Werbung

Region |


Nachricht vom 09.11.2007    

4-Jähriger bei Schwelbrand erstickt

Schreckliche Tragödie am Freitag in Gebhardshain, Geiersknappen. In einem Mehrfamilienhaus bricht am frühen Morgen ein Schwelbrand aus. Die Bewohner bemerken dies offenbar erst spät, können gerade noch aus der Wohnung fliehen. Für einen vierjährigen Jungen aber kommt jede Hilfe zu spät - er ist an dem dichten Qualm erstickt.

brand in gebhardshain

Gebhardshain. 6.58 Uhr. Die Feuerwehr in Gebhardshain wird alarmiert. Es brennt in einem Mietshaus in Gebhardshain, Geiersknappen. Minuten später treffen die Löschzüge I und II (Steinebach und Kausen) an der Unglücksstelle ein. Eine junge Frau reicht den zuerst eingetroffenen Polizisten und den Feuerwehrleuten ein lebloses Kind entgegen. Alles wird getan, um das Leben des vierjährigen Jungen zu retten, aber Ersthelfer und Notärzte sind machtlos. Alles Bemühen um die Reanimation des jungen Lebens scheitert.
Die anderen Menschen, die sich in der Wohnung aufhielten, werden mehr oder weniger schwer durch Rauchgasvergiftungen verletzt, aber sie leben. So die junge, 24-jährige Mutter, ihr dreijähriger Sohn und die 47-jährige Großmutter, die zu Besuch war. Auch ein weiterer, 25-jähriger Bewohner des Mietshauses, wird verletzt.
Die beiden Löschzüge Steinebach und Kausen waren mit insgesamt etwa 30 Einsatzkräften vor Ort, hatten den Brand im Erdgeschoss schnell unter Kontrolle. Die darüber liegende Etage ist noch bewohnbar, wie der Steinebacher Löschzugführer Thomas Theis dem AK-Kurier bestätigt, wurde kaum in Mitleidenschaft gezogen. Aber der Schock bei den Menschen im Haus und im Ort ist groß.
Noch am Mittag waren Beamte der Kriminalpolizei am Brandort mit der Ursachenforschung befasst. Offenbar ist das Feuer im zur Straße hin liegenden Wohnzimmer ausgebrochen. Näheres wollten die Bamten aber noch nicht sagen, zumal auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Koblenz ein Sachverständiger hinzugezogen werden soll. Der Schaden in der Wohnung wird auf mehrere zehntausend Euro geschätzt. (Reinhard Schmidt)
xxx
Es ist offensichtlich: Der Brandherd befand sich irgendwo im Wohnzimmer. Fotos: Reinhard Schmidt (9), Löschzug I Steinebach (3)



Interessante Artikel



Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
     


Kommentare zu: 4-Jähriger bei Schwelbrand erstickt

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Wissener Rhönradturner beim Deutschland-Cup erfolgreich

Kreis Altenkirchen. Bei diesen erzielten sie in den jeweiligen Altersklassen die meisten Punkte aus dem gesamten Turnverband ...

Kleine Prothesen für größere Patientenzufriedenheit

Freudenberg. Es moderierte Dr. Patrick Sweeney, Chefarzt der Orthopädie und Unfallchirurgie. Für einen künstlichen Gelenkersatz, ...

Suchthilfe: Helga Rothenpieler verabschiedet sich

Siegen. In der Familienorientierten Suchthilfe werden suchtkranke Eltern gemeinsam mit ihren Angehörigen beraten. „Neben ...

Inklusiver Rehasport in den Werkstätten der Lebenshilfe

Flammersfeld. Damit sich nicht nur der Körper, sondern auch die Seele wohlfühlt: Trainiert wird unter qualifizierter Leitung ...

AWB mit großen Plänen – und „moderater“ Gebührenanhebung

Kreis Altenkirchen. Wohin mit dem Bioabfall? Diese Frage beschäftigt nicht erst seit diesem Jahr die Verantwortlichen des ...

Bauarbeiten an L 278 in Gebhardshain werden beschleunigt

Gebhardshain. Am Montag 18.11.2019 wird entsprechenden Arbeiten im Bereich zwischen der Betzdorfer Straße (L 281) und der ...

Weitere Artikel


Herbstfest mit "Spielleuten"

Wissen. Am Samstag, 17. November, 15 Uhr, findet im evangelischen Gemeindehaus Wissen, Auf der Rahm 18, das diesjährige Herbstfest ...

Handy-Aktion der Jäger ein Erfolg

Wissen. Schon über vierzig Alt-Handys gesammelt: Keine Frage, die Sammelaktion des Hegeringes Wissen ist ein toller Erfolg. ...

CDU: Oberstufe für IGS verwirklichen

Flammersfeld. Bei einer gemeinsamen Klausurtagung der CDU-Fraktion des Verbandsgemeinderates und des Vorstands des Gemeindeverbands ...

Einkaufsgutscheine gewonnen

Wissen. 50 Einsendungen zählte Marketingleiterin Maike Santjohanser beim Gewinnspiel von Rewe:XL zur Namensfindung für das ...

Alltag selbstbestimmt meistern

Wissen. Eine neue Tür, so könnte man meinen, ist nichts Besonderes. Beim "Treff" des HIBA e.V. (Ambulante Hilfen im Kreis ...

Kammer zieht eine positive Bilanz

Koblenz. Die wirtschaftliche Lage des Handwerks, die Perspektiven für den beruflichen Nachwuchs, Beschlüsse zu den vielfältigen ...

Werbung