Werbung

Kultur |


Nachricht vom 09.11.2007    

"Der Schimmelreiter" in Betzdorf

Das Theater des Ostens/Berlin präsentiert am Donnerstag, 22. November, in der Betzdorfer Stadthalle in einer Veranstaltung der VHS Theatergemeinde das Stück "Der Schimmelreiter" nach der bekannten Novelle von Theodor Storm. Beginn ist um 20 Uhr.

schimmelreiter theater des ostens

Betzdorf. Ein Sturm tobt über Schleswig Holstein. Ein Manager sucht in einem Wirtshaus Unterschlupf. Die Wirtin beginnt eine Geschichte zu erzählen:
Sie handelt von einem ungewöhnlich begabten Jungen, Hauke Haien, der, obwohl er aus ärmsten Verhältnissen stammte, sich brennend für die Deichbaukunst interessierte. Zunächst nur einfacher Knecht beim alten Deichgrafen, macht er sich bald unersetzlich bei den Berechnungen.
Als der alte Deichgraf stirbt, ist Haien der logische Nachfolger und da er Elke, die Tochter des Deichgrafen, heiratet, gelingt ihm trotz vieler Neider der gesellschaftliche Aufstieg. Nun sieht er sich seinem Traum nahe, einen neuen, sicheren Deich zu bauen. Doch während des Deichbaues verstärkt sich der Widerstand. Nur zu gern glaubt die Dorfbevölkerung unheimliche Geschichten über den unbequemen Außenseiter. Schließlich beginnt der Nervenkrieg seine Spuren zu zeigen. Gegen besseren Wissens kontrolliert er eine mögliche Schadensstelle am Deich nicht, um seine Nachbarn nicht noch mehr gegen sich aufzubringen. Die nächste Sturmflut bringt die Katastrophe.
Der Deich schützt die Menschen bis zur Gegenwart; dem Erbauer wurde er nicht gedankt. Nur der Aberglaube ist geblieben, dass er, immer wenn sich eine große Sturmflut ankündigt, auf seinem Schimmel über den Deich galoppiert.
Die bekannte Theaterfrau Vera Oelschlegel befasst sich mit der dramaturgischen Umsetzung von Theodor Storms Novelle "Der Schimmelreiter" und führt mit einem besonderen Gespür für hintergründige, differenzierte erzählerische Momente Regie. Es ist eine aufwändiges Unterfangen, denn bewusst spannt sie einen Bogen in die heutige Zeit. Wenn man bedenkt, dass Storm diese Geschichte kurz vor seinem Tod (1887) fertig schrieb und die Premiere nicht mehr erlebte, so erkennt man, dass bis in die heutige Zeit hinein sich nicht viel geändert hat: der schonungslose Umgang mit der Natur – oder dass man mit entsprechenden Maßnahmen fatalistisch abwartet, bis es zu spät ist.
Strom gelang mit "Der Schimmelreiter" eine Erzählung, die zeitlos ist und dafür sorgt, dass Hauke Haiens Aussage "Jeder braucht einmal einen Schimmelreiter", um zur Einsicht zu kommen, immer gleich aktuell bleibt.
Karten sind im Rathaus Betzdorf (Bürgerbüro – Telefon 02741/291 900), im Rathaus Kirchen (Bürgerbüro – Telefon 02741/688 800), im Internet auf www.betzdorf.de und www.kirchen-sieg.de, bei zahlreichen Vorverkaufsstellen sowie an der Abendkasse erhältlich.
xxx
Foto: Szene aus dem "Schimmelreiter".



Kommentare zu: "Der Schimmelreiter" in Betzdorf

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Region, Artikel vom 10.07.2020

Motorradfahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

Motorradfahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

AKTUALISIERT. Am Freitag, 10. Juli, gegen 19.55 Uhr, ereignete sich auf der Bundesstraße 256, zwischen den Ortslagen Altenkirchen und Neitersen, ein schwerer Verkehrsunfall. Hierbei wurde ein Motorradfahrer tödlich verletzt.


Betrunken und ohne Führerschein in Hecke gelandet

Mehrere Zeugen haben am Freitagabend, 10. Juli, der Polizei gemeldet, dass in Hamm (Sieg) von der Mühlenstraße aus ein dunkler Pkw VW Touran von der Fahrbahn abgekommen und in die Hecke des Petz Einkaufsmarktes gefahren sei, wo er mit einem kleineren Gebäude eines Stromversorgers kollidierte.


Wissen macht das Beste aus dem Schützenfest-Ausfall

In diesen Tagen wäre es soweit: Das größte Schützenfest im nördlichen Rheinland-Pfalz findet traditionell am zweiten Juli-Wochenende in Wissen statt. Doch in diesem Jahr – ausgerechnet im Jubiläumsjahr – macht den Wissener Schützen die Corona-Pandemie einen Strich durch die Rechnung. Nun heißt es, das Beste aus der Situation machen.


Es wird gebaut und gebaut in Wissen und alles liegt im Plan

Aus der gemeinsamen Sitzung des Bauausschusses und des Ausschusses für Umwelt und Stadtentwicklung gab es auch viele weitere Informationen um das bauliche Geschehen in Wissen. So ist auch die Baustelle der Altstadtbrücke einen näheren Blick wert – vielleicht bei einem Kaltgetränk bei der ortsansässigen Gastronomie.


Engstellen wegen Straßensanierung teils unübersichtlich

Die Sanierung von Straßen ist ein unabdingbares Muss. Sie hat zur Folge, dass Autofahrer ihre Ziele dank Ampeleinsätzen oder Umleitungen später erreichen, weil Streckenabschnitte einseitig oder komplett gesperrt sind.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Klara trotzt Corona, XXXVI. Folge

Kölbingen. 36. Folge
„Klara, Sie machen mich ja ganz verrückt!“ Van Kerkhof sah von der Zeitung auf und blickte kopfschüttelnd ...

„Street Life“-Sommerkonzert: sicher vor Ort oder im Livestream

Wissen. Die Gäste können in kleinen Gruppen am Bistrotisch, in Reihenbestuhlung mit Abstand oder per Livestream zuhause ein ...

Tag des offenen Denkmals 2020 geht auch bei uns digital

Altenkirchen. „Denkmale digital entdecken“ – so lautet der Aufruf der Deutschen Stiftung Denkmalschutz als Konsequenz auf ...

Tag der offenen Tür im Raiffeisenmuseum: Entdecke, was in ihm steckt

Hamm. Entdecke, was in ihm steckt! So könnte das Motto lauten, wenn am Sonntag, 12. Juli, das Raiffeisenmuseum in Hamm für ...

Peter Lindlein zeigt, wie es „Auf dem Westerwald“ ist

Wissen. „Auf dem Westerwald“ mussten sich mit der Modernisierung der Landwirtschaft und dem Ausklingen des Bergbaus die Lebensgrundlagen ...

Klostergelände in Marienthal wurde zur Open-Air-Bühne

Selbach/Marienthal. Die Reihe der Konzerte, die im Rahmen des „KulturGenussSommer“ der Verbandsgemeinde Hamm stattfinden, ...

Weitere Artikel


Förderverein ist gut in Schwung

Kirchen. Der Förderverein der Kindertagesstätte St. Nikolaus in Kirchen hatte jetzt satzungsgemäß seine erste Jahreshauptversammlung. ...

Hochtechnologie in Weitefeld

Weitefeld. Die Firma Jumel & Kraft Kunststofftechnik GmbH besuchte jetzt der Landtagsabgeordnete Dr. Matthias Krell gemeinsam ...

Schlemmen und Märchen lauschen

Wissen. Die Vorbereitungen sind soweit abgeschlossen, das Sechs-Gänge-Menü steht und das Interesse am kulinarisch-kulturellen ...

Knappen bieten musikalische Reise

Daaden. Dieses Jahr lädt die Daadetaler Knappenkapelle mit Dirigent Marco Lichtenthäler für Sonntag, 16. Dezember, ab 17 ...

CDU: Oberstufe für IGS verwirklichen

Flammersfeld. Bei einer gemeinsamen Klausurtagung der CDU-Fraktion des Verbandsgemeinderates und des Vorstands des Gemeindeverbands ...

Handy-Aktion der Jäger ein Erfolg

Wissen. Schon über vierzig Alt-Handys gesammelt: Keine Frage, die Sammelaktion des Hegeringes Wissen ist ein toller Erfolg. ...

Werbung