Werbung

Pressemitteilung vom 01.01.2024    

Geheimnisvolle Rauhnachtwanderung im Fackelschein in Altenkirchen

Ein faszinierendes Ereignis steht am 6. Januar auf dem Plan: eine geführte Wanderung bei Fackelschein, geleitet von Axel Griebling. Doch diese Wanderung ist keine gewöhnliche - sie folgt den Spuren der sagenumwobenen "Wilden Jagd".

Der Rauhe Stein. (Foto: Axel Griebling)

Altenkirchen. Der Wanderführer Axel Griebling aus Mammelzen lädt zu einer Wanderung ein, die einen Tag nach Ende der Rauhnächte stattfindet. Die Tour führt auf den Pfaden der Wilden Jagd – einem Geisterzug, der laut Sage von Odin und Frau Holle angeführt wird und während der Rauhnächte mit Gerassel, Schreien und Stöhnen durch die Lüfte zieht.

Die Wilde Jagd soll aus den Seelen der Menschen bestehen, die keines natürlichen Todes gestorben sind. Menschen und Tiere, die diesen Zug beobachten, werden so lange mitgezogen, bis sie von mutigen Jägern befreit werden. Doch Wandergruppen müssen sich laut Berichten keine Sorgen machen – sie gehören nicht zur Zielgruppe der Wilden Jagd.

Was liegt da näher, als ein Wanderziel anzusteuern, dessen Name quasi Programm ist. Der Rauhe Stein, eine imposante und etwa 30 Meter hohe Felsformation im Amterother Wald, hat der Erzählung nach bei den Rauhnächten eine besondere Rolle gespielt. So sollen auf dem Rauhen Stein im Mittelalter zur Beschwichtigung der bösen Geister Pferde geopfert worden sein. Auch wenn diese Zeit schon lange vorbei ist, mystisch ist der Rauhe Stein allemal, denn der Bergrücken sieht aus wie ein moosbedeckter Altar.



Ausgerüstet mit Fackeln, Stirn- und Taschenlampen wandern die Teilnehmer in die Dunkelheit, um das Geheimnis des Rauhen Steins und der Rauhnächte zu erkunden. Unterwegs gibt es bei einem Lagerfeuer Glühwein, Punsch und Brat- sowie Currywurst (auch vegetarisch) zum Selbstkostenpreis.

Die Rauhnachtwanderung startet am Samstag, 6. Januar, um 16.30 Uhr vom Parkplatz am Bismarckturm in Altenkirchen aus und hat eine Länge von circa sieben Kilometern. Wer teilnehmen möchte, kann sich bis spätestens Donnerstagabend, 4. Januar, unter folgendem Link anmelden: https://www.wanderregion-westerwald.de/anmeldeformular-6/. Dort sind auch die Teilnahmebedingungen hinterlegt. Die Wanderung erfolgt auf eigene Haftung. Auch Hunde sind willkommen. (PM)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Altenkirchen mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Mehr dazu:   Veranstaltungen  
Lokales: Altenkirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Erfolgreicher Auftakt bei den Landesverbandsmeisterschaften für Wissener Schützenverein

Wissen. Nach Ablauf der ersten zwei Wettkampfwochen kann nun bereits ein positives Resümee gezogen werden. In diesem Zeitraum ...

50 Jahre Lebenswegbegleiter: Ein Elternabend für den Umgang mit familiären Konflikten

Hamm. Der Alltag in einer Familie ist oft von Unstimmigkeiten geprägt, die manchmal zum Schmunzeln bringen, aber auch sehr ...

Frühlingsfest in Wölmersen: Ein Tag voller Spiel, Spaß und Spiritualität

Wölmersen. Für die Kinder waren die Highlights des Tages ein erweitertes Angebot an Hüpfburgen, zwei Clowns und das BubbleBall-Spiel ...

Vollsperrung der K32 bei Almersbach: Verkehrsteilnehmer müssen sich auf Umwege einstellen

Almersbach. Die Kreisstraße 32 wird ab Dienstag, 21. Mai, für voraussichtlich drei Arbeitstage voll gesperrt. Die Sperrung ...

Trinkwasser-Alarm in Kirchen (Sieg): Abkochgebot nach Rohrbruch und Keimkontamination

Kirchen. Am 17. Mai um 13.10 Uhr gab die Pressestelle der Verbandsgemeinde Kirchen (Sieg) bekannt, dass das Trinkwasser in ...

Kommunen im Dreiländereck tauschen sich über Klimaschutz aus

Siegen. Insgesamt 24 Mitarbeiter der Kreis- und Kommunalverwaltungen aus den Landkreisen Rheinisch-Bergischer Kreis, Rhein-Sieg-Kreis, ...

Weitere Artikel


Brandfälle durch unsachgemäßen Umgang mit Feuerwerk

Region. Die Polizeidirektion Neuwied berichtete, dass es in der Nacht vom 31. Dezember 2023 auf den 1. Januar zu insgesamt ...

Vandalismus in Hamm: Unbekannte beschädigen Fahrzeuge am Hotel Auermühle

Hamm/Au. Laut Polizeidirektion Neuwied wurden zwischen Mitternacht und 8 Uhr morgens an drei Fahrzeugen, die vor dem Hotel ...

Alkoholunfall führt zu Führerscheinentzug in Betzdorf

Betzdorf. Im Morgengrauen des Neujahrstages, etwa gegen 6.30 Uhr, ereignete sich in der Mozartstraße in Betzdorf ein schwerer ...

Weihnachtsspaß mal anders: Gewinne einen Freistart beim Weihnachtsbaumwerfen

Waldbreitbach. Wer am Gewinnspiel teilnehmen möchte, muss folgende drei Fragen in Ziffern beantworten:
1. Wie viele Wurfdisziplinen ...

Westerwaldwetter: Dauerregen und Hochwassergefahr

Region. Neben dem Regen wird auch der Wind in den nächsten Tagen ein Thema sein. In der Nacht zum Dienstag sagt der Deutsche ...

Großes Fußballspektakel: Der EWM-Cup 2024 in Hachenburg

Hachenburg/Region. Das Hallenfußballturnier EWM-Cup zählt zu den Highlights im regionalen Sportkalender. Am Samstag, 6. Januar, ...

Werbung