Werbung

Nachricht vom 15.11.2011    

Hospizverein Altenkirchen bietet Kurs in Sterbe- und Trauerbegleitung

Der Hospizverein Altenkirchen bietet einen Kurs zur ganzheitlichen Sterbe- und Trauerbegleitung im kommenden Jahr. Im Rahmen eines Informationsabends erfuhren die Teilnehmer Wichtiges zur Hospizarbeit und wurden ermuntert, am Kurs teilzunehmen. Es sind noch Plätze im Kurs frei.

Erika Gierich, Tina Sandhöfer, Helga Seelbach (von links) führten einen Infoabend zur ganzheitlichen Sterbe- und Trauerbegelietung durch.

Der erste Schritt?
Informationsabend für den Grundkurs zur Hospizarbeit
Altenkirchen. Kürzlich fand in der evangelischen Landjugendakademie Altenkirchen der Informationsabend für den nächsten Grundkurs zur Qualifizierung zur ehrenamtlichen Hospizarbeit statt. Nach der Begrüßung durch die Kursleiterin Erika Gierich, zugleich Hospizkoordinatorin, und der Kursbegleiterin, Helga Seelbach, tätig im Erwachsenenbildungsbereich in der Landjugendakademie, begann Tina Sandhöfer, Dipl.- Sozialpädagogin, Fachreferentin Grundkurs, geschickt den Kontakt zu den ZuhörerInnen aufzubauen und löste damit bei allen die allgemeine innere Anspannung.
Tod, mag der Verstand ihn noch so sehr als selbstverständlichen Teil des Lebens einordnen, er ist immer noch ein Tabu-Thema in unserer Gesellschaft.
Übereinstimmung herrschte, dass die meisten Menschen sich wünschen, in ihrer vertrauten Umgebung daheim sterben zu dürfen. Aber lässt sich lernen, Sterbende und deren Angehörige optimal zu unterstützen und zu begleiten?
Tina Sandhöfer ermutigte die Runde, nach dem ersten Schritt die nächsten zu wagen. In fünf Studientagen – samstags, je einmal in den Monaten Januar bis Mai 2012 – werden die Teilnehmer an das Konzept der ganzheitlichen Sterbe- und Trauerbegleitung herangeführt, das im Aufbaukurs, der sich im zweiten Halbjahr 2012 im Bildungswerk Marienthal anschließt, entsprechend vertieft.
Interessierte können sich an den Hospizverein Altenkirchen e.V., Leuzbacher Weg 31, 57610 Altenkirchen, wenden und telefonisch 02681-879658 einen Gesprächstermin vereinbaren. Es sind noch einige Plätze frei.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Hospizverein Altenkirchen bietet Kurs in Sterbe- und Trauerbegleitung

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Streit bei Grillhüttenfeier in Derschen

Wegen unerwünschten Gästen kam es während einer Feier an der Grillhütte in Derschen zu einem Streit. Höhepunkt war das Abfeuern von zwei Warnschüssen in die Luft mit einer Schreckschusswaffe. Schließlich rückte die Polizei an, stellte die Waffe sicher und erteilte Platzverweise.


Artikel vom 26.09.2021

Live-Ticker zur Bundestagswahl

Live-Ticker zur Bundestagswahl

Die Wahllokale sind geschlossen. Laut einer ersten Prognose von Infratest Dimap liegen CDU und SPD mit 25 Prozent gleichauf, gefolgt von den Grünen mit 15 Prozent. AfD und FDP kommen beide auf elf Prozent. Die Linke steht demnach bei nur fünf Prozent.


Verpflichtungen und Ehrungen bei der VG-Feuerwehr Altenkirchen-Flammersfeld

21 Feuerwehrleute wurden nun in der Wiedhalle Neitersen in den aktiven Dienst übernommen. Davon sechs aus den Jugendfeuerfeuerwehren. Dies zeige, so der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Fred Jüngerich, dass der Nachwuchs gesichert sei. Die gute Jugendarbeit in den Löschzügen sei wichtig.


Aus und vorbei: Impfzentrum in Wissen ist Geschichte

Die Lichter sind ausgegangen, die Türen verschlossen: Das Impfzentrum für den Kreis Altenkirchen im Gebäude der Westerwald Bank in Wissen hat seine Schuldigkeit getan. Seit Freitagnachmittag (24. September) ist es nach knapp achteinhalbmonatigem Betrieb "dicht" - und das hoffentlich für immer.


Eindrucksvolle Klima-Demo in Altenkirchen

Am Freitag, den 24. September, streikten wieder in über 400 deutschen Städten Menschen für Klimagerechtigkeit. Unter dem Motto „AlleFürsKlima“ ging es dabei vor allem um die Bedeutung der anstehenden Bundestagswahl. In Altenkirchen veranstaltete „WWgoesgreen“ erneut eine groß angelegte Demonstration mit rund 300 Teilnehmern.




Aktuelle Artikel aus Region


Afghanistan-Veteran: Nichts war umsonst

Westerwaldkreis. Seit August steht Afghanistan unter der Herrschaft der Taliban. Oberst a. D. Hermann Meyer hat als Angehöriger ...

Streit bei Grillhüttenfeier in Derschen

Derschen. Am Samstag, den 25. September, kam es gegen 23.30 Uhr während einer Feier an der Grillhütte in Derschen zu einem ...

Nicole nörgelt… übers Zetern und Schreien zu Wahlzeiten

Region. Und nun stellen Sie sich bitte mal vor, Mutti Merkel würde sich genauso benehmen. Unwahrscheinlich, zugegeben, aber ...

Verpflichtungen und Ehrungen bei der VG-Feuerwehr Altenkirchen-Flammersfeld

Neitersen. Der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Fred Jüngerich ging in seiner kurzen Ansprache darauf ein, dass die Verpflichtungen ...

Westerwaldwetter: Samstag Altweibersommer - Sonntag Gewitter

Region. Zwischen Mitte September und Anfang Oktober, wenn das Tageslicht schon spürbar weniger wird und der Herbst kalendarisch ...

Corona: AK-Land verharrt in unterster Warnstufe

Kreisgebiet. Insgesamt haben sich seit Pandemiebeginn kreisweit 5703 Menschen mit dem Corona-Virus infiziert. Die Kreisverwaltung ...

Weitere Artikel


Kreativmarkt in Gebhardshain zeigte Vielfalt und Kunsthandwerk

Gebhardshain. Das Foyer und der Ratssaal im Verwaltungsgebäude waren am Wochenende Austragungsort des 14. Kreativ- und Hobbymarktes. ...

Westerwald Bank lädt zum Weihnachtsmarkt

Altenkirchen. Alle Jahre wieder - und alle Jahre wunderschön präsentiert sich das Programm der Westerwald Bank zum Weihnachtsmarkt ...

Brigitte Struif spricht die Sprache der Farbe

Hachenburg. Volles Haus bei der Westerwald Bank in Hachenburg: Gut 200 Gäste waren der Einladung der Bank gefolgt, um „Die ...

Eine schrecklich schöne Vorweihnachtszeit

Von Nicole Dormann, Hundeherzen Apariv e.V.

Alles sprach immer von der besinnlichen und gemütlichen Vorweihnachtszeit. ...

"The Wright Thing" bot wahnsinnige Novembernacht

Wissen. "The Wright Thing" - kenne ich nicht. Ein Covermusik-Abend - na ja. Eine Vereinigung der besten Musiker und Sänger ...

Freusburger Kriegsgräberstätte in Ordnung gebracht

Freusburg/Wissen. Mit Gartengerät bewaffnet rückten am Vortag des diesjährigen Volkstrauertages Mitglieder der Reservistenkameradschaft ...

Werbung