur die Fotodokumentation mit Sander-Fotos, auch die Darstellung aus den Gemeinden und dem Jubiläum der früheren Schule faszinerten.

Wolfgang Hörter, Vorsitzender des 3-Dörfer-Heimatvereins, freute sich über das große Interesse an der Ausstellung.

Isert. Der 3-Dörfer-Heimatverein Isert-Racksen-Nassen zeigte eine beeindruckende Fotoausstellung im Bürgerhaus. Heímatvereinsvorsitzender Wolfgang Hörter freute sich über das große Interesse vieler Besucher, die zur Fotoausstellung in das Bürgerhaus kamen. Marie-Luise Horn aus Isert hatte 2010 eine Familienchronik mit August Sander Fotos erstellt. Daraus entwickelte sich die Idee, eine Ausstellung
zu organisieren mit August Sander Fotos aus den drei Dörfern und den Nachbarorten.
Erweitert wurde die Ausstellung mit Bildern aus den Gemeinden, welche als Bildergalerie die Geschichte der Gemeinden zeigt. Bilder von etwa 1920 bis Anfang der 60iger Jahre faszinierten die über 200 Besucher.
Hans Helzer, ehmaliger Lehrer der Schule Isert, hatte Fotos von dem 100 jährigen Jubiläum der Schule im Jahre 1960 zur Verfügung gestellt.
Schade dass die Ausstellung nur an einem Sonntag gezeigt werden konnte. In erweiterter Form möchte der Heimatverein jedoch im nächsten Jahr zum 30jährigen Vereinsjubiläum die Fotoausstellung erneut anbieten.




Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: 3-Dörfer-Heimatverein zeigte Sander-Ausstellung

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


EC-Kartenbetrug in Siegen und Herborn: Kripo sucht diese Frau

Die Kriminalpolizei Marburg sucht eine Frau, die unter dem Verdacht des Computerbetrugs steht. Es handelt sich offenbar um eine Täterin, die überregional agiert - etwa in Siegen und Herborn. Mehrfach soll sie zuletzt mit einer gestohlenen EC-Karte an mindestens zwei Geldinstituten in Biedenkopf Geld erbeutet haben.


Leserbrief zu „Werden Wölfe im Westerwald illegal abgeschossen?“

Die Pressemitteilung der Naturschutzinitiative, die wir am 12. Oktober veröffentlicht haben, hat für kontroverse Reaktionen gesorgt. Unser Leser Stefan Buchen hat zu dem Artikel nachfolgend Stellung genommen.


Übersicht zu 2G, 2G+, 3G und den Warnstufen: Was gilt wann?

Um einen erneuten Lockdown im Winter zu umgehen und dennoch einem Großteil der Bevölkerung ein normaleres Leben zu ermöglichen, hat sich bei den Optionen der Personen-Beschränkungen und der Definition der Warnstufen einiges getan.


Brand in Hasselbach forderte am frühen Morgen zwei Löschzüge

Am Samstag, dem 16. Oktober, wurden die freiwilligen Feuerwehren Mehren und Weyerbusch gegen 3.50 Uhr durch die Leitstelle Montabaur alarmiert. In Hasselbach war es in einem Nebengebäude zu einem Brand gekommen. Als die Hausbewohner das Feuer bemerkten, alarmierten sie umgehend die Feuerwehr über den Notruf.


Auf Suche nach Mitmachern: „Ehrensache: Betzdorf“ stellt sich Herausforderung

Der Verein „Ehrensache Betzdorf“ hat viel für die Stadt bewegt. Doch diverse Herausforderungen machen die Fortführung der Projekte schwierig – insbesondere der Tod der Vorsitzenden Ines Eutebach. Doch der Verein will offenbar die Probleme anpacken und ist nun auf der Suche nach neuen Aktiven.




Aktuelle Artikel aus Region


Riesenkürbis-Schätzspiel: „Ackerracker“ der Kita in Fürthen

Fürthen. Zunächst hatten die Kinder überlegt, wie man das Gewicht des Kürbisses bestimmen kann. Mit der Messlatte an der ...

Auf Suche nach Mitmachern: „Ehrensache: Betzdorf“ stellt sich Herausforderung

Betzdorf. In der Pandemie-bedingt ersten ordentlichen Mitgliederversammlung des Vereins „Ehrensache: Betzdorf“ seit über ...

Leserbrief zu „Werden Wölfe im Westerwald illegal abgeschossen?“

Region. Unser Leser schreibt: „Etwas zu schrill, etwas zu radikal, etwas zu verblendet: Die Naturschutzinitiative bleibt ...

Brand in Hasselbach forderte am frühen Morgen zwei Löschzüge

Hasselbach. Der Brandort befand ich im hinteren Teil eines Grundstückes hinter dem Wohngebäude. Die zuerst eintreffenden ...

EC-Kartenbetrug in Siegen und Herborn: Kripo sucht diese Frau

Region. Wer kennt die auf dem Foto abgebildete Frau? Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise. Die Frau steht unter dem Verdacht ...

"Traumland" zu Besuch im Regionalladen Unikum in Altenkirchen

Altenkirchen. Gebrauchte Gegenstände können oft wiederverwendet und mit kleinen Handgriffen aufgewertet werden. So wird etwa ...

Weitere Artikel


SSV Weyerbusch ist neuer Rheinlandmeister AH Ü32

Weyerbusch. Zur Qualifikation am Deutschen AH-Ü32 Supercup 2012 musste im Fußballverband Rheinland zunächst der Rheinlandmeister ...

Kunst aus Holz in der Westerwald Bank

Wissen/Selbach. Es sind außergewöhnliche Kunstwerke, die den Besuchern der Westerwald Bank in Wissen derzeit begegnen: Holzfiguren ...

Soziale Marktwirtschaft als Kompass für Europa

Wissen/Kreisgebiet. Das Konzept der Sozialen Marktwirtschaft könnte für Europa ein wertvoller Kompass für die Zukunft werden. ...

Andrew Roachford: Musik mit Seele zum Träumen und Tanzen

Wissen. Wer seine sonore, unverkennbare Stimme hört, seine luxuriösen Melodien und seine zeitlosen Popsongs, die tief in ...

Hanno durfte das symbolische Band durchschneiden

Nach gut einjähriger Bauzeit konnten am 2. November die beiden neuen Gruppenräume in der Kommunalen Kindertagesstätte „Villa ...

Defibrillator-Station im Westerwald-Treff Oberlahr

Oberlahr. Herzstillstand! Plötzlicher Herztod! Oft kann gerade im ländlichen Bereich der ärztliche Notdienst in solch einem ...

Werbung