Werbung

Pressemitteilung vom 02.01.2024    

Verkehrsunfall in Weyerbusch: 16-Jähriger nach Sturz mit Kleinkraftrad schwer verletzt

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Dienstag, 2. Januar, auf der Landesstraße L276 bei Weyerbusch. Ein 16-jähriger Jugendlicher stürzte mit seinem Kleinkraftrad und wurde dabei schwer verletzt.

(Fotos: kkö)

Weyerbusch. Gegen 14.45 Uhr fuhr der betroffene Jugendliche mit seinem Kleinkraftrad auf der Landesstraße L276 in Richtung Flammersfeld. Aus bisher unbekannten Gründen kam er auf einem geraden Streckenabschnitt von der Fahrbahn ab und stürzte. Durch diesen Vorfall erlitt der junge Mann schwerwiegende Verletzungen. Sofortige Hilfe leistete

Die genauen Umstände des Unfalls sind noch unklar und die Polizei ist aktuell damit beschäftigt, diese zu ermitteln. Ein Rettungshubschrauber brachte den 16-Jährigen in ein Krankenhaus.

Die Polizeidirektion Neuwied/Rhein bittet Zeugen des Unfalls, sich bei der Polizei Altenkirchen zu melden. Sie erhofft sich dadurch weitere Erkenntnisse zum Unfallgeschehen. Jede Information könnte hierbei hilfreich sein, um die genauen Umstände des tragischen Vorfalls zu rekonstruieren. (PM)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Altenkirchen mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Mehr dazu:   Blaulicht  
Lokales: Altenkirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Gemeinsam stark: SV Wissen und TG Namedy setzen Zeichen für ehrenamtliches Engagement

Wissen. Die Teilnehmer waren aufgrund des Schützenfestes erst am Mittwoch (17. Juli) angereist und richteten ihr Lager ein. ...

Erfolgreiche Aktion der Wissener Tafeln: Belegte Brötchen für den guten Zweck

Wissen. Die Wissener Tafeln, eine ökumenische Einrichtung unter der Trägerschaft sowohl der katholischen als auch der evangelischen ...

Serie von Verkehrsunfällen und körperliche Auseinandersetzung halten Polizei Betzdorf auf Trab

Region. Am Freitag (19. Juli) zog sich eine Serie kleinerer Verkehrsunfälle durch das Dienstgebiet der Polizei Betzdorf. ...

Ergebnis des BUND-Trinkwassertests zeigt: Unser Wasser ist gefährdet!

Region. In neun von zehn untersuchten Leitungswasserproben und drei von fünf Mineralwasserproben fanden sich diese Chemikalien. ...

Vollsperrung der Steinbuschstraße: Asphaltierungsarbeiten legen Verkehr in Wissen lahm

Wissen- Die Stadt Wissen hat den Auftrag für Asphaltierungsarbeiten an der "Steinbuschstraße" erteilt. Diese Arbeiten erfordern ...

Willroth: Trunkenheitsfahrt mit 3,31 Promille endet in Verkehrsunfall

Willroth. Der Vorfall ereignete sich an einem Steigungsstück in der Ortschaft Willroth. Der betrunkene Fahrer rollte rückwärts ...

Weitere Artikel


Leserbrief zum Interview mit Landrat Dr. Enders zur Klinikreform: "An den Fakten vorbei?"

Das Interview mit Landrat Dr. Peter Enders zur Klinikreform lesen Sie hier.

LESERBRIEF. "In einer Art Neujahrsansprache ...

Dachstuhl in Peterslahr: Eines der ältesten Gebäude des Ortes fing Feuer

Peterslahr. Die Leitstelle alarmierte, gegen 21.45 Uhr, die Einheiten Oberlahr und Flammersfeld im sogenannten Vollalarm. ...

Silvesterböller verursacht Sachbeschädigung in Pracht: Polizei sucht Zeugen

Pracht. Die Polizeidirektion Neuwied/Rhein berichtet, dass sich der Vorfall gegen 20.40 Uhr in der Bergstraße in Pracht ereignete. ...

Reparatur-Café in Wissen öffnet wieder

Wissen. Immer am 2. Mittwoch im Monat hat die nachhaltige Einrichtung geöffnet. Die freiwilligen Spenden der Besucher gehen ...

MdB Erwin Rüddel (CDU) fordert Regulierung der Wolfspopulation durch staatliche Jäger

Kreis Neuwied / Kreis Altenkirchen. Erwin Rüddel, CDU-Bundestagsabgeordneter, äußerte seine Besorgnis über die wachsende ...

Einbruch in geparkten Pkw in Eichen: Polizei sucht Zeugen

Eichen. Bislang unbekannte Täter schlugen am 1. Januar zwischen 0.30 und 10.45 Uhr die Seitenscheibe eines geparkten Pkw ...

Werbung